1. Spatenstich für das Feuerwehrgerätehaus in Schmedehausen

Zu einem freudigen Anlass lud Bürgermeister Peter Vennemeyer heute ein. Mit dem 1. Spatenstich beginnt der Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Schmedehausen. Das entstehende Gebäude des Architekturbüros Holtfrerich soll nach den Vorstellungen des Architekten ein echter Hingucker am Ortseingang von Schmedehausen werden. Es wird weitestgehend in Holzrahmenbauweise erstellt und erhält eine markante rote Fassade. Das Gebäude hat eine Nutzfläche von 365 m², aufgeteilt in zwei Fahrzeughallen mit 119 m² und einem Sozialtrakt mit 246 m².

Die Bauzeit beläuft sich voraussichtlich auf knapp ein Jahr.

Das Grundstück erhält als Alarmausfahrt eine direkte Anbindung zur L555 (Schmedehausener Straße). Die jetzige Zufahrt vom Wirtschaftsweg bleibt für den PKW-Verkehr erhalten.

Schreibe einen Kommentar