18.4 C
Münster
Montag, Juni 27, 2022

Spanien in der Abwärtsspirale: Immer mehr Arbeitslose

Top Neuigkeiten

Wie das Nationale Statistik-Institut (INE) in Madrid mitteilte, waren Ende 2010 knapp 4,7 Millionen Menschen in Spanien arbeitslos. Dies ist die höchste Zahl seit dem Beginn vergleichbarer Erhebungen im Jahr 1976. Die Arbeitslosenquote stieg auf 20,3 Prozent, den höchsten Wert seit 13 Jahren.

Spanien hat in Westeuropa mit Abstand die höchste Arbeitslosenquote. Im Vergleich zum Ende des Jahres 2009 erhöhte sich die Zahl der Arbeitslosen um 370.000, was einer Zunahme um 8,5 Prozent entspricht.

Die Quote stieg um 1,5 Prozentpunkte. Mit Ausnahme des Baskenlands und der Region Valencia nahm die Arbeitslosigkeit in allen Regionen des Landes zu. (SAZ, dpa; Foto: Pixelio)

Ultimative Chart-Show: Die 31 besten SAZ-Artikel aller Zeiten

SAZ-Geburtstags-Grußbox: Facebook-Freunde finden und gewinnen

#{fullbanner}#

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel