Tagesarchive: 14. Juni 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 14.06.2016

******************************
Münster
———————-

———————-
Münster
———————-
Einbruch in Gievenbecker Einfamilienhaus

Unbekannte brachen in dem Zeitraum von Freitagnachmittag (10.6., 14 Uhr) bis Montagmittag (13.6., 12 Uhr) in ein Einfamilienhaus an der Ernst-Wiechert-Straße ein. Die Täter hebelten die Haustür auf und durchsuchten das gesamte Gebäude nach Wertgegenständen. Sie nahmen einen grauen Tresor und eine Spardose mit einem dreistelligen Bargeldbetrag mit. Vermutlich haben die Täter die Beute mit einem Fahrzeug abtransportiert. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Zwei Unbekannte werfen Gegenstand von Autobahnbrücke – mit Glück nur Sachschaden

Zwei Unbekannte warfen Montagmittag (13.6., 13:18 Uhr) einen Gegenstand von der Fußgängerbrücke “Bredeheide” an der Autobahn 1 auf einen VW Tiguan. Die 56 und 57 Jahre alten Insassen waren in Richtung Bremen unterwegs, als sie plötzlich einen lauten Knall hörten und das Glasschiebedach splitterte. Nur mit Glück wurden sie nicht verletzt. Beim Blick in den Rückspiegel sahen sie zwei Personen auf der Brücke stehen. Der Sachschaden liegt bei 1.500 Euro.

Hinweise zu den zwei Tätern nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

———————-
Münster
———————-
Ladendieb rennt auf die Straße – 4 von 80 Bus-Fahrgästen verletzt

Ein 31-jähriger Ladendieb rannte Montagmittag (13.6., 13:20 Uhr) bei seiner Flucht unvermittelt auf die Straße Hohe Geest und zwang einen Omnibus-Fahrer zur Vollbremsung. Zwei Kinder und zwei Erwachsene von den insgesamt 80 Fahrgästen wurden durch den starken Ruck leicht verletzt. Der 31-Jährige Münsteraner hatte zuvor in einem Discounter am Merkureck vier Flaschen “Jim Beam” und drei Dosen “Nescafé” gestohlen und war auf der Flucht vor einem Zeugen.

Erschreckt von den quietschenden Bremsen blieb er stehen und konnte gestellt werden. Hinzugerufene Polizisten fanden bei dem Dieb ein Klappmesser und stellten es sicher. Den 31-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren.

******************************
Geschwindigkeitsmessungen in Münster
———————-

———————-
15.06.2016
———————-
Am 15.06.2016 sind Geschwindigkeitskontrollen durch die Polizei Münster und die Stadt Münster an den folgenden Straßen vorgesehen:

In Risikobereichen (Straßenzüge mit dem höchsten Unfallrisiko):
Hammer Straße
Kolde-bis Hansaring
Trauttmansdorffstraße
Warendorfer Straße
Weseler Straße
Wolbecker Straße

In schutzwürdigen Bereichen ( z.B. an Kitas, Schulen, Freizeiteinrichtungen, Altenheimen oder weil Bürgeranregungen vorlagen):
Schmittingheide
Bonhoeffer Straße
Merkureck
Düesbergweg

Des Weiteren sind Geschwindigkeitsüberwachungen im Stadtgebiet Münster (durch den Einsatz von Lasermessgeräten) und auf den Autobahnen im Regierungsbezirk Münster möglich.

******************************
Bundespolizei
———————-
Keine Vorkommnisse

******************************
Kreis Steinfurt
———————-

———————-
Rheine
———————-
Verkehrsunfall, Geschädigter gesucht

Bei einem Parkplatzunfall in der Rathaustiefgarage ist am Montagvormittag (13.06.), gegen 11.00 Uhr, ein silberfarbener PKW, vermutlich ein BMW, beschädigt worden. Ein Zeuge hatte beobachtet, wie ein schwarzer Audi gegen den silbernen Wagen gefahren war. Der Audi-Fahrer ist mittlerweile bekannt. Die Polizei sucht nun den Geschädigten. Er wird gebeten, sich bei der Polizeiwache in Rheine zu melden. Telefon 05971/938-4215.

———————-
Greven
———————-
Diebe an der Saerbecker Straße

In der Nacht zum Dienstag (14.06.2016) haben verschiedene Zeugen auf der Saerbecker Straße Diebe bemerkt. Gegen 01.00 Uhr sah ein Anwohner von seinem Balkon aus drei Personen, die aus der Garage eines Fahrradhändlers mehrere Fahrräder trugen. Nach seiner Einschätzung dürften die Unbekannten etwa 10 Räder herausgeholt und in einen weißen Transporter geladen haben. Der Mann begab sich sofort zu dem Garagenhof und sprach die Personen an, die einen dunklen Teint hatten. Das überraschte Trio stutzte kurz und rannte dann zu zwei bereitstehenden Fahrzeugen. Zwei Männer stiegen in den weißen Kastenwagen, der auf der Saerbecker Straße, unmittelbar hinter der Garagenzufahrt, stand. Der Transporter hatte nach Angaben von weiteren Zeugen rumänische Kennzeichen. Die dritte Person, eine Frau mit langen, dunklen, gelockten Haaren lief zu einem auf der gegenüberliegenden Straßenseite stehenden schwarzen Kombi, offenbar einem Peugeot. Sofort startete sie, wendete auf der Fahrbahn und bog dann nach rechts in die Paulusstraße ab. Der Kastenwagen, vermutlich ein Fiat Ducato, folgte dem PKW. Beide Fahrzeuge fuhren davon, ohne die Beleuchtung eingeschaltet zu haben. Die polizeilichen Ermittlungen zu den Fahrzeugen bzw. Insassen dauern an. Die beiden Männer waren sehr groß und hatten kräftige, muskulöse Staturen. Die Frau war ungefähr 35 bis 40 Jahre alt und hatte eine “füllige” Statur. Sie trug ein rosa-farbenes Oberteil, eine dunkle Jeanshose und eine goldene Halskette. Die Polizei bittet um weitere Zeugenhinweise unter Telefon 02571/928-4455.

———————-
Rheine
———————-
Einbruch in ein Geschäft

Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Dienstag (14.06.2016) in einen Frisörsalon an der Emsstraße gelangt. Die Tatzeit kann zwischen 19.00 Uhr und 09.40 Uhr eingegrenzt werden. In den Geschäftsräumen suchten der oder die Täter in verschiedenen Bereichen nach Diebesgut. Ein besonderes Augenmerk hatten sie scheinbar auf Bargeld gerichtet, wobei sie das Wechselgeld des Geschäftes fanden. Den kleinen dreistelligen Bargeldbetrag nahmen sie mit. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Einbruch unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Metelen
———————-
Einbruch gemeldet

Nach einem Einbruch, der in der Nacht zum Dienstag (14.06.2016) verübt worden ist, ermittelt nun die Polizei. Unbekannte Täter hatten sich in ein Wohngebiet begeben, das zwischen den beiden Kreisverkehren der Schöppinger Straße liegt. Nachdem die Täter in der Zeit zwischen Montagabend, 23.00 Uhr und Dienstagmorgen, 05.00 Uhr, eine Terrassentür aufgebrochen hatten, durchsuchten sie im Erdgeschoss die Schränke und Schubladen. Aus einer Vitrine stahlen sie mehrere silberne Dekorationsstücke. Die Polizei bittet jede verdächtige Beobachtung mitzuteilen, die in der Nacht zum Dienstag in Metelen, insbesondere im Bereich der Schöppinger Straße, gemacht worden ist.

———————-
Greven
———————-
Einbruch am Montag

Nach einem Einbruch im Außenbereich von Greven hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Unbekannte Täter sind am Montagvormittag (13.06.2016) in ein Wohnhaus am Maestruper Brook eingestiegen. Die Beamten suchen daher Zeugen, die im Tatzeitraum zwischen 09.00 Uhr und 12.15 Uhr, im Bereich der B 481/Maestruper Brook verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, besonders mit auswärtigen Kennzeichen. Die Täter waren nicht gerade zimperlich vorgegangen. An dem Gebäude beschädigten sie zwei Terrassentüren und ein Fenster erheblich. Der Schaden beträgt etwa 2.000 Euro. In den Zimmern öffneten sie die Schränke und Schubladen und suchten darin nach Wertgegenständen. Was sie gestohlen haben, konnte nicht unmittelbar gesagt werden. Fest steht, dass sie eine Fotoausrüstung mitgenommen haben. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Einbruch unter Telefon 02571/928-4455.

———————-
Lengerich
———————-
Versuchter Einbruch

Unbekannte Täter wollten am vergangenen Wochenende in den Getränkemarkt an der Straße “In den Rietbroken” einbrechen. Die Mitarbeiter des Marktes konnten mitteilen, dass sie die Geschäftsräume am Samstagnachmittag (11.06.2016) verlassen und alles ordnungsgemäß verschlossen hatten. Am Montagmorgen (13.06.2016) wurden sie sofort auf die stark beschädigte Eingangstür aufmerksam. Die Täter hatten die Tür gewaltsam aus den Führungsschienen gedrückt.

Dabei ist ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro entstanden. In den Getränkemarkt waren sie nicht gelangt. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise geben können, sich zu melden, Telefon 05481/9337-4515.

******************************
Kreis Warendorf
———————-

———————-
Beckum
———————-
Polizei fahndete mit Hubschraubern nach Einbrechern

Die Polizei fahndete am Dienstagmorgen (14.6.2016) in Beckum am Boden und aus der Luft nach zwei Einbrechern. Die Männer brachen gegen 9.15 in ein Einfamilienhaus an der Kaiser-Wilhelm-Straße ein. Der 18-jährige Bewohner, durch den Lärm aufmerksam geworden, überraschte die Einbrecher. Diese flüchteten zunächst in das angrenzende Gewerbegebiet und dann weiter in unbekannte Richtung. Für die Fahndung nach den Verdächtigen setzte die Polizei auch einen Polizeihubschrauber ein.

Bei den flüchtigen Einbrechern handelt es sich um 20 bis 25 Jahre alte Männer, mit sportlich, schlanker Figur und einem kurzen 3-Tage-Bart. Einer ist zwischen 1,70 Meter und 1,75 Meter groß und trug einen schwarzen Kapuzenpullover sowie ein rotes Basecap. Der andere ist zwischen 1,75 Meter und 1,85 Meter groß und trug eine graue Sweatshirt-Jacke.

Wer hat die gesuchten Männer am Morgen in Beckum und Umgebung gesehen? Wer kann Angaben zu dem Einbruch machen? Hinweise nimmt die Polizei in Beckum, Telefon 02521/911-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Warendorf
———————-
Einbruch in Fitnessstudio

In der Nacht zu Dienstag, 14.6.2016, brachen unbekannte Personen in ein Fitnessstudio an der Gartenstraße in Sendenhorst ein. Der oder die Täter durchsuchten die verschiedenen Räume und stahlen Bargeld. Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Ahlen
———————-
Flüchtling griff Landsmänner an

Am Montag, 13.6.2016, kam es nach ersten Erkenntnissen gegen 22.25 Uhr auf dem Vorhelmer Weg in Ahlen zu einem Streit zwischen drei alkoholisierten Flüchtlingen. Im weiteren Verlauf soll ein 35-Jähriger Inder ein Obstmesser eingesetzt und seinen beiden Landsmännern, 33 und 45 Jahre, je eine Stichverletzung zugefügt haben. Diese waren nicht lebensbedrohlich. Rettungskräfte brachten die Verletzten in ein Krankenhaus, wo sie ambulant versorgt wurden. Die Polizei nahm den 35-Jährigen fest und ließ ihm eine Blutprobe entnehmen. Die Einsatzkräfte fanden das Messer auf dem Vorhelmer Weg und stellten es sicher. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

———————-
Ahlen
———————-
Weißer Lkw nach Unfall gesucht

Die Polizei sucht den Fahrer eines weißen Lkws, der an einem Unfall am Montag, 13.6.2016, 13.30 Uhr, auf der Straße Am Bahndamm in Ahlen beteiligt war. Der flüchtige Lkw-Fahrer wechselte seine Fahrspur ohne auf den Verkehr zu achten. Eine 35-Jährige musste daraufhin ihren Opel Zafira stark abbremsen. Ein 25-jähriger Pkw-Fahrer bemerkte die Situation zu spät und fuhr auf das Fahrzeug der Ahlenerin auf. Dabei verletzten sich sowohl der Ahlener als auch eine 38-jährige Beifahrerin im Opel Zafira. Der Fahrer des weißen Lkws, auf dem sich ein blauer Schriftzug befand, fuhr trotz des Unfalls weiter. Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Lkw-Fahrer und dessen Fahrzeug geben können, wenden sich bitte an die Polizei in Ahlen. Telefonisch unter 02382/965-0 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de.

———————-
Ostbevern
———————-
Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu einer Unfallflucht geben können, die sich am Montag, 13.6.2016, gegen 23.55 Uhr auf der L 830 zwischen Milte und Ostbevern ereignete. Einem 29-jährigen Autofahrer kam in einer Rechtskurve ein Pkw entgegen.

Dessen Fahrer schnitt die Kurve, so dass der 29-Jährige mit seinem Fahrzeug nach rechts auswich. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto geriet in den angrenzenden Graben und überschlug sich. Bei dem Unfall verletzte sich der Ostbeverner leicht. Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus. Der Flur- und Sachschaden beträgt circa 1.000 Euro. Der Fahrer des entgegenkommenden Autos kümmerte sich nicht um den Unfall und flüchtete. Hinweise nimmt die Polizei in Warendorf, Telefon 02581/94100-0 oder per E-Mail an Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Warendorf
———————-
Tresor aus Restaurant gestohlen

Unbekannte Personen brachen in der Nacht zu Dienstag, 14.6.2016, in ein Restaurant in Warendorf, Ostbezirk ein. Der oder die Täter stahlen einen Tresor, in dem sich Bargeld befand.
Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Warendorf unter der Telefonnummer 02581/94100-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

******************************
Kreis Borken
———————-

———————-
Bocholt
———————-
Betrüger hat Erfolg und Käuferin das Nachsehen

Am Montag wurde eine 62-jährige Frau aus Bocholt das Opfer eines Betrügers.

Gegen 11 Uhr bot ein bislang Unbekannter der Frau an ihrem Arbeitsplatz am Nordwall diverse Topf-Sets der Firma AMC zu angeblichen Vorzugspreisen an. Der Mann gab an, größere Restbestände aus einer Verkaufsveranstaltung übrig behalten zu haben. Diese Restebestände könne er deshalb jetzt zu einem guten Preis anbieten.

Die 62-Jährige kaufte dem Unbekannten im guten Glauben gleich vier Sets zu einem jeweiligen Preis von 160 Euro ab. Im Nachgang stellte sie später fest, dass es sich nicht um originale AMC-Produkte handelte und sie offenbar einem Betrüger auf den Leim gegangen war.

Der Unbekannte war ca. 45 Jahre alt, etwa 175 cm groß und von schlanker Gestalt. Er hatte kurze blonde Haare, machte einen gepflegten Eindruck und sprach Deutsch mit niederländischem Akzent. Er fuhr einen silbergrauen Pkw mit niederländischer Zulassung.

Immer wieder gelingt es Betrügern, die Mischung aus Leichtgläubigkeit und Schnäppchenmentalität auszunutzen. Die angebotenen Waren ändern sich – überwiegend waren es in der Vergangenheit angeblich hochwertige Textilien, Teppiche, Kochtöpfe, Gold und Elektrogeräte.

Die Polizei rät angesichts der Verkaufsumstände (auf der Straße, an der Haustür, auffallend günstiger Preis) zum Nachdenken und zur Vorsicht.

Hinweise zu den Betrügern bitte an die Kripo in Bocholt (02871-2990).

———————-
Gescher
———————-
Einbruch in Kindergarten

In der Nacht zu Dienstag brachen bislang Unbekannte in einen Kindergarten am Westfalenring ein. Die Täter hatten ein Fenster aufgehebelt und mehrere Räume des Gebäudes betreten. Zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme konnten zum möglichen Diebesgut noch keine Angaben gemacht werden.

Gegen 03:40 Uhr hatte ein Anwohner zwei maskierte Personen beobachtet, die das Kindergartengelände über ein Tor verlassen hatten und in einen wartenden, dunklen VW Golf III gestiegen sind. Daraufhin verständigte er die Polizei.

Am Steuer des Autos befand sich eine Frau, die das Fahrzeug zwischenzeitlich einmal verlassen hatte, sodass der Anwohner sie beschreiben konnte.

Der Anwohner, der noch versucht hatte, den flüchtigen Pkw mit seinem Auto zu verfolgen gab an, dass sich an dem VW Golf niederländische Kennzeichen befunden haben könnten.

Täterbeschreibungen: Die Frau war ca. 160 bis 165 cm groß, von schlanker Statur, hatte dunkle, lange zum Zopf gebundene Haare und trug eine Jogginghose. Bei den beiden maskierten Personen hat es sich augenscheinlich um junge Männer gehandelt. Einer war ca. 190 cm groß und trug eine Jeans-Hose und einen dunklen Pullover. Der zweite Täter war ca. 180 cm groß, näheres nicht bekannt. Beide trugen Sturmhauben.

Mögliche Zeugen, die weiterführende Hinweise im Zusammenhang mit dem Einbruch machen können, melden sich bitte bei Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Heiden
———————-
Einbruch in Kindergarten

In der Zeit zwischen Montag, 17:30 Uhr, und Dienstag, 7 Uhr, gelangten bislang Unbekannte gewaltsam in den Kindergarten an der Mozartstraße ein. Der oder die Täter hebelten ein Fenster auf und entwendeten Bargeld sowie einen schwarzen Mantel mit Seidenkragen.

Hinweise bitte an die Kripo in Borken unter Telefon 02861-9000.

———————-
Gescher
———————-
Exhibitionist in Grünanlage

Am Montag, gegen 12:45 Uhr, zeigte sich ein bislang unbekannter Mann in der Grünanlage am Lookamp/Prozessionsweg einer 37-jährigen Frau aus Gescher in schamverletzender Art und Weise.

Der Exhibitionist, der mit einem Fahrrad unterwegs war, ist ca. 175 cm bis 180 cm groß, 40 bis 50 Jahre alt und hat ein südländisches Aussehen. Zur Tatzeit trug er eine beigefarbene Stoffhose, ein dunkles Sweatshirt und eine dunkle Baseballkappe.

Zeugen, denen die beschriebene Person aufgefallen ist oder die sachdienliche Angaben machen können, melden sich bitte bei der Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

———————-
Ahaus
———————-
Diebstahl aus Wohnhaus

Am Montag, in der Zeit zwischen Mitternacht und 06:40 Uhr, entwendeten bislang Unbekannte aus einem Wohnhaus am Adlerweg zwei Mobiltelefone, eine Spiegelreflexkamera, einen Laptop, hochwertigen Modeschmuck sowie diverse Papiere und Debitkarten. Der oder die Täter gelangten auf bislang unbekannte Art und Weise in das Einfamilienhaus.

Hinweise bitte an die Kripo in Ahaus unter Telefon 02561-9260.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-

———————-
Appelhülsen
———————-
Auto aufgebrochen

In der Zeit vom 12.06.16, 10.00 Uhr – 14.06.16, 10.00 Uhr, schlugen unbekannte Täter die Seitenscheibe eines geparkten weißen Ford Transit ein. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 120,- Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Senden
———————-
Verkehrsunfall mit Schulbus

Am 14.06.16, um 08.42 Uhr, beabsichtigte ein 51-jähriger LKW-Fahrer aus der Türkei an der Kreuzung Industriestraße/Gettruper Straße nach links ab zu biegen. Er ordnete sie auf der Linksabbiegespur ein, zog dann aber doch nach rechts, um geradeaus weiter zu fahren. Hierbei kollidierte er mit einem Kleinbus aus Selm, der mit 15 Kindergartenkindern (zwischen 5 und 6 Jahre), drei Erzieherinnen sowie dem Busfahrer besetzt war. Der 31-jährige Busfahrer aus Selm konnte noch rechtzeitig bremsen. Ein nachfolgender 21-jähriger Autofahrer aus Münster konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf. Vier Kinder (3x 6 Jahre und 1x 5 Jahre), eine 21-jährige Erzieherin aus Selm und der Busfahrer wurden leicht verletzt. Der angerichtete Sachschaden wird auf 15.000,- Euro geschätzt.

———————-
Dülmen
———————-
Unfallflucht

Am 14.06.16, um 07.25 Uhr, befuhr ein 48-jähriger Busfahrer aus Dülmen die L600 in Richtung Merfeld. Ihm kam ein LKW-Fahrer entgegen, der im Vorbeifahren den Außenspiegel beschädigte. Der LKW-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Coesfeld
———————-
Diebstahl

In der Nacht zum 14.06.16 brachen unbekannte Täter einen Opferstock in der Anna Katharina Kirche auf und beschädigten einen zweiten Opferstock. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 100,- Euro. Es wurden 10,- Euro entwendet. Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Coesfeld
———————-
Fahren unter Drogeneinfluss

Am 13.06.16, um 17.50 Uhr, wurde ein 19-jähriger Autofahrer aus Coesfeld angehalten und überprüft. Hierbei stellten die Beamten Drogeneinfluss beim Coesfelder fest. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv, sodass die Entnahme einer Blutprobe angeordnet wurde. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Diebstahl

Am 12.06.16, zwischen 01.00 Uhr und 12.00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter den roten Motorroller Piaggio Gilera Runner mit dem amtlichen Kennzeichen COE-RK66. Der Roller ist aktuell nicht fahrbereit. Der Wert wird mit 1.300,- Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Münster gegen den Bundestrend

Laut it.NRW befanden sich Ende 2015 in Nordrhein-Westfalen 303 681 und damit 2,0 Prozent weniger junge Menschen in einer dualen Ausbildung als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, war dies die niedrigste Zahl an … weiterlesen

Münsterland hängt Ruhrgebiet ab

In den ersten vier Monaten des Jahres 2016 verzeichnete das Gastgewerbe nach exklusiven Vorabdaten von IT.NRW ein Plus von 1,3 Prozent bei den Übernachtungen. Damit bestätigt die Tourismusbranche in Westfalen-Lippe ihren Wachstumstrend aus dem Vorjahr: Wachstumsstärkste Region ist das Münsterland … weiterlesen

120 Schüler präsentieren Forschungsergebnisse

Oft wachen wir auf und fragen uns, “Haben wir geträumt”? – Warum ist das so und warum vergessen wir unsere Träume nach dem Aufwachen? Welche Auswirkungen hat die Gravitation schwarzer Löcher? Mit diesen und weiteren Themen haben sich Schüler im … weiterlesen