Tagesarchive: 9. Dezember 2015

Aufbau und Ausbau von Lernwerkstätten

Vier bis acht Prozent aller Grundschulkinder kämpfen mit erheblichen Problemen beim Lesen, Schreiben oder Rechnen. Ohne eine individuelle Unterstützung über den Unterricht hinaus droht ihnen oft das schulische Abseits – so sehr sie sich auch bemühen. Seit 2014 richtet das städtische Amt für Schule und Weiterbildung deshalb verstärkt Lernwerkstätten direkt an Grundschulen ein. Seit Schuljahresbeginn auch an der Marienschule in Hiltrup.

Der Raum ist möbliert, Regale sind bestückt und Lernmaterialien erworben – die individuelle Förderung in kleinen Gruppen von bis zu vier Kindern oder die Einzelförderung beim Rechnen ist gut an der Schule am Loddenweg gestartet. Neun Plätze stehen dort zur Verfügung. „Angebote der Lernwerkstatt sind individuell auf die Fähigkeiten der Kinder zugeschnitten“, unterstreicht Schulamtsleiter Klaus Ehling. „Sie treten nicht an die Stelle des schulischen Förderunterrichtes, sondern ergänzen ihn fachlich sinnvoll.“ Die städtische Schulpsychologie steht seit 20 Jahren in ihrer eigenen Lernwerkstatt Kindern mit Lernproblemen zur Seite. Mit einem Konzept, dass sich bewährt hat und von dem Grundschulen in Münster mit Auf- und Ausbau eigener Lernwerkstätten profitieren.

Wie auch an der Ludgerusschule in Hiltrup. Die Lernwerkstatt ist dort seit 2008 ein wichtiger Baustein in einem differenzierten Förderkonzept. Maßgebliche Unterstützung leistet dabei die Noweda-Stiftung. Mit der Spende der Apothekergenossenschaft Ende 2014 aus Anlass des 75jährigen Firmenjubiläums erwarb Schulleiterin Nicole Essing weitere Diagnostik- und Fördermaterialien für die Ludgerusschule. Schulleiterin Kristin Potthoff setzte die Mittel für die Einrichtung der Lernwerkstatt an der Marienschule ein.

Mit den Kindern arbeiten in der Schulpsychologischen Beratungsstelle ausgebildete Fachkräfte. Gegen Lernblockaden, Schulunlust und Versagensängste, für Erfolgserlebnisse, Selbstvertrauen und Lernerfolge.

Tiefbauamt warnt vor “Kanalhaien”

Hauseigentümer, deren vier Wände vor 1965 in einem Wasserschutzgebiet gebaut worden sind, müssen bis zum Jahresende die Zustands- und Funktionsprüfung ihrer Abwasserleitungen durchführen lassen. Der sachkundige Prüfer stellt fest, ob das Schmutzwasser der öffentlichen Kanalisation zugeleitet wird und ob die … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 09.12.2015

———————- Münster ———————- Streit eskaliert in Brandstiftung – Haftbefehl gegen 38-Jährigen erlassen Am 1. November brannte am Hafengrenzweg in einem Mehrfamilienhaus der Dachstuhl komplett aus. Bei dem Feuer in den frühen Morgenstunden wurden drei Menschen teilweise schwer verletzt. “Bei den … weiterlesen