Vorsicht vor Enkeltrickbetrügern

Am Freitag versuchten bislang Unbekannte in Gronau in mehreren Fällen ihre Opfer mit dem sogenannten Enkeltrick zu betrügen. Glücklicherweise fiel bislang keine der angerufenen Personen auf den oder die Täter herein.

Es ist nicht auszuschließen, dass die Täter weiterhin ihr Unwesen treiben werden. Die Polizei rät weiterhin zur Vorsicht und bittet die Medien um Verbreitung der Warnung und Verwandte bzw. Bekannte (alleinstehender) älterer Menschen um entsprechende Aufklärung.

Die Enkeltrickbetrüger rufen hauptsächlich ältere Menschen an, gaukeln eine Verwandtschaft vor und versuchen dann, dass vermeintliche Vertrauensverhältnis durch Vortäuschen einer aktuellen finanziellen Notlage auszunutzen.