Tagesarchive: 24. August 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 24.08.2015

———————-
Münster
———————-
Frontal gegen Baum gefahren

In der Nacht zu Samstag, 22.08.2015, 1.10 Uhr, kam ein 55-jähriger Münsteraner aus bisher nicht bekannter Ursache auf der Straße Zur Landwehr mit seinem Cabrio von der Fahrbahn ab und prallte mit voller Wucht gegen einen Straßenbaum. Der Münsteraner wurde von Rettungskräften geborgen und schwer verletzt in ein nahe gelegenes Krankenhaus eingeliefert.

Dem Unfallfahrer wurde eine Blutprobe entnommen. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

———————-
Münster
———————-
Heckscheibe eingeschlagen – Werkzeug entwendet

Unbekannte schlugen in der Nacht von Sonntag (23.08., 18:00 Uhr) auf Montag (24.08., 6:40 Uhr) die Hecktürscheibe eines am Kriegerweg geparkten silbernen Daimlers ein und entwendeten Werkzeug. Die Diebe nahmen zwei rote Bohrmaschinen, ein rotes Distanzmessgerät, einen roten Akkuschrauber und einen roten Elektroschrauber der Marke Hilti mit.

Des Weiteren stahlen sie eine blaue Stichsäge und einen schwarzen Luftdrucktacker. Der Wert des Diebesguts beträgt insgesamt 1.500 Euro.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Mit McDonald´s-Prospekt abgelenkt und Smartphone abgezockt

Zwei Frauen lenkten Samstagnachmittag (22.8., 15:15 Uhr) eine 23-jährige Münsteranerin mit einem McDonald´s-Prospekt ab und ergaunerten ihr iPhone.

Die 23-Jährige saß mit ihrer Freundin in einem Schnell-Restaurant an der Ludgeristraße, als die zwei Unbekannten das Lokal betraten und herumirrten.
Anschließend stellten sie sich zu der Münsteranerin und gestikulierten mit dem Prospekt. Eine von ihnen verdeckte mit der Broschüre das auf dem Tisch abgelegte Smartphone.

Zum Schluss stibitzten sie auch noch Essen von dem Teller der Frau und verschwanden. Kurze Zeit später bemerkte die 23-Jährige, dass die beiden Diebinnen ihr 800 Euro teures Handy mitgenommen hatten. Die Täterinnen sind circa 20 Jahre alt, schlank und etwa 1,70 Meter groß.

Sie sprachen kein Deutsch und haben süd-ost-europäisches Aussehen.
Beide trugen auffällige, goldene Creolen mit pinken Federn und hatten ihre dunklen langen Haare zum Zopf gebunden. Ihre Lippen waren auffällig rot geschminkt.

Hinweise zu den beiden Diebinnen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Mit Alkohol am Steuer – 35-Jähriger fährt Fahrradfahrerin um

Am Samstagabend (22.08.15, 21:21 Uhr) fuhr ein 35-jähriger Autofahrer eine 50-jährige Radfahrerin auf der Georgskommende an. Die Münsteranerin stürzte zu Boden und zog sich hierbei schwere Verletzungen zu.

Der 35-Jährige bog mit seinem VW Golf von der Straße Am Stadtgraben nach rechts in die Georgskommende ab. Hierbei lenkte er das Auto in den Gegenverkehr. Die 50-Jährige kam ihm entgegen und konnte nicht mehr ausweichen. Sie krachte frontal gegen das Fahrzeug.

Bei der Unfallaufnahme rochen die Beamten Alkohol in der Atemluft des VW-Fahrers. Ein Test zeigte 0,82 Promille. Den Führerschein behielten die Polizisten ein. Eine Blutprobe wurde entnommen.

———————-
Münster
———————-
Zwei Kabeltrommeln aus Baucontainer gestohlen

In der Zeit von Freitag (21.08., 13:15 Uhr) bis Montag (24.08., 7:00 Uhr) brachen Unbekannte einen Container auf einer Baustelle an der Johannisstraße auf. Die Diebe entwendeten zwei Trommeln mit aufgerollten Elektrokabeln im Gesamtwert von 2.000 Euro.

Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Autoknacker bricht 10 Pkw in Innenstadt auf – Aufmerksame Anwohnerin wählt “110”

Eine aufmerksame Anwohnerin beobachtete am Samstag (21.08., 23:58 Uhr) wie sich ein Mann an einem in der Georgskommende geparkten Opel zu schaffen machte und rief sofort die Polizei. Der Täter schlug das Fenster der Fahrerseite ein, beugte sich mit dem Oberkörper weit in das Fahrzeug hinein und leuchtete es mit einer Taschenlampe aus.

Danach ging er langsam Richtung Schlossplatz. Die Beamten stoppten den Täter an der Straße Am Stadtgraben. In dem Jackett des 25-jährigen Sendeners waren Glassplitter und ein erbeuteter iPod. In der Innenstadt fanden Polizisten noch neun weitere aufgebrochene Fahrzeuge. Zudem lag hinter einem Pkw der mit Diebesgut gefüllte Rucksack des 25-Jährigen.

In einer ersten Vernehmung gab der Mann zu die zehn Autos im Zentrum aufgebrochen zu haben. Insgesamt entstand ein Sachschaden in einer Höhe von 3.200 Euro. Der Sendener wurde einem Haftrichter vorgeführt. Dieser schickte den 25-Jährigen in Untersuchungshaft.

———————-
Münster
———————-
Bande bei Handtaschendiebstahl erwischt

Am Samstagnachmittag (22.08., 15:28 Uhr) entwendete eine Diebesbande vier Handtaschen aus einem Warenhaus an der Salzstraße. Aufmerksame Zeugen beobachteten die 21- bis 26-Jährigen aus Drensteinfurt und Castell in der Lederwarenabteilung.

Dort steckten die Täter die Handtaschen im Gesamtwert von 320 Euro in mitgebrachte Rucksäcke. Polizisten stoppten die vierköpfige Gruppe in einem nahegelegenen Park. Sie erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Nach Mord in Gronau – Wer hat den Betonmischer oder den Nissan des Opfers am Tattag gesehen?

Nachtrag zur Presseerklärung: “49-jähriger Gronauer bei vorgetäuschtem Verkehrsunfall getötet – Untersuchungshaft wegen Mordes angeordnet” (ots vom 13.08.15, 11:10 Uhr)

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Borken und der Polizei Münster

Nach dem Mord an einem 49-jährigen Gronauer am 31. Juli suchen Polizei und Staatsanwaltschaft Zeugen, die am Tattag in der Zeit zwischen 15:45 und 16:10 Uhr auf den Wirtschaftswegen in der Bauernschaft Weiner unterwegs waren. Möglicherweise sind Autofahrern, Radfahrern oder auch Fußgängern der Betonmischer oder auch der Nissan Primera des Opfers begegnet.

Wichtig sind Zeugen, die von der Ochtruper Straße kommend die Wege in Richtung Gronauer Weg und Postbrückenweg oder in die entgegengesetzte Richtung nutzten.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

————————-
Autobahnpolizei-MS
————————-
A 1 nach Lkw-Unfall bis 22 Uhr gesperrt

Nach einem Lkw-Unfall auf der Autobahn 1 bei Ladbergen ist die Fahrbahn in Richtung Dortmund noch bis voraussichtlich 22 Uhr gesperrt.

Montagmittag (24.8., 14 Uhr) geriet der litauische Fahrer aus bislang ungeklärter Ursache mit seiner Sattelzugmaschine rechts in die Leitplanke. Anschließend kippte das Gefährt um und legte sich quer über die Fahrbahn.

Eine Sperrung ab Lengerich für die Bergung des mit Leergut beladenen Lkws sorgt für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Bislang staut sich der Verkehr auf einer Länge von acht Kilometern. Die Polizei bittet darum den Bereich weiträumig zu umfahren.

———————-
Bundespolizei MS
———————-
Per Haftbefehl gesucht und Drogen dabei -Fahndungserfolg für Bundespolizei-

Am Abend des 22.08.2015 wurde ein 30 jähriger Mann im Hauptbahnhof Münster durch Einsatzkräfte der Bundespolizei angetroffen und kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann aufgrund eines Haftbefehls wegen besonders schwerem Fall des Diebstahls gesucht wurde. Daraufhin wurde er verhaftet und am folgenden Tag der Justizwachtmeisterei beim Amtsgericht Münster zugeführt.

Bei der zuvor durchgeführten Durchsuchung wurde noch eine geringe Menge an Betäubungsmitteln aufgefunden und beschlagnahmt.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-
Pressebericht der KPB Steinfurt vom Samstag, 22.08.2015

Einbruchdiebstahl – Rheine, Dingelstädtstraße, Freitag, 21.08.2015, 20:30 – 22:00 Uhr

In Abwesenheit der Bewohner eines Reihenhauses entriegelten bislang unbekannte Täter eine in Kippstellung geöffnete Terrassentür und betraten die Räumlichkeiten. Entwendet wurden zwei Mobiltelefone.

Sachdienliche Hinweise, insbesondere Angaben zu verdächtigen Beobachtungen im Bereich des Tatortes, nimmt die Polizei Rheine entgegen, Tel. 05971-9380.

# Pressebericht der KPB Steinfurt vom Sonntag, 23.08.2015

Einbruchdiebstahl – Greven, Hemeweg, Samstag, 22.080.2015, 17:55 Uhr – Sonntag, 23.08.2015, 00:20 Uhr

Bislang unbekannte Täter drangen nach Aufhebeln der Terrassentür in ein Einfamilienhauses ein und durchsuchten die Wohnräume.
Entwendet wurden Bargeld und Schmuck. Sachdienliche Hinweise, insbesondere Angaben zu verdächtigen Beobachtungen im Bereich des Tatortes, nimmt die Polizei Greven entgegen, Tel. 02571-9280.

Sachbeschädigung an mehreren Pkw – Rheine, Schmalestraße, Sonntag, 23.08.2015, 02:00 Uhr

In der Nacht zum Sonntag stellten Zeugen fest, dass bislang unbekannte Täter an mehreren geparkten Pkw die Außenspiegel abgetreten hatten. Die Polizei Rheine bittet um Hinweise auf den oder die Täter unter der Rufnummer 05971-9380.

Verkehrsunfall mit Sachschaden, Trunkenheitsfahrt – Recke, Ibbenbürener Straße, Samstag, 22.08.2015, 22:20 Uhr

Ein 60-jähriger Pkw-Fahrer aus Alfhausen kam aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben und prallte dort gegen eine Mauer. Bei Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 60-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand. Nach einem Alkoholtest mit einem Wert von 2 Promille wurde dem 60-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 13.500 Euro.

———————-
Neuenkirchen
———————-
Einbruch in eine Gaststätte

Einbrecher sind zwischen Sonntagabend, 19.00 Uhr und Montagmorgen (24.08.), 06.30 Uhr, in einen Gasthof an der Wettringer Straße eingedrungen. Die Täter hebelten an der Rückseite des Gebäudes eine Fenster auf und gelangten in die Räumlichkeiten.

Gewaltsam verschafften sie sich danach Zugang zu den Büroräumen und zur Rezeption, wo sie in Schränken nach Wertgegenständen suchten. Ob etwas gestohlen wurde, steht derzeit noch nicht fest. Der angerichtete Sachschaden liegt im vierstelligen Eurobereich. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971/938-4215.

———————-
Rheine
———————-
Einbruch in eine Firma, Kleintransporter gestohlen

Unbekannte haben sich in der Zeit zwischen Sonntagabend, 17.00 Uhr und Montagmorgen (24.08.), 06.00 Uhr, auf einem Firmengelände an der Düsterbergstraße aufgehalten. Die Täter hebelten ein Fenster auf und drangen in die Produktionshalle ein.

Dort entwendeten sie einen mit Werkzeugen und Material beladenen weißen Kleintransporter der Marke Renault Trafic, amtlichen Kennzeichen ST-P 1021. Die Fahrzeugschlüssel hatten die Diebe in der Werkhalle vorgefunden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und am Tatort die Spuren gesichert. Es werden Zeugen gesucht, die zur Tatzeit im Bereich der Düsterbergstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben.

Außerdem fragen die Ermittler, wer kann Angaben zur Verbleib des Transporters machen. Hinweise bitte an die Polizei Rheine, Telefon 05971/938-4215.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Sachbeschädigungen durch Graffiti, Zeugen gesucht

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (23.08.2015) waren in der Innenstadt unbekannte Graffitisprayer unterwegs und richteten erheblichen Sachschaden an. An der Wilhelmstraße, an den Kaufmännischen Schulen, wurden an mehreren Wänden Farbschmierereien angebracht.

Der Sachschaden beläuft sich hier auf etwa 1.000 Euro. An der Bahnhofstraße besprühten die Täter Schaufensterscheiben an einem Wohn- und Geschäftshaus. Der Sachschaden wird hier auf zirka 3.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315.

———————-
Tecklenburg
———————-
Einbruchdiebstahl

Unbekannte Täter schlugen am Samstag (22.08.) in der Zeit von 02.00 Uhr bis 06.00 Uhr die Scheibe eines Fensters an einem Einfamilienhaus auf der Ibbenbürener Straße ein. Die Einbrecher öffneten das Fenster und gelangten so in einen Lagerraum.

Hier durchsuchten sie alle Schränke und öffneten Schubladen. Ob die Täter etwas entwendeten, steht zurzeit noch nicht fest. Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Einbruchdiebstahl aufgenommen. Sie sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Hinweise bitte an die Polizei in Lengerich, Telefon 05481/ 9337 – 4515.

———————-
Nordwalde
———————-
Einbruchdiebstahl in eine Bäckerei

Unbekannte Täter sind am Samstag (22.08.) in eine Bäckerei auf der Emsdettener Straße eingebrochen. Die Angestellten der Bäckerei hatten gegen 14.45 Uhr die Räumlichkeiten verlassen. Gegen 21.40 Uhr wurde festgestellt, dass Einbrecher die rückwärtige Tür aufgehebelt und die Bäckerei betreten hatten.

Die Einbrecher öffneten alle Schränke und Schubladen und durchsuchten diese. Danach begaben sie sich in eine angrenzende unbewohnte Wohnung. Auch hier durchsuchten sie die Räumlichkeiten nach wertvollen Gegenständen. Was die Einbrecher im Einzelnen mitnahmen, ist noch nicht bekannt.

Die Polizei hat Spuren gesichert und die Ermittlungen zu diesem Einbruchdiebstahl aufgenommen. Sie sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei in Greven, Telefon 02571/ 928 – 4455.

———————-
Lengerich
———————-
Einbruch in ein Vereinsheim

Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht von Donnerstag (20.08.), 22.00 Uhr, auf Freitag, 08.15 Uhr, in ein Vereinsheim auf der Münsterstraße eingebrochen. Die Einbrecher verschafften sich Zutritt zum Gelände, in dem sie ein Tor zum Sportplatz aufbrachen. Danach begaben sie sich zum Vereinsheim und hebelten hier ein Fenster auf.

Im Gebäude durchsuchten die Eindringlinge verschiedene Räume und entwendeten aus einem Büro einen geringen dreistelligen Eurobetrag. Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Einbruch aufgenommen. Sie sucht Zeugen, die im Bereich des Sportplatzes verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/ 591 – 4315.

———————-
Lengerich
———————-
Einbruch in einen Kindergarten

Weil die Einbrecher offensichtlich nichts Wertvolles gefunden hatten, verließen sie unverrichteter Dinge einen Kindergarten auf der Münsterstraße. Die bislang unbekannten Täter verschafften sich Zutritt zu den Räumlichkeiten, in dem sie eine rückwärtige Tür aufhebelten. Danach öffneten und durchsuchten sie alle Räume. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und Spuren vor Ort gesichert.

Die Ermittler suchen Zeugen, die in der Nacht von Donnerstag (20.08.), 20.00 Uhr, auf Freitag, 06.50 Uhr, verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei in Lengerich, Telefon 05481/ 9337 – 4515.

———————-
Hörstel
———————-
Einbruch in eine Gaststätte

Am Samstag (22.08.), gegen 06.45 Uhr, stellte der Wirt einer Gaststätte auf der Rheiner Straße fest, dass Einbrecher sich in seinen Räumlichkeiten aufgehalten hatten. Er selbst hatte die Lokalität am Donnerstag gegen 23.00 Uhr abgeschlossen.

Die Einbrecher verschafften sich Zutritt zum Schankraum, in dem sie ein Fenster an der Rückseite des Gebäudes aufhebelten. Alle Räume der Gaststätte wurden durchsucht. Bis jetzt steht fest, dass die Eindringlinge einen Sparfachkasten von der Wand hebelten und mitnahmen. Wie hoch der Beuteschaden ist, ist zurzeit noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Einbruchdiebstahl aufgenommen.

Sie sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971/ 938 – 4215.

———————-
Mettingen
———————-
Raub

Zwei bislang unbekannte Täter versuchten am frühen Sonntagmorgen (23.08.), gegen 04.00 Uhr, die Angestellte einer Spielhalle zu überfallen. Die Frau hatte gerade die Geschäftsräume an der Recker Straße abgeschlossen und befand sich auf dem Weg zu ihrem Auto, als sie einen Mann bemerkte, der sich ihr näherte. Sie rannte daraufhin zu ihrem Pkw, stieg ein, verriegelte die Türen und verließ fluchtartig den Parkplatz.

Im Wegfahren bemerkte sie einen weiteren Mann, der sich ihrem Wagen näherte. Ein Täter war etwa 25-30 Jahre alt, zirka 180 cm groß und von kräftiger, untersetzter Statur. Er hatte einen Helm auf dem Kopf und trug eine dunkle Jacke und eine dunkle Jeans. Der andere Mann war ebenfalls 25-30 Jahre alt und von schlanker Statur.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie sucht nach Zeugen, die zur Tatzeit im Bereich der Spielhalle verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451/591-4315.

———————-
Greven
———————-
Einbruchdiebstahl

Unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit von Donnerstag (20.08.), 18.00 Uhr bis Freitagmorgen, 07.00 Uhr, Zutritt zu den Büro- und Fabrikationsräumen einer Firma auf der Gutenbergstraße. Die Einbrecher hebelten eine rückwärtige Tür auf und begaben sich in die Räumlichkeiten. Hier durchsuchten sie mehrere Schränke und zogen Schubladen auf.

Zurzeit steht noch nicht genau fest, was die Eindringlinge mitgenommen haben. Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Einbruch aufgenommen. Sie sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

Hinweise bitte an die Polizei in Greven, Telefon 02571/ 928 – 4455.

———————-
Greven
———————-
Einbruchdiebstahl in einen Bürocontainer

In der Nacht von Donnerstag (20.08.) auf Freitag brachen unbekannte Täter die Außentür eines Bürocontainers auf der Straße Up´n Nien Esch auf. Die Einbrecher begaben sich in den Container und suchten dort nach wertvollen Gegenständen. Bislang steht fest, dass die Eindringlinge ein Notebook, eine Kamera und zwei Kreditkarten mitnahmen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und Spuren vor Ort gesichert. Sie sucht Zeugen, die in der Nacht zu Freitag, in der Zeit von 21.30 Uhr bis 07.00 Uhr, verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise an die Polizei in Greven, Telefon 02571/ 928 – 4455.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Sassenberg
———————-
Kindergarten Ziel von Einbrechern

Ein Kindergarten an der Fichtenstraße in Sassenberg war in der Nacht zu Montag, 24.8.2015, Ziel von Einbrechern. Der oder die Täter stahlen aus dem Personalraum Bargeld.

Wer hat in der Fichtenstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Hinweise bitte an die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0.

———————-
Warendorf
———————-
Einbruch in Büroräume

Zwischen Samstagmittag und Montag, 24.8.2015, 8.30 Uhr, brachen unbekannte Personen in Büroräume an der Münsterstraße in Warendorf ein. Der oder die Täter stahlen einen Tresor, in dem auch Bargeld war. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0, entgegen.

———————-
Ahlen
———————-
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein Radfahrer verletzte sich bei einem Verkehrsunfall am Montag, 24.8.2015, 7.55 Uhr, auf der Beckumer Straße in Ahlen, schwer. Der 61-jährige Ahlener befuhr mit seinem Rad den Radweg der Beckum der Straße stadteinwärts. Zeitgleich fuhr eine 20-jährige Ahlenerin mit ihrem Auto aus einer Grundstücksausfahrt, um auf die Beckumer Straße abzubiegen.

Als sie den herannahenden Radfahrer sah, stoppte sie ihren Pkw. Der 61-Jährige war durch das aus der Einfahrt herausfahrende Auto so überrascht, dass er eine Notbremsung durchführte und stürzte. Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Brand im Vereinsheim

Am Sonntag, 23.8.2015, kam es gegen 15.10 Uhr, zu einem Brand in einem Vereinsheim in Drensteinfurt, Am Erlfeld. Das Feuer brach im Bereich des Ceranfeldes der dort eingerichteten Küche aus.

Die auf dem Ceranfeld stehenden Elektrogeräte fingen Feuer, da der Herd vermutlich versehentlich eingeschaltet wurde. Durch die starke Hitzeentwicklung barst ein Fenster mit lautem Knall.

Ein 54-Jähriger wurde deshalb auf den Brand aufmerksam und informierte die Feuerwehr Drensteinfurt, die das Feuer bekämpfte. Der durch den Brand entstandene Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

———————-
Beckum
———————-
Einbruch in Firmengebäude

Unbekannte Personen brachen zwischen Samstagnachmittag und Sonntag, 23.8.2015, 18.30 Uhr, in ein Firmengebäude im Gewerbepark Grüner Weg in Beckum ein. Ob etwas gestohlen wurde, ist bislang nicht bekannt. Hinweise zu dem Einbruch bitte an die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0.

———————-
Telgte
———————-
Zwei Unfälle zeitgleich

Fast zeitgleich ereigneten sich am Sonntag, 23.8.2015, zwei Unfälle auf der Grevener Straße in Westbevern. Der erste Unfall passierte gegen 13.10 Uhr, als eine 64-jährige Autofahrerin aus Ostbevern aus Richtung Westbevern kommend in einen Wirtschaftsweg in Richtung Bauernschaft Fredde abbiegen wollte. Dabei kam es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß mit einer 22-jährigen Radfahrerin.

Diese befuhr mit ihrem Rad den parallel zur Straße befindlichen Rad-/Fußweg in Richtung Vadrup. Die junge Frau stürzte auf die Straße und verletzte sich leicht. Der Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt. Etwa fünf Minuten später kam es auf der Grevener Straße in Richtung Greven zu einem Auffahrunfall. Ein 36-jähriger Autofahrer aus Gütersloh beabsichtige links in einen Wirtschaftsweg in Richtung Fledermaushütte abzubiegen.

Der nachfolgende 38-jähriger Fahrer eines Opel bemerkte dies zu spät und fuhr auf den VW Golf des Güterslohers auf. Bei dem Unfall verletzte sich der Opelfahrer aus Westbevern sowie zwei Beifahrerinnen im VW Golf. Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser. Der Sachschaden beträgt etwa 8.000 Euro.

******************************
Hamm
———————-
“Da schiebt einer ‘ne blaue Mofa, ist das nicht deine?”

“Da schiebt einer ‘ne blaue Mofa, ist das nicht deine?” Auf diese Frage reagierte ein 51-Jähriger am Montagvormittag (24.8.15, 11.30 Uhr) auf der Römerstraße mit einer kurzen Verfolgungsjagd. Denn tatsächlich schob ein Unbekannter sein Zweirad davon.

Der 51-Jährige konnte den Dieb mit der Unterstützung seines Onkels zwar einholen und ihm die Mofa entreißen. Der Mann riss sich jedoch los und flüchtete zu Fuß in Richtung Gneisenaustraße.

Täterbeschreibung:
Er wird beschrieben als zirka 28 Jahre alt, 1,80 Meter groß und 75 bis 80 Kg schwer. Er trug Glatze, eine schwarze Jeanshose und eine schwarze Bomberjacke. Hinweise zu der Person nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
“Da schiebt einer ‘ne blaue Mofa, ist das nicht deine?”

“Da schiebt einer ‘ne blaue Mofa, ist das nicht deine?” Auf diese Frage reagierte ein 51-Jähriger am Montagvormittag (24.8.15, 11.30 Uhr) auf der Römerstraße mit einer kurzen Verfolgungsjagd. Denn tatsächlich schob ein Unbekannter sein Zweirad davon. Der 51-Jährige konnte den Dieb mit der Unterstützung seines Onkels zwar einholen und ihm die Mofa entreißen.

Der Mann riss sich jedoch los und flüchtete zu Fuß in Richtung Gneisenaustraße. Er wird beschrieben als zirka 28 Jahre alt, 1,80 Meter groß und 75 bis 80 Kg schwer. Er trug Glatze, eine schwarze Jeanshose und eine schwarze Bomberjacke. Hinweise zu der Person nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Jugendliche wirft mit Schälmesser

Gefährliche Aktion einer 14-Jährigen am Samstag auf dem Markplatz: Um 16.45 Uhr warf die Hammerin während einer Veranstaltung von einer Tribüne aus ein Schälmesser in Richtung mehrerer Passanten. Nur zufällig wurde niemand getroffen.

Anschließend flüchtete sie zusammen mit einer anderen 14-Jährigen und einem 15-jährigen Jungen in Richtung Weststraße. Am Westentor wurden sie von einer Polizeistreife mithilfe eines Zeugen gestellt. Der Junge hatte ein Schälmesser dabei, ein anderes hatten die Jugendlichen zuvor auf das Dach eines Cafes geworfen.

Die Beamten stellten fest, dass die Messer aus einem Kioskeinbruch in der Grünstraße am Samstagmorgen stammten. Die beiden Mädchen wurden von ihren Eltern von der Wache abgeholt. Der 15-Jährige aus dem Kreis Warendorf wurde vorläufig festgenommen. Er ist bereits polizeibekannt und hat gegen Bewährungsauflagen verstoßen.

———————-
Hamm
———————-
Auffahrunfall auf der Viktoriastraße

Leichte Verletzungen erlitt ein 43-jähriger BMW-Fahrer am Montagmorgen (24.8.15, 9.46 Uhr) bei einem Auffahrunfall auf der Viktoriastraße. Ein 25-jähriger VW-Fahrer fuhr an der Kreuzung zum Vorsterhauser Weg auf das Heck des BMW auf.
Dieser stand, da die Ampel Rot zeigte. Es entstanden Sachschäden in Höhe von rund 6000 Euro.

———————-
Hamm
———————-
Hochpreisige Markenware

Angeblich hochpreisige Markenware bot ein Unbekannter am Donnerstag, 20. August, an der Ecke Ewaldstraße/Franzstraße an. Mit einer perfekten Legende sprach der Mann namens “Mario” gegen 9.30 Uhr einen 79-Jährigen an. Man kenne sich von der Zeche und es stünde doch der Hochzeitstag des Seniors und seiner Frau an. Darum wollte ihm der Unbekannte drei Jacken und zwei Armbanduhren schenken. Als er das Interesse des älteren Herrn bemerkte, änderte er seine Meinung und verlangte 1000 Euro für die Stücke.

Dies war dem 79-Jährigen zu hoch und sie einigten sich auf 750 Euro. Der Trickdieb verschwand rasch mit einem Dortmunder Mercedes. Erst jetzt schaute sich der Senior die Stücke genauer an und bemerkte, dass er auf billige Ware hereingefallen war.

Die Polizei rät, sich nicht auf überhastete Geschäfte mit Unbekannten an der Haustür oder auf der Straße einzulassen. Oftmals wird geringwertige Ware zu überhöhten Preisen angeboten.

———————-
Hamm
———————-
Hausbewohner verschreckt Einbrecher

Zwei Unbekannte versuchten am frühen Montagmorgen in einen Dönerimbiss an der Ecke Viktoriastraße/Augustastraße einzubrechen. Als ein Hausbewohner um 1.30 Uhr durch die Hebelgeräusche geweckt wurde und aus dem Fenster schaute, liefen die beiden Männer weg. In den Laden waren sie nicht gekommen, hatten aber an zwei Fenstern einen Sachschaden von insgesamt 1000 Euro angerichtet.

Hinweise nimmt die Polizei Hamm unter der Telefonnummer 02381 916-0 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Einbrecher zur Nachtzeit

Am frühen Samstagmorgen (22.8.15) brachen Unbekannte zwischen 0.15 Uhr und 6.30 Uhr in ein Einfamilienhaus an der Laakerholzstraße ein. Die Einbrecher hebelten die Haustür auf und durchsuchten das Erdgeschoss und den Keller des Hauses.

Mit zwei Laptops, einem Portemonnaie, einem Mobiltelefon, mehreren hochwertigen Feuerzeugen, diversen Bankkarten und Personaldokumenten kamen die Diebe ungestört davon. Hinweise nimmt die Polizei unter 02381 916-0 entgegen.

******************************
Kreis Borken
———————-
———————-
Borken
———————-
Unfallflucht auf Pendlerparkplatz

Am Montag beschädigte in der Zeit von 14:15 Uhr bis 14:30 Uhr ein bisher unbekannter Fahrzeugführer einen schwarzen Hyundai IX35. Der Wagen parkte auf dem Pendlerparkplatz an der Bahnhofstraße. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 500 Euro. Der Verursacher hatte sich entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Borken (Telefon 02861 / 900-0) zu melden.

———————-
Borken
———————-
Unfall – Geschädigter gesucht

Am Montag beschädigte ein 77-jähriger Autofahrer aus Borken beim Vorbeifahren einen geparkten weißen Pkw auf der Straße “An der Nathe”. Es kam zu einem Kontakt Spiegel an Spiegel. Der 77-Jährige meldete sich bei der Polizei, hatte aber vergessen sich das Kennzeichen des geparkten Pkw zu merken oder zu notieren. Die Polizei bittet den Geschädigten, sich beim Verkehrskommissariat in Borken (Telefon 02861 / 900-0) zu melden.

———————-
Borken
———————-
Nach Mord in Gronau – Wer hat den Betonmischer oder den Nissan des Opfers am Tattag gesehen?

Nachtrag zur Presseerklärung: “49-jähriger Gronauer bei vorgetäuschtem Verkehrsunfall getötet – Untersuchungshaft wegen Mordes angeordnet” (ots vom 13.08.15, 11:10 Uhr)

Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster, der Polizei Borken und der Polizei Münster

Nach dem Mord an einem 49-jährigen Gronauer am 31. Juli suchen Polizei und Staatsanwaltschaft Zeugen, die am Tattag in der Zeit zwischen 15:45 und 16:10 Uhr auf den Wirtschaftswegen in der Bauernschaft Weiner unterwegs waren. Möglicherweise sind Autofahrern, Radfahrern oder auch Fußgängern der Betonmischer oder auch der Nissan Primera des Opfers begegnet. Wichtig sind Zeugen, die von der Ochtruper Straße kommend die Wege in Richtung Gronauer Weg und Postbrückenweg oder in die entgegengesetzte Richtung nutzten.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Ahaus
———————-
Unfallflucht auf der Haaksbergener Straße

Am Freitag wurde zwischen 12.45 Uhr und 13.30 Uhr auf dem Aldi-Parkplatz an der Haaksbergener Straße ein schwarzer DaimlerChrysler angefahren und an der vorderen Stoßstange leicht beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 250 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260) zu wenden.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht auf dem Handelshof-Parkplatz

Am Samstag beschädigte in der Zeit von 11:30 Uhr bis 11:50 Uhr eine 65-jährige Frau aus Bocholt einen auf dem Handelshof-Parkplatz an der Dingdener Straße geparkten Wagen. Sie war mit einem Einkaufswagen gegen einen blauen Citroen Berlingo gestoßen.

Es entstand ein Sachschaden an der rechten Fahrzeugseite in einer Höhe von etwa 1.000 Euro. Zeugen sprachen die 65-Jährige darauf an.
Die Frau sah sich den Schaden an, zuckte mit den Achseln und entfernte sich mit einem Pkw, ohne ihren Pflichten nachgekommen zu sein. Zeugen notierten das Kennzeichen und informierten den Geschädigten.

Leider hatte der Geschädigte vergessen sich die Namen der Zeugen aufzuschreiben. Die Polizei bittet die Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (Telefon 02871 / 299-0) zu melden.

———————-
Rhede
———————-
Unfallflucht auf der Büssingstraße

Am Freitag beschädigte zwischen 13:15 Uhr und 14:25 Uhr ein unbekannter Fahrzeugführer einen schwarzen Opel Mervia.

Der Wagen parkte auf der Büssingstraße zwischen dem Friedhofeingang und der Kolpingstraße. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 1.500 Euro. Der Verursacher hatte sich entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (Telefon 02871 / 299-0) zu melden.

———————-
Gronau
———————-
Trunkenheit im Straßenverkehr

Am Sonntag befuhr ein 57-jähriger britischer Autofahrer ohne festen Wohnsitz gegen 21.15 Uhr die Gildehauser Straße, wo er durch die Polizei kontrolliert wurde. Da er unter Alkoholeinfluss stand, untersagten die Beamten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein. Ein Arzt entnahm dem Beschuldigten eine Blutprobe.

———————-
Gronau
———————-
Unfallflucht am Rathaus

Am Freitag wurde zwischen 13.00 Uhr und 13.30 Uhr auf dem Rathaus-Parkplatz an der Konrad-Adenauer-Straße ein weißer 1er BMW an der Beifahrertür beschädigt. Trotz des verursachten Sachschadens in einer Höhe von ca. 100 Euro hatte sich der Unfallverursacher entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat in Ahaus (02561-9260) zu wenden.

———————-
Reken
———————-
Unfallverursacher stand unter Alkoholeinfluss

In der Nacht zum Sonntag befuhr ein 20-jähriger Autofahrer aus Bahnhof Reken gegen 02.15 Uhr die Natz-Thier-Straße und beschädigte dabei zwei am Straßenrand abgestellte Kleintransporter. Nach dem Unfall setzte er seine Fahrt fort. Bei dem Unfall war ein Schaden in einer Höhe von ca. 6.000 Euro verursacht worden. Der Unfall wurde am Sonntagmorgen angezeigt und Polizeibeamte konnten den Unfallverursacher ermitteln.

Der 20-Jährige gab die Tat zu. Da er unter Alkoholeinfluss stand, untersagten die Beamten die Weiterfahrt, stellten den Führerschein sicher und leiteten ein Strafverfahren ein.

———————-
Bocholt
———————-
Pedelec-Fahrerin nach Unfall im Krankenhaus

Am Sonntagnachmittag fuhr ein 51-jähriger Autofahrer aus Bocholt gegen 13.45 Uhr vom Parkplatz an der Straße Im Königsesch kommend über die Brücke in Richtung Aasee, obwohl dies verboten ist. Passanten hielten ihn an und wiesen ihn auf den Verstoß hin. Der 51-Jährige reagierte wütend und fuhr stark beschleunigend weiter.

Am Ende der Brücke kam es zum Zusammenstoß mit einer 76-jährigen Pedelec-Fahrerin aus Bocholt, die den Radweg aus Richtung Jachtclub kommend befahren und die Brücke schon fast passiert hatte.

Bei dem Unfall wurde die 76-Jährige so schwer verletzt, dass sie im Bocholter Krankenhaus stationär aufgenommen wurde. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 300 Euro.

———————-
Velen
———————-
Schlägerei auf der Schützenstraße

In der Nacht zum Sonntag kam es gegen 01:45 Uhr auf der Schützenstraße zu einer Schlägerei. Nach bisherigen Ermittlungen schlugen zwei unbekannte Täter im Verlauf eines Streits plötzlich um sich und verletzten vier junge Männer im Alter von 15 bis 20 Jahren leicht. Auf einen 30-jährigen Mann aus Borken hatten sie nicht nur eingeschlagen, sondern ihn auch mehrfach getreten. Er erlitt dadurch schwere Verletzungen.

Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Borkener Krankenhaus. Bei einem der Täter handelt es sich um einen etwa 35-jährigen Mann mit Glatze, der ein blaues T-Shirt trug.

Von dem anderen Täter liegt keine Personenbeschreibung vor. Hinweise bitte an die Kripo in Borken (Telefon 02861 / 900-0).

———————-
Stadtlohn
———————-
Unfallflucht auf dem K&K-Parkplatz

Am Freitag beschädigte zwischen 09:30 Uhr bis 10:00 Uhr ein unbekannter Fahrzeugführer einen silbernen Opel Zafira. Der Wagen parkte auf dem K&K-Parkplatz am Pfeifenofen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 800 Euro. Der Verursacher hatte sich entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein. Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Ahaus (Telefon 02561 / 926-0) zu melden.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-
———————-
Dülmen
———————-

In der Nacht zum 23.08.15 entwendeten unbekannte Täter sechs Gartenstühle von der Zuwegung einer Gaststätte. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Nordkirchen
———————-
Hauptstraße, Einbruch in Schule

In der Zeit vom 21.08.15, 15.00 Uhr bis 24.08.15, 06.50 Uhr hebelten bisher unbekannte Täter die Eingangstür auf und verschafften sich so Zutritt zur Elisabeth-Ernst-Schule. Im Gebäude wurde mehrere Räume durchsucht. Angaben zum Diebesgut konnten bei Anzeigenaufnahme noch nicht gemacht werden. Der Sachschaden wird mit 1000 Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen, Tel.: 02591-7930, entgegen.

———————-
Nordkirchen
———————-
Kirchplatz/ Einbruch

In der Nacht zum 24.08.15 drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Kellerfenster ins Pfarrhaus ein. Dort brachen sie zwei Türen auf und gelangten so ins Erdgeschoss. Aus einem Schrank entwendeten sie 45,- Euro Bargeld. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Olfener Straße/ Verkehrsunfallflucht

Am 24.08.15, zwischen 12.20 Uhr und 12.40 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer einen geparkten schwarzen Toyota Verso. Anschließend flüchtete er von der Unfallstell. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm sowie dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Landschaftspaten fordern Stopp wegen Transparentsverweigerung

Die Aktionsgruppe ‘Landschaftspaten’ fordert von der Bezirksregierung Arnsberg den Stopp des Genehmigungsverfahren für die Bohrungen in Herbern. Ihre Forderung begründen die Umweltschützer mit der fehlenden Transparenz bei der projektbegleitenden Messung von Umweltdaten und geologischen Parametern. Die Auflage, ein sogenanntes Monitoring … weiterlesen

Großbaustelle Grevener Straße geht an den Start

Am letzten Tag im August beginnen die Kanal- und Straßenbauarbeiten an der Grevener Straße mit der Sanierung der Schmutzwasserkanäle zwischen York-Ring und Nienkamp. Bevor die eigentlichen Arbeiten des Tiefbauamtes beginnen, muss jedoch noch das Baufeld auf Blindgänger untersucht werden. Der … weiterlesen

Hier wird HEUTE – 24.08.2015 geblitzt!

Radar

Am 24.08.2015 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko): Albersloher Weg Hammer Straße/Westfalenstraße Kolde- bis Hansaring Niedersachenring Warendorfer Straße Wolbecker Straße Weseler Straße In schutzwürdigen … weiterlesen