Sextaner hatten tierisches Vergnügen

Die traditionelle Exkursion der neuen Sextaner des Johann-Conrad-Schlaun-Gymnasiums in den Allwetterzoo war auch in diesem Jahr wieder ein tolles Erlebnis

An einem sonnigen Freitag in der zweiten Schulwoche machten IMG-20150825-WA0000sich die Klassen 5A, 5B und 5C mit ihren Klassenlehrern auf den Weg in den Allwetterzoo. Auch die 12 großen Paten aus der Jahrgangsstufe 10 waren natürlich mit dabei.

Nach eine kurzen Busfahrt konnte es dann um 9.00 Uhr pünktlich zur Zooöffnung los gehen. Neben Elefanten, Löwen, Erdmännchen und Tigern durfte natürlich auch der Besuch des Streichelzoos nicht fehlen.

Spannend für die Kleinen wurde es, als unsere neue Kollegin Frau Mannefeld, einen kleinen Jungen vor ein paar allzu aufdringlichen Ziegen “rettete”. Die ganze Klasse applaudierte!

IMG_6782Nach weiteren Besuchen bei starken Gorillas, entspannten Schildkröten und wilden Geiern trafen sich alle drei Klassen gegen 11.00 Uhr auf dem Spielplatz. Auf Rutsche, Bananenschaukel und Co. hatten alle 80 Sextaner ganz viel Spaß und konnten ihre neuen Klassen auch einmal außerhalb des Unterrichts besser kennenlernen.

Ein weiteres Highlight des Ausflugs war die Robbenshow im Robbenhaven. Dort zeigte die kalifornische Robbe Feebie eine Reihe eindrucksvoller Kunststücke: Salti, Hochsprung, Treppensteigen und kleine Surfeinlagen am Beckenrand sorgten für Staunen und viel Applaus.

Um 12.30 Uhr wartete dann schon der Bus auf die exkusionsfreudigen Teilnehmer/innen, sodass dieser spannende Schulvormittag um 13.00 Uhr in der Sonnenstraße endete. Mit diesem Ausflug der besonderen Art waren unsere neuen 5er, ihre Lehrer und Paten sehr zufrieden. Ein besonderer Dank geht noch an die großen Paten, die unsere neuen Kleinen sehr gut unterstützen!

Text:    Kristina Lindner / ADL
Bilder: Kristina Lindner