Tagesarchive: 14. September 2015

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 14.09.2015

———————-
Münster
———————-
Elektrogeräte und Pfandflaschen aus Büroräumen gestohlen

Unbekannte brachen in der Zeit von Samstagabend (12.09., 18:00 Uhr) bis Montagmorgen (14.09., 6:20 Uhr) in mehrere Büros am Orleans-Ring ein und entwendeten Elektrogeräte und Pfandflaschen. Die Diebe öffneten ein auf Kipp stehendes Fenster und stiegen so in das Gebäude ein. Dort hebelten sie die verschlossenen Bürotüren auf. Die Täter nahmen ein Samsung Smartphone, zwei Laptops der Marke Dell und zwei der Marke Fuji, eine schwarze und eine silberne externe Festplatte sowie Pfandflaschen mit.

Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Seit sechs Jahren ohne Führerschein unterwegs

Polizisten stoppten am Montagmorgen (14.09., 10:25 Uhr) bei einer Verkehrskontrolle am Hafenweg einen 29-jährigen Münsteraner ohne Führerschein. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann diesen bereits im Jahr 2009 abgeben musste. Die Weiterfahrt wurde dem 29-Jährigen untersagt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Busfahrer verhindert Auffahrunfall durch Vollbremsung

Ein 72-jähriger Toyota-Fahrer bremste am Donnerstagnachmittag (10.09., 16:25 Uhr) auf der Gerichtsstraße so stark, dass ein hinter ihm fahrender Bus eine Vollbremsung machen musste. Der Autofahrer hatte den Bus kurz vorher über die Linksabbiegerspur in Richtung Badestraße überholt, da der 55-jährige Busfahrer seine Geschwindigkeit in Höhe einer Bushaltestelle auf der Geradeausspur verringert hatte. Als der 72-Jährige im Ampelbereich auf die Spur des Busses wechselte, hupte der Busfahrer. Daraufhin bremste der Autofahrer so stark, dass der 55-Jährige eine Vollbremsung einleiten musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Dabei stürzte im Bus ein Kind, welches in Begleitung seiner Mutter war. Bevor die Polizisten eintrafen, verließen die beiden die Unfallstelle ohne ihre Personalien zu hinterlassen. Um sicherzugehen, dass das Kind bei dem Unfall nicht verletzt wurde, nimmt die Polizei Hinweise zu der Frau mit Kind unter der Rufnummer 0251-2750 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Radfahrerin wird bei Rot von Auto erfasst und schwer verletzt

Schwer verletzt wurde am Montagmorgen (14.09., 5.55 Uhr) eine 29-jährige Radfahrerin auf der Straße Berliner Platz.

Die Münsteranerin fuhr an einer Ampel bei Rot über die Straße in Richtung Hauptbahnhof. Ein 60-Jähriger war mit seinem Citroen in Richtung Servatiiplatz unterwegs. Er konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste die Frau. Rettungskräfte brachten die 29-Jährige in ein Krankenhaus.

———————-
Münster
———————-
Alkoholisierter Mann verursacht Frontalzusammenstoß

Ein alkoholisierter 25-jähriger VW-Fahrer geriet am Sonntagvormittag (13.09., 11:05 Uhr) auf der Straße Wilkinghege in den Gegenverkehr und stieß frontal mit einem Dacia zusammen. Der 25-Jährige war nach ersten Erkenntnissen zu schnell in Richtung Steinfurter Straße unterwegs. In einer Kurve verlor er auf der regennassen Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto. Der 58-jährige Dacia-Fahrer konnte einen Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern. Ein Atemalkoholtest zeigte bei dem VW-Fahrer einen Wert von 0,68 Promille an. Rettungskräfte brachten den schwer verletzen 25-Jährigen in ein Krankenhaus. Den Führerschein musste er abgeben.

Eine Blutprobe wurde entnommen.

———————-
Münster
———————-
Taschendieb landet in Untersuchungshaft

Ein 28-jähriger Taschendieb landete am Samstagabend (12.09.) in Untersuchungshaft. Der Mann war am frühen Samstagmorgen zwei Gästen in einem Lokal am Albersloher Weg aufgefallen. Einem 29-Jährigen versuchte er die Geldbörse zu stehlen, einer 23-Jährigen stibitze er das Handy aus der Handtasche.

Hinzugerufene Polizisten nahmen den Mann fest. Der 28-Jährige ist bereits mehrfach bei Taschendiebstählen aufgefallen. Ein Richter erließ Haftbefehl und schickte den Mann ins Gefängnis.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Greven
———————-
Metalldiebe unterwegs

Metalldiebe haben sich in der Zeit zwischen Donnerstagabend, 18.00 Uhr und Freitagmorgen (11.09.), 07.30 Uhr, auf einer Baustelle an der Rathausstraße aufgehalten. Die Täter entwendeten etwa 350 Meter Kupferkabel, Kabeltrommeln und Kupferrohre. Ein Teil der Kabel waren bereits verlegt. Durch das gewaltsame Entfernen entstand erheblicher Sachschaden. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Zwischen Freitagabend, 19.00 Uhr und Samstagvormittag (12.09.) haben Diebe an der Sporthalle an der Lindenstraße die Edelstahl- Türgriffe abgeschraubt und mitgenommen. In der gleichen Nacht waren in Reckenfeld an der Grevener Landstraße ebenfalls Diebe am Werk. Hier haben sie an einem Mehrfamilienhaus drei Edelstahl-Türgriffe sowie an einer Hauswand Wasserverschlüsse abgeschraubt und gestohlen. Auch hier beläuft sich der Schaden auf mehrere tausend Euro. Die Polizei sucht in allen Fällen nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizei in Greven, Telefon 02571-9284455.

———————-
Rheine-Gellendorf
———————-
Einbrüche in Wohnhäuser

Am vergangenen Wochenende waren Einbrecher im Ortsteil Gellendorf unterwegs. Die Polizei hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen und am Tatort die Spuren gesichert. Die Diebe sind in vier Wohnhäuser eingestiegen. In allen Fällen gelangten sie durch Kellerfenster oder Kellertüren in die Wohnräume. In der Nacht zu Samstag (12.09.) brachen sie an der Dahlkampstraße ein Kellerfenster gewaltsam auf und durchsuchten anschließend alle Räumlichkeiten. Was sie hier gestohlen haben, steht noch nicht fest.

Noch in der gleichen Nacht, gegen 01.30 Uhr, drangen die Diebe durch eine Kellertür in ein Haus an der Spiekstraße ein. Als sie im Erdgeschoss nach Wertgegenständen suchten, wurde sie von den Hausbewohnern überrascht und flüchtete ohne Beute. Einer der Täter war etwa 175 Zentimeter groß und von schlanker Statur. In der Nacht zu Montag (14.09.) waren Einbrecher an der Heidackerstraße und an der Sandhövelstraße am Werk. In beiden Fällen gelangten die Täter durch Kellertüren in die Einfamilienhäuser. An der Sandhövelstraße verließen sie den Tatort ohne Beute. An der Heidackerstraße nahmen die Eindringlinge ein Samsung Notebook, eine Geldbörse und Bargeld mit. Hier hatten die Hausbewohner gegen 02.15 Uhr ungewöhnliche Geräusche gehört. Eine sofort eingeleitete polizeiliche Fahndung nach den Tätern blieb erfolglos. Die Ermittler suchen Zeugen, die in Gellendorf verdächtige Personen oder verdächtige Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971-9384215.

———————-
Hopsten
———————-
Einbruchdiebstahl

Bislang unbekannte Täter sind in ein umgebautes Bauernhaus auf der Fürstenauer Straße eingebrochen. Die Hausbewohnerin hatte das Gebäude am Samstag (12.09.), gegen 15.00 Uhr, verlassen. Am Sonntag, gegen 12.00 Uhr, fiel ihr der Einbruch auf. Die Einbrecher hatten sich über ein Fenster Zugang zu einem rückwärtigen Abstellraum verschafft. Hier entwendeten sie einen Akkuschrauber, ein Laptop und eine elektronische Ratsche. Danach brachen sie eine Verbindungstür zu weiteren Wohnräumen auf. Die Räumlichkeiten wurden durchsucht. Offensichtlich wurde aber nichts entwendet. Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Einbruch aufgenommen. Sie sucht Zeugen, die im Bereich des Tatortes verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451-5914315.

———————-
Tecklenburg-Ledde
———————-
Wohnungseinbrüche

Unbekannte Einbrecher waren zwischen Samstagabend, 19.00 Uhr und Sonntagvormittag (13.09.), 10.20 Uhr, in Ledde unterwegs. Die Einbrecher sind in zwei Wohnhäuser Am Ring eingedrungen. In einem Fall schlugen sie die Scheibe einer Terrassentür ein. Im Gebäude durchsuchten sie sämtliche Räume.
Schränke und Schubladen wurden nach Wertgegenständen durchsucht und der Inhalt teilweise auf dem Fußboden verstreut. Ob etwas gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Bei dem benachbarten Haus schlugen die Eindringlinge die Scheibe des Küchenfensters ein und gelangten in das Haus. Auch hier wurden sämtliche Schränke und Behältnisse durchsucht.
Es wurde ein Laptop gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen, die im Bereich des Tatortes verdächtige Personen oder verdächtige Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei in Lengerich, Telefon 05481-93374515.

———————-
Nordwalde
———————-
Verkehrsunfall mit schwerverletztem Radfahrer

Am Montag (14.09.) ist es im Kreisverkehr auf der Grevener Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde. Gegen 08.27 Uhr befuhr ein 45-jähriger Horstmarer mit seinem Sattelzug die Grevener Straße aus westlicher Richtung kommend. Er fuhr in den Kreisverkehr ein, um die Grevener Straße weiter in Richtung Greven zu fahren. Zur gleichen Zeit befuhr ein 55-jähriger Mann aus Nordwalde mit seinem Fahrrad den Kreisverkehr. Im Verlauf des Kreisverkehrs bemerkte der Lastkraftwagenfahrer, dass sich etwas unter seinem Auflieger befand.
Er hielt sofort an und musste feststellen, dass es offensichtlich zu einer Kollision mit dem Fahrradfahrer gekommen war. Dabei wurde das Rad unter den Auflieger gezogen und zwischen den Achsen eingeklemmt.
Warum der Radfahrer zu Fall kam, ist Gegenstand der derzeitigen Ermittlungen. Bei dem Sturz auf die Fahrbahn verletzte sich der 55-Jährige schwer. Er wurde mit dem Rettungswagen in die Uni Klinik Münster gefahren. Das Fahrrad wurde total zerstört. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock.

———————-
Westerkappeln
———————-
Einbruchdiebstahl

Eine unliebsame Überraschung erlebte die Hausbewohner eines Reihenhauses in der der Straße Am Königsteich als sie am Freitag (11.09.), gegen 12.00 Uhr in ihr Haus zurückkehrten. Sie hatten das Haus am Donnerstag gegen 12.00 Uhr verlassen.
Bislang unbekannte Einbrecher hatten in dieser Zeit versucht, die Terrassentür zu öffnen. Dabei wurde die Doppelglasscheibe der Terrassentür zerstört. Als ihnen dieses nicht gelang, schlugen sie eine Fensterscheibe ein und öffneten das Fenster. Die Eindringlinge durchsuchten alle Schränke und öffneten verschiedene Behältnisse. Ob sie etwas entwendeten, steht noch nicht fest. Die Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Einbruch aufgenommen und Spuren vor Ort gesichert. Da der Einbruch nicht geräuschlos vonstattengegangen sein dürfte, sucht die Polizei Zeugen, die auf die Einbrecher aufmerksam geworden sind. Hinweise bitte an die Polizei in Ibbenbüren, Telefon 05451-5914315.

———————-
Rheine
———————-
Gelddiebstahl

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (13.09.), kurz nach Mitternacht, ist aus einem schwarzen Jeep ein größerer Bargeldbetrag gestohlen worden. Während der Geschädigte nach der Straßenparty mit Aufräumarbeiten beschäftigt war, machten sich Diebe an dem Pkw zu schaffen, der an der Ecke Münsterstraße/ Emsstraße abgestellt war. Aus dem Fahrzeug entwendeten die Täter einen blauen fünf Liter Eimer in dem vier Geldtaschen lagen. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Zeit zwischen Mitternacht und 01.00 Uhr verdächtige Personen gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05971-9384215.

———————-
Altenberge
———————-
Einbruch am Samstag

Aus einem Wohnhaus am Alten Münsterweg haben Einbrecher Schmuck und Bargeld gestohlen. Die Täter verschafften sich am Samstag (12.09.2015), in der Zeit zwischen 08.10 Uhr und 16.20 Uhr, Zugang zu dem Einfamilienhaus. Nachdem sie ein Fenster aufgehebelt hatten, suchten sie im Erd- und Obergeschoss in den Schränken nach Diebesgut. Beim Öffnen des Fensters fiel eine Blumenvase auf den Fußboden. Aus dem Haus stahlen sie unter anderem einige Goldschmuckstücke. Die Polizei sucht Zeugen, die am Samstag im Bereich “Alter Münsterweg” verdächtige Beobachtungen gemacht haben, Telefon 02571-9284455.

———————-
Lengerich
———————-
Brand in einem Lagergebäude

Durch laute Geräusche ist in der Nacht zum Montag (14.09.2015), gegen 01.10 Uhr, ein Anwohner der Johannemanns Straße aufgeweckt worden. Als er aus dem Fenster schaute, erkannte er aus einem Lagerraum Rauch aufsteigen. Sofort brachte er mehrere in der Nähe des Gebäudes geparkte Fahrzeuge in Sicherheit und alarmierte die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Polizeistreife drang aus dem 3,5 x 5 Meter großen Fachwerkgebäude, das als Reifenlager genutzt wurde, starker Rauch. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Brand löschen. Nach ersten Schätzungen ist ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro entstanden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Hinweise auf ein Fremdverschulden sind derzeit nicht erkennbar. Der Brand ist offenbar innerhalb des Gebäudes entstanden. Derzeit können diesbezüglich noch keine Angaben gemacht werden.

———————-
Rheine
———————-
Gelddiebstahl

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (13.09.), kurz nach Mitternacht, ist aus einem schwarzen Jeep ein größerer Bargeldbetrag gestohlen worden. Während der Geschädigte nach der Straßenparty mit Aufräumarbeiten beschäftigt war, machten sich Diebe an dem Pkw zu schaffen, der an der Ecke Münsterstraße/ Emsstraße abgestellt war. Aus dem Fahrzeug entwendeten die Täter einen blauen fünf Liter Eimer in dem vier Geldtaschen lagen. Die Polizei sucht Zeugen, die in der Zeit zwischen Mitternacht und 01.00 Uhr verdächtige Personen gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizei in Rheine, Telefon 05451-5914315.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Telgte
———————-
Ladendiebe nach Diebstahl in Untersuchungshaft

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster befinden sich nun zwei Ladendiebe in Untersuchungshaft. Die beiden Männer fielen am Samstag, 12.09.2015, zwischen 17.15 Uhr und 18.10 Uhr, einem Ladendetektiv eines Drogeriemarktes in Telgte, Orkotten auf, als sie ohne zu bezahlen das Geschäft verlassen wollten. Zuvor waren sie dabei beobachtet worden, wie sie etliche Pflegeartikel in eine Tasche steckten. Bei der Überprüfung der Personen stellte die Polizei fest, dass einer der beiden, ein 27-Jähriger, in Italien gemeldet ist und bereits mehrere Ladendiebstähle begangen hat. Von seinem Mittäter konnte die Identität mangels vorhandenem Ausweis nicht zweifelsfrei festgestellt werden. Daher wollte die Polizei den Mann erkennungsdienstlich behandeln. Gegen diese Maßnahme sperrte sich der vermutliche 27-jährige Georgier erheblich, so dass ihm seine Fingerabdrücke zwangsweise abgenommen wurden. Dabei beschimpfte und beleidigte der Mann die Einsatzkräfte. Die Täter wurden einem Amtsrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft für beide Männer anordnete.

———————-
Warendorf
———————-
Radfahrer nach Unfall gesucht

Gesucht wird ein Radfahrer, der am Montag, 14.9.2015, gegen 8.20 Uhr, an einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Freckenhorster Straße/Wallpromenade in Warendorf beteiligt war. Eine 46-jährige Autofahrerin bog von der Freckenhorster Straße rechts auf die Straße Wallpromenade ab. Zeitgleich fuhr der Unbekannte vom Gehweg der Wallpromenade auf die Fußgängerfurt, wo er mit dem Pkw der Sassenbergerin zusammenstieß. Die Autofahrerin sprach mit dem Radfahrer, der kurz darauf ohne Personalienaustausch in Richtung Innenstadt davon fuhr. Der Mann ist zwischen 30 und 35 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß, hat schwarze, kurze Haare und trug eine Jeanshose sowie eine schwarze Lederjacke. Das Fahrrad des Unbekannten war möglicherweise schwarz-silber. Zeugen, die Hinweise zu dem gesuchten Radfahrer machen können, wenden sich bitte an die Polizei in Warendorf, Telefon 02581-941000

———————-
Ahlen
———————-
Auto beschädigt und geflüchtet

Ein Fahrzeugführer fuhr zwischen Freitagabend und Samstag, 12.09.2015, 9.00 Uhr, am Bürgermeister-Corneli-Ring in Ahlen, gegen einen Pkw. Der oder die Unbekannte beschädigte dabei den in einer Parkbucht stehenden schwarzen VW Passat und flüchtete.

Hinweise zu der Unfallflucht nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382-9650, entgegen.

———————-
Beckum
———————-
Auto auf Parkplatz beschädigt

Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Samstag, 12.09.2015, zwischen 12.00 Uhr und 12.15 Uhr, ein Auto an der Vorhelmer Straße in Beckum. Die Geschädigte stellte ihren grünen Toyota Yaris auf dem Parkplatz eines Supermarktes ab und bemerkte wenig später Kratzer an der linken Fahrzeugseite. Der Verursacher kümmerte sich nicht darum und entfernte sich vom Unfallort. Hinweise zu der Unfallflucht nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521-9110, entgegen.

———————-
Ennigerloh
———————-
Böses Erwachen am Morgen

Am Montagmorgen, 14.09.2015, stellte eine Familie in Ennigerloh fest, dass in der Nacht in ihr Haus an der Georg-Friedrich-Händel-Straße eingebrochen wurde. Der oder die Täter stahlen aus einem Wohnraum Bargeld, Schlüssel und ein Handy. Hinweise zu dem Einbruch bitte an die Polizei in Oelde, Telefon 02522-9150.

———————-
Sendenhorst
———————-
Einbruch in Einfamilienhaus

Unbekannte Personen drangen zwischen Freitag, 11.09.2015, 20.00 Uhr und Samstag, 12.09.2015, 1.00 Uhr, in ein Einfamilienhaus an der Kantstraße in Sendenhorst ein. Der oder die Täter durchsuchten sämtliche Räume nach Wertgegenständen und erbeuteten Bargeld. Hinweise zu dem Einbruch bitte an die Polizei in Ahlen, Telefon 02382-9650.

———————-
Ahlen-Vorhelm
———————-
Zahlreiche nächtliche Sachbeschädigungen

In der Nacht zu Sonntag, 13.09.2015 begingen unbekannte Personen mehrere Sachbeschädigungen in Ahlen-Vorhlem. Der oder die Täter beschädigten Zäune, eine Hecke, Lampen, Glasscheiben, ein Maisfeld und hoben Gullydeckel sowie Verkehrszeichen aus. Die Tatorte befinden sich an den Straßen: Rolandstraße, Un’n Felde, Haarbachstraße, Augustin-Wibbelt-Straße, Ahlener Straße und Hauptstraße. Wer hat Samstagnacht Personen in Vorhelm gesehen, die für die Sachbeschädigungen in Betracht kommen können? Hinweise bitte an die Polizei in Ahlen, Telefon 02382-9650.

———————-
Drensteinfurt
———————-
Mehrere Graffitis im Stadtgebiet

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 12.09.2015, hinterließen Täter mehrere Graffitis im Drensteinfurter Stadtgebiet.

Die Unbekannten besprühten ein Fahrzeug, ein Anhänger, Automaten und Gebäude an der Riehter Straße, der Sendenhorster Straße, am Bahnhofsvorplatz und der Straße Am Ladestrang. Wer hat in der Nacht verdächtige Personen gesehen, die mit den Taten im Zusammenhang stehen könnten? Hinweise bitte an die Polizei in Ahlen, Telefon 02382-9650.

******************************
Hamm
———————-

———————-
Hamm
———————-
Betrunken im Straßenverkehr

Mit knapp drei Promille laut Alkotest war am Samstag, 12.09.15 gegen 20 Uhr, ein Radfahrer auf der Martin-Luther-Straße unterwegs. Als der Mann wegen fehlender Beleuchtung angehalten wurde, fiel er fast vom Rad. Dem 28 jährigen Hammer wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Sachschaden von 1500 Euro entstand am Samstag, 12.9.15 gegen 23.30 Uhr, als ein 35 jähriger Hammer mit seinem Volkswagen in eine Böschung an der Rathenaustraße fuhr. Aufmerksame Zeugen riefen die Polizei, die dem Mann eine Blutprobe entnahm.

———————-
Hamm
———————-
Falsches Gewinnversprechen

Eine 64-Jährige fiel am Montag, 14.09.2015, nicht auf ein falsches Gewinnversprechen rein. Sie informierte die Polizei.
Die nahm eine Anzeige wegen Betrug auf. Ein unbekannter Mann, der sich Herr Nowak nannte, hatte sie angerufen und ihr vorgegaukelt, dass sie einen Audi oder 48.000 Euro in bar gewonnen habe. Zur Erlangung des Preises sollte sie an einer Tankstelle Guthabenkarten im Wert von 900 Euro erwerben und dem Mann die Nummern durchgeben.
Gewinnversprechungen sind eine typische Masche von Trickbetrügern. Es wird zumeist Senioren vorgegaukelt, dass sie einen höheren Geldbetrag gewonnen haben. Dann fallen plötzlich Kosten wie Gebühren, Steuern, Überführungskosten an, die vorab bezahlt werden müssen. Die Anrufer geben sich teilweise als Rechtsanwalt oder andere Amtsträger aus. Die Polizei rät: Niemals sollten Vorleistungen erbracht werden. Vor allem sollte kein Geld an fremde Personen versendet werden. Ist man Opfer einer derartigen Straftat oder versuchten Straftat geworden, sollte umgehend die Polizei über den Notruf 110 informiert werden.

———————-
Hamm-Herringen
———————-
Schmuck und Bargeld erbeutet

Ein Mehrfamilienhaus in der Lange Straße war am Samstag, 12.09.2015, zwischen 12 Uhr und 22 Uhr, das Ziel von Einbrechern. Hier wurde eine Wohnungstür aufgebrochen und stahlen aus der Wohnung Bargeld und Schmuck. Hinweise bitte an die Polizei Hamm unter 02381-9160.

———————-
Hamm
———————-
Langfinger in Heessen

Eine Gaststätte in der Amtsstraße war das Ziel von Einbrechern in der Nacht zu Samstag. In der Zeit zwischen 0 Uhr bis 0.20 Uhr wurden aus einem Restaurant 350 Euro Bargeld entwendet. In der der direkten Nachbarschaft war auch ein Blumenladen Ziel von Langfingern, hier blieb es aber beim Versuch. Die Täter scheiterten beim Versuch die Tür aufzuhebeln. Hinweise an die Polizei Hamm unter 02381-9160.

———————-
Hamm-Werries
———————-
Weißes Fahrzeug nach Unfallflucht gesucht

Nach einer Verkehrsunfallflucht auf einem Parkplatz am Maxi-Center, Moritz-Bacharach-Straße 2, sucht die Polizei nach einem weißen Fahrzeug. Am Freitag, 11.09.2015, wurde dort zwischen 11.55 Uhr und 12.05 Uhr ein Mercedes B 200 CDI beschädigt. An dem schwarzen Fahrzeug blieb weißer Lack zurück. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 800 Euro. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02381-9160 entgegen.

———————-
Hamm
———————-
Spielautomaten geplündert

Geldspielautomaten und eine Trinkgeldkasse waren das Ziel von Einbrechern in der Oswaldstraße. Unbekannte hatten zwischen Freitag, 11.09.2015, 22 Uhr und Samstag, 12.09.2015, 10 Uhr, das Küchenfenster einer dortigen Gaststätte aufgehebelt, um sich Zutritt zu verschaffen. Hinweise bitte an die Polizei Hamm unter 02381-9160.

———————-
Hamm
———————-
Einbruch am Westenwall

Am späten Samstagvormittag, 12.9.15, zwischen 10.30 Uhr und 11.20 Uhr, hebelten Unbekannte eine Balkontür am Westenwall auf und verschafften sich so Zugang zu einer Wohnung. Sie entwendeten Bargeld. Hinweise an die Polizei Hamm unter 02381-9160.

———————-
Hamm-Heessen
———————-
Vier Verletzte und 11.000 Euro Sachschaden

Am Sonntag, 13.09.2015, befuhr gegen 19:02 Uhr ein 19-jähriger Pkw-Fahrer aus Hamm mit seinem BMW die Hermann-Pünder-Straße. An der Einmündung zur Ahlener Straße missachtete er die Vorfahrt eines ebenfalls 19-jährigen Pkw-Fahrers aus Ahlen, der mit einem Mercedes unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw des Ahleners gegen einen Baum geschleudert. Bei dem Unfall wurde der Unfallverursacher schwer, die drei Insassen des Mercedes leicht verletzt. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 11.000 Euro.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Velen
———————-
Unfallflucht vor dem Ärztehaus

Am Montagmorgen beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer einen silbernen Fiat Punto. Der Wagen parkte in der Zeit von 9 Uhr bis 9:50 Uhr auf dem Parkplatz des Ärztehauses an der Ignatiusstraße. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 1.000 Euro. Der Verursacher hatte sich entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Borken (Telefon 02861-9000) zu melden.

———————-
Bocholt
———————-
Unfallflucht auf dem Liebfrauenparkplatz

In der Zeit von Samstag, 18 Uhr, bis Sonntag, 9 Uhr, beschädigte ein bisher unbekannter Fahrzeugführer einen geparkten schwarzen Seat Ibiza auf dem Liebfrauenparkplatz. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 2.000 Euro. Der Verursacher hatte sich entfernt, ohne seinen Pflichten nachgekommen zu sein.

Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Bocholt (Telefon 02871-2990) zu melden.

———————-
Gescher
———————-
12-jähriger Radfahrer gesucht

Am Freitag beschädigte ein bisher unbekannter circa 12-jähriger Radfahrer gegen 17:45 Uhr einen geparkten blauen Opel Zafira auf der Straße “Neuer Weg”.

Nach Angaben von Anwohnern habe sich der dunkelhaarige Junge während der Fahrt auf seinem Mountainbike mehr mit seinem Handy beschäftigt, als auf den Verkehr zu achten, bevor er gegen den geparkten Wagen fuhr und stürzte. Der Schüler wollte nicht warten und entfernte sich, ohne seinen Namen anzugeben oder sich bei der Geschädigten zu melden. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 1.000 Euro.

Die Polizei bittet die Eltern des Jungen und Zeugen, die Angaben zu dem Kind machen können, sich beim Verkehrskommissariat in Ahaus (Telefon 02561-9260) zu melden.

———————-
Schöppingen
———————-
Einbruch in Firmengebäude

In der Zeit zwischen Samstag, 13 Uhr, und Montag, 07:30 Uhr, gelangten bislang Unbekannte gewaltsam in die Büroräume einer Firma an der Diepenheimstraße.

Der oder die Täter hebelte(n) ein Fenster auf und gelangte(n) so in das Gebäude. Aus dem Lagerraum und einem Firmenfahrzeug wurden vier Akkuschrauber, eine Kettensäge, ein Winkelschleifer, eine Schlagbohrmaschine und eine Handkreissäge entwendet.

Der Schaden beträgt ca. 3.300 Euro.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Bocholt
———————-
Zeugen gesucht

In der Zeit zwischen Samstag, 10:30 Uhr, und Sonntag, 18 Uhr, zerkratzten bislang Unbekannte einen auf der Kurfürstenstraße abgestellten Seat Ibiza an der rechten Fahrzeugseite. Dabei entstand ein Sachschaden in einer Höhe von ca. 800 Euro.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Vreden
———————-
Diebe wurden überrascht

Am Sonntag kletterte ein bislang unbekannter Dieb gegen 19 Uhr über den Zaun eines metallverarbeitenden Betriebs an der Karl-Benz-Straße und gelangte so auf dessen Gelände. Von dort aus warf er mehrere Druckzylinder aus Aluminium über den Zaun, die von zwei weiteren Komplizen in einen bereitgestellten Pkw Renault, Typ Kangoo, verladen wurden. Als die drei Personen durch einen Zeugen gestört wurden, stiegen alle in den Renault mit niederländischer Zulassung und fuhren in unbekannte Richtung davon. Der Schaden beträgt mehrere Hundert Euro.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus (02561-9260).

———————-
Gronau
———————-
Einbrecher werden gestört und fliehen ohne Beute

Am Montag, gegen 02:45 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam auf das Gelände einer Firma an der Henschelstraße.

Die drei Einbrecher durchtrennten die Sicherheitskette eines Tores und gelangten so auf das Grundstück. Dort hatten sie bereits einen Anhänger mit Diebesgut beladen, als sie durch den Wachmann einer Sicherheitsfirma gestört wurden.

Sie flüchteten in zwei Fahrzeugen, einem dunklen Mercedes der E-Klasse und einem dunklen Geländewagen, ohne Beute in Richtung Ochtruper Straße. Beide Fluchtautos hatten niederländische Zulassungen.

Hinweise bitte an die Kripo in Gronau unter Telefon 02562-9260.

———————-
Gescher
———————-
Autofahrer war betrunken

Am Sonntag kontrollierte die Besatzung einer Funkstreife um 16:15 Uhr einen 36-jährigen Autofahrer aus Gescher, da dieser die Bahnhofstraße in starken Schlangenlinien befahren hatte.

Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Mann deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und sein Führerschein sichergestellt.

Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe und die Polizeibeamten fertigten eine Strafanzeige.

———————-
Bocholt
———————-
Pkw gestohlen

In der Zeit zwischen Sonntag, 20:30 Uhr, und Montag, 05:30 Uhr, entwendeten bisher Unbekannte von einer Hausauffahrt im Paul-Henri-Spaak-Weg einen schwarzen BMW, Typ X6, im Wert von ca. 70.000 Euro. Das Fahrzeug hat eine Münchener Zulassung.

Hinweise bitte an die Kripo in Bocholt unter Telefon 02871-2990.

———————-
Vreden
———————-
18-Jähriger bei Alleinunfall schwer verletzt

Bei einem Alleinunfall auf der Kreisstraße 16 ist am Sonntag ein 18-jähriger Autofahrer aus Vreden schwer verletzt worden.

Gegen 19 Uhr befuhr der junge Mann mit einem Pkw die Kreisstraße aus Vreden kommend in Richtung Ammeloe. In einer langgezogenen Linkskurve kam er mit seinem Auto vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Auf dem Dach liegend kam er auf einer Wiese zum Stillstand. Der 18-Jährige wurde dabei schwer verletzt, konnte sich aber noch selbst aus dem Fahrzeug befreien. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus.

Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 3.000 Euro.

———————-
Gronau
———————-
Pkw prallt vor einen Baum

Bei einem Alleinunfall auf dem Hagelsweg ist am Sonntag ein 83-jähriger Autofahrer aus Gronau leicht verletzt worden.

Gegen 16 Uhr befuhr der Mann mit seinem Pkw den Hagelsweg in Richtung Ochtrup. In Höhe des Timpker Wegs verlor er beim Abbiegen nach links auf den Parkplatz des Drilandsees die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr vor einen Baum. Dabei verletzte sich der 83-Jährige leicht.

Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 8.000 Euro.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Billerbeck
———————-
Verkehrsunfall

Am 14.09.15, um 09.45 Uhr, befuhr eine 24-jährige Autofahrerin aus Rosendahl-Osterwick die L 577 von Osterwick in Richtung Billerbeck. Eingangs einer Linkskurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen zwei Verkehrszeichen und verletzte sich leicht. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 2.000 Euro.

———————-
Senden
———————-
Trickdiebstahl

Am 11.09.2015, um 16.00 Uhr, klopfte ein unbekannter Mann an die Scheibe eines geparkten Autos. Er bat den 83- jährigen Fahrer aus Münster, ihm die Nummer des ADAC zu geben, da er Probleme mit seinem Auto hat. Nachdem der Münsteraner die Nummer heraus gesucht hatte, bat ihn der Unbekannte Täter ein 2-Eurostück zu wechseln. Anschließend bedankte er sich überschwänglich. Erst später bemerkte der 83-Jährige, dass seine goldene EMKA-Armbanduhr verschwunden war. Täterbeschreibung: männlich, ca. 40 Jahre alt, dunkle Haare, hohe Stirn, südosteuropäisches Aussehen, dunkle Jacke, dunkelgraues Hemd. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Verkehrsunfall

Am 14.09.15, um 10.35 Uhr, befuhr eine 50- jährige Autofahrerin aus Coesfeld die Osterwicker Straße stadteinwärts und musste an der Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße verkehrsbedingt auf der Linksabbiegerspur halten. Eine 42- jährige Autofahrerin aus Coesfeld fuhr rückwärts vom Ärztehaus auf die Osterwícker Straße und stieß dabei gegen das stehende Auto der 50-Jährigen. Hierbei verletzte sich die 42- Jährige leicht. der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 3.500 Euro.

———————-
Coesfeld
———————-
Diebstahl

In der Nacht zum 14.09.15 entwendeten unbekannte Täter alle vier Reifen mit Felgen im Wert von 1.500 Euro von einem zum Verkauf ausgestellten blauen Mazda 6. Zuvor überwanden die Täter einen zwei Meter hohen Metallzaun und gelangten so auf das Firmengelände des Autohandels. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

———————-
Olfen
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am 14.09.15, um 09.36 Uhr, beschädigte ein derzeit unbekannter Traktorfahrer einen geparkten weißen Skoda Yeti an der linken Fahrzeugseite. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Am grünen Traktor war nach Zeugenaussagen ein Güllefass angehängt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Verkehrsunfallflucht

In der Zeit vom 03.09.2015, 12:00 Uhr bis 08.09.2015, 12:00 Uhr beschädigt ein unbekannter Autofahrer einen geparkten silbernen Audi A4 Avant. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

———————-
Dülmen
———————-
Diebstahl

In der Zeit vom 13.09.2015, 19:45 bis 14.09.2015, 06:20 ereignete sich ein Diebstahl in einem Geschäft in Dülmen. Der unbekannte Täter drang durch ein Fenster in das Geschäft ein und entwendete aus einem Tresor Bargeld in noch unbekannter Höhe.
Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.

———————-
Ascheberg
———————-
Diebstahl

In dem Zeitraum vom 13.09.2015, 23:00 Uhr bis 14.09.2015, 07:10 Uhr kam es zu einem Diebstahl in Ascheberg. Der unbekannte Täter drang in ein Einfamilienhaus ein, indem er mehrmals einen Fensterrahmen und eine Schiebetür zur Terrasse anging. Der Täter entwendete einen schwarzen Porsche Cayenne mit dem amtlichen Kennzeichen UN-PO958 samt Zulassungsbescheinigung sowie u.a. Kreditkarten, Schmuck und ein iPhone. Es entstand ein erheblicher Gesamtschaden. Hinweise an die Polizei in Lüdinghausen, Tel.:02591-7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Einbruch

In der Zeit vom 12.09.2015, 18:00 Uhr bis 13.09.2015, 08:00 Uhr ereignete sich ein Einbruch auf dem Vereinsgelände der Sportgemeinschaft Coesfeld. Unbekannte Täter öffneten das Garagentor der auf dem Vereinsgelände stehenden Garage.

Es konnte kein Diebesgut festgestellt werden. Hinweise an die Polizei in Coesfeld, Tel.: 02541-140.

———————-
Coesfeld
———————-
Diebstahl

In der Zeit vom 11.09.2015, 01:00 bis 11.09.2015, 07:00 ereignete sich ein Diebstahl in einer Gaststätte in Coesfeld.

Die unbekannten Täter hebelten die Terrassentür zum Biergarten auf und gelangten in die Räumlichkeiten der Gaststätte. Sie entwendeten Nahrungs- und Genussmittel im Wert von 100 Euro. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 300 Euro. Hinweise an die Polizei in Coesfeld, Tel.: 02541-140.

———————-
Nottuln
———————-
Verkehrsunfallflucht

In dem Zeitraum vom 12.09.2015, 00:00 Uhr bis 12.09.2015, 10:30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden in Nottuln. Der Geschädigte gab an, dass er seinen Pkw, einen schwarzen Dacia Duster, am 12.09.2015 gegen 00:00 Uhr auf dem Parkplatz Domherrengasse in Höhe Nr. 18 abstellte und am nächsten Morgen gegen 10:30 Uhr eine Beschädigung am hinteren linken Kotflügel vorfand. Am Kotflügel konnten Kratzer und Schmutzanhaftungen festgestellt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 700 Euro.

Hinweise an die Polizei in Dülmen, Tel.: 02594-7930.

———————-
Dülmen
———————-
Sachbeschädigung

In dem Zeitraum vom 11.09.2015, 16:15 Uhr bis 11.09.2015, 19:00 Uhr kam es zu einer Sachbeschädigung in der Kirche der Pfarrgemeinde St. Mauritius in Dülmen. Die unbekannten Täter haben eine der Opferkerzen angezündet und unter einer Kniebank deponiert. Durch die Hitze und den Ruß kam es zu einem Sachschaden von 200 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.:02594-7930.

———————-
Nottuln
———————-
Einbruch

In der Zeit vom 11.09.2015, 18:00 Uhr bis 12.09.2015, 12: 30 Uhr ereignete sich ein Diebstahl im Bürotrakt einer Firma in Nottuln. Der unbekannte Täter schlug dabei eine Fensterscheibe des Ausstellungsraums ein und gelang somit in das Gebäude. Er entwendete einen schwarzen Lkw des Herstellers Daimler mit dem amtlichen Kennzeichen COE-RK-450 sowie Bargeld. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.:02594-7930.

———————-
Dülmen
———————-
Verkehrsunfallflucht

Am Samstag, den 12.09.2015 um 13:50 Uhr beschädigte ein bisher unbekannter Autofahrer einen silbernen Renault Scenic in Dülmen. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 400 Euro. Zwei Zeugen konnten das Kennzeichen notieren. Die polizeilichen Ermittlungen dauern noch an.

———————-
Dülmen
———————-
Sachbeschädigung

Am 12.09.15, um 16.40 Uhr, beschädigten unbekannte Täter den Holzzaun auf dem Schulgelände. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 100 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594-7930.

———————-
Billerbeck
———————-
Einbruch

Am 12.09.15, zwischen 15.00 Uhr und 23.50 Uhr, drangen unbekannte Täter gewaltsam durch ein Fenster in ein freistehendes Einfamilienhaus ein und durchsuchten sämtliche Räume. Sie entwendeten Schmuck und eine hochwertige Kameraausrüstung.

Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541-140.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Versuchter Einbruch

Am 13.09.15, um 05.00 Uhr, drang ein unbekannter Täter in eine Garage ein. Die Bewohner wurden durch die entstandenen Geräusche geweckt und schauten aus dem Fenster. Daraufhin flüchtete der Unbekannte ohne Beute über das Grundstück. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 150 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591-7930.

———————-
Senden-Bösensell
———————-
Einbruch in Spedition

In der Zeit vom 12.09.15, 15.30 Uhr bis 13.09.15, 13.00 Uhr kletterten bisher unbekannte Täter über einen Zaun und gelangten auf das Gelände einer Spedition. Anschließend wurde eine Tür aufgehebelt, um in die Büroräume zu gelangen. Die Täter entwendeten Bargeld. Der Schaden wird mit 600 Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen, Tel.: 02591-7930, entgegen.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die „Tagesaktuellen Meldungen“ auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Netzstörung im Stadthaus 1

Hin und wieder trifft es auch mal Behörden. Telefon und Internet fallen aus. So auch in Münster. Die Dienststellen im Stadthaus 1 sind wegen einer Störung im internen Netz seit Montagmorgen telefonisch nur eingeschränkt erreichbar. Beim Zugriff auf städtische Internetseiten … weiterlesen

Markus Lewe siegt mit über 50%

Über 50% der Münsteraner, die sich an der OB-Wahl beteiligten, haben sich für Markus Lewe ausgesprochen. 50,01% hätten für eine Wiederwahl gereicht. Am Ende waren es sogar 50,59 % . Dies sorgte am gestrigen Sonntagabend im Rathaus für minutenlangen Applaus. … weiterlesen

Hier wird heute geblitzt!

Am 14.09.2015 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen: In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko): Grevener Straße Hammer Straße Ring Wolbecker Straße Warendorfer Straße Weseler Straße In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. … weiterlesen