Weiteres Wachstum: Beratungshaus dhpg ernennt neue (Senior-) Partnerinnen und Partner

0
153

Bonn (ots) –

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft dhpg erweitert mit Wirkung zum 1. Januar ihren Gesellschafterkreis um sieben neue Senior Partner und ernennt fünf neue Partnerinnen und Partner. Mit den diesjährigen Ernennungen sowie dem Zusammenschluss mit sechs weiteren Standorten in Deutschland ist die Führungsriege der dhpg nun auf 66 Senior Partner:innen und 32 Partner:innen angewachsen. „Wir freuen uns, dass wir erneut sehr kompetente Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedenen Fachbereichen der dhpg für eine Partnerschaft gewinnen konnten“, so Prof. Dr. Andreas Blum, Managing Partner der dhpg. Marko Müller, ebenfalls Managing Partner, ergänzt: „Unsere mittelständischen Mandantinnen und Mandanten als auch der Bewerbermarkt honorieren den interdisziplinären Beratungsansatz und die Entwicklung der dhpg, sich verstärkt bundesweit aufzustellen.“

Die neuen Senior Partner sind: Quentin Adrian, Thomas Bernhardt, Steffen Dettmer, Michael Huth, Oliver Lohmar, Sven Mandt und Lutz Florian Weber. Ihre Profile in alphabetischer Reihenfolge:

– StB Quentin Adrian, LL.M. ist auf die steuerliche und betriebswirtschaftliche Beratung gemeinnütziger und öffentlich-rechtlicher Organisationen sowie auf umsatzsteuerliche Fragestellungen spezialisiert.
– WP und StB Thomas Bernhardt verantwortet den Auf- und Ausbau des Geschäftsfelds ESG und unterstützt börsennotierte und mittelständische Mandant:innen darin, die Anforderungen der EU an die Nachhaltigkeitsberichterstattung nach CSRD und ESRS umzusetzen. Daneben ist er weiterhin in der Abschlussprüfung tätig.
– WP und StB Steffen Dettmer verantwortet große (Konzern-) Abschlussprüfungen. Zudem berät er Unternehmensgruppen in komplexen Fragestellungen zur Rechnungslegung, insbesondere den IFRS. Die Schnittstellen zwischen Rechnungslegung und Konzernsteuerrecht erweitern sein Beratungsspektrum.
– RA und Fachanwalt für Arbeitsrecht Michael Huth berät Mandant:innen in allen Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts und ist zudem erfahrener Prozessanwalt in zivil- und wirtschaftsrechtlichen Streitigkeiten.
– StB Oliver Lohmar, LL.M. ist Experte für nationales und grenzüberschreitendes Umsatzsteuerrecht sowie für Fragen des Steuerverfahrensrechts, vertritt unsere Mandant:innen vor Finanzbehörden und Finanzgerichten.
– WP und StB Sven Mandt leitet die zentrale Mandantenbuchhaltung in Bonn. Darüber hinaus gehören die steuerliche und betriebswirtschaftliche Beratung von Kapital- und Personengesellschaften sowie die Erstellung von Jahres- und Konzernabschlüssen zu seinem Metier.
– StB Lutz Florian Weber ist auf die steuerliche Beratung und die Erstellung von Jahresabschlüssen und Steuererklärungen in Insolvenzverfahren spezialisiert. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung von Mandant:innen aus dem Bereich der Gesundheits- und Heilberufe.

Zu den neuen Partnerinnen und Partnern gehören: Corinna Kaufhold, Judith Krämer, Michael Breuer, Tim Löhrer und Johannes Spitz. Die Profile der neuen Partnerinnen und Partner in alphabetischer Reihenfolge:

– WP und StB Michael Breuer begleitet mittelständische Unternehmen in der Prüfung und Erstellung von Einzel- und Konzernabschlüssen sowie in der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung.
– WPin Corinna Kaufhold verantwortet Prüfungen von Jahresabschlüssen und Nachhaltigkeitsberichten und berät Unternehmen zu den Anforderungen der CSRD und der EU-Taxonomie.
– StBin Judith Krämer setzt ihren Tätigkeitsfokus auf die Prüfung von Jahres- und Konzernabschlüssen sowie die steuerliche Beratung – insbesondere auf umsatzsteuerliche Fragestellungen im Mittelstand.
– RA Tim Löhrer, LL.M. verantwortet schwerpunktmäßig die Bereiche Gesellschafts- und Steuerrecht und berät mittelständische Unternehmen bei Umstrukturierungen sowie in den Bereichen M&A, Unternehmensnachfolge und in der gesellschafts- und steuerrechtlichen Prozessführung.
– WP und StB Johannes Spitzhat seinen Tätigkeitsschwerpunkt in der Prüfung und Erstellung von Einzel- und Konzernabschlüssen sowie in der Prüfung von Compliance- und Risikomanagementsystemen kleiner und mittelständischer Unternehmen.

Der langjährige Senior Partner Prof. Dr. Norbert Neu ist zum 31.12.2023 aus dem Gesellschafterkreis der dhpg ausgeschieden. Norbert Neu war viele Jahre Sprecher der dhpg Gesamtleitung und acht Jahre lang Chairman von Nexia International, einem Netzwerk unabhängiger Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen, dem die dhpg bis Juni 2023 angehörte. Er bleibt dem Beratungshaus aber weiterhin in der Rolle des Of Counsel als Berater erhalten. „Wir freuen uns, dass uns die Expertise und Erfahrung von Norbert Neu auch nach seinem Ausscheiden als Gesellschafter weiterhin zur Verfügung steht“, kommentiert Marko Müller.

Weitere Informationen unter www.dhpg.de

Pressekontakt:
Brigitte Schultes
[email protected]
Tel.: +49 228 81000 0
Original-Content von: dhpg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots