Sind Migranten krimineller als Deutsche?

Begehen Migranten generell mehr Straftaten als Jugendliche ohne Migrationshintergrund? Nein, betonte der Kriminalwissenschaftler Dr. Christian Walburg von der Universität Münster im Sommer dieses Jahres, als er seine Studie “Migration und Jugenddelinquenz” vorstellte.

Die Ergebnisse sorgten deutschlandweit für Diskussionen – schließlich vermuten nicht wenige Bürger eben doch einen Zusammenhang zwischen einer kriminellen Karriere und der Herkunft der Straftäter.

Mit diesem Thema beschäftigt sich Christian Walburg am Mittwoch, 10. Dezember, in einem öffentlichen Vortrag. Zeit und Ort: 18 Uhr im Hörsaal H 3, Schlossplatz 46.

Der Vortrag “Migration und Kriminalität” ist das zweite Kriminalwissenschaftliche Kolloquium dieses Wintersemesters. Die Referate und Diskussionen werden von den Professoren des Instituts für Kriminalwissenschaften in jedem Semester veranstaltet. Ziel ist es, aktuelle, brisante oder einfach nur interessante Themen mit Studierenden, Juristen und interessierten Bürgern zu diskutieren.