Tagesarchive: 17. August 2016

Abtauchen ins Rom zur Zeit Augustus

Wie lebten eigentlich die alten Römer? Waren sie nur Besatzer oder gaben sie der besetzten Region auch etwas zurück? Wer Fragen dieser Art hat, sollte zu den Römertagen nach Haltern am See fahren.

Bei der 11. Auflage des längst schon traditionellen “Römerlagers” am LWL-Römermuseum “besetzen” die Legionäre am Samstag (20.8.) und Sonntag (21.8.) erstmals auch die neu eröffnete Römerbaustelle mit dem Nachbau von Westtor, Holz-Erde-Mauer und Spitzgräben. Das alles zu exklusiver, original römischer Musik aus “hydraulis et cornu” vom gleichnamigen Instrumentalensemble. Wasserorgel und Horn sind ebenfalls originalgetreue Nachbauten römischer Instrumente.

Die Töne sind jedenfalls ungewohnt, die am Samstag von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr aus den Pfeifen der Orgel zu hören sind. Schon die alten Griechen kannten das Instrument, in dem der Luftdruck für die Pfeifen durch Wasser aufrechterhalten wird. Die Römer hörten die Orgelmusik vor rund 2000 Jahren besonders gern im Zirkus oder im Theater. Die Musikwissenschaftler Justus Willberg und Hagen Pätzold beherrschen jedenfalls den Nachbau, der sich an archäologischen Funden orientiert, eindrucksvoll. Auf römischen Bildnissen ist die Vorlage für das cornu abgebildet. Dabei handelt es sich um ein imposantes Horn aus einem rund drei Meter langen Rohr. Im römischen Heer wurde es eingesetzt, um die Befehle des Centurios in Töne zu übersetzen. Sie kamen aber auch als Zeremonialinstrumente zum Einsatz.

Rom-Begeisterte kommen also an diesem Wochenende voll auf ihre Kosten. Römische Handwerker zeigen in den vielen, auf dem Gelände vor dem Museum aufgeschlagenen Zelten ihr Können. Es werden Truppenparaden abgehalten, es gibt Geschützdemonstrationen, Begegnungen mit den germanischen Einwohnern und zahlreiche Mitmachaktionen am Mahlstein, mit römischen Spielsteinen oder auch im Selbstversuch mit der römischen Rüstung. Natürlich stehen jenseits vom römischen Getreidebrei auch zeitgemäße Gaumenfreuden zur Stärkung bereit. Im Magierbüro kann dagegen jeder sein Schicksal selbst in die Hand nehmen und bekommt wirksame Zaubersprüche für jede Alltagssituation mit auf den Weg.

Termin:
Römertage 2016 im LWL-Römermuseum in Haltern am See
20. August: 10 bis 19 Uhr
21. August: 10 bis 18 Uhr

Foto LWL/Brentführer

In Münster wird gebaut

Der Wohnungsbau in Münster bewegt sich auf hohem Niveau, so verkündet es die Stadt. Bestätigt wird dieses durch die Postbank. Laut ihrem “Wohnatlas 2016”, der 36 Großstädte untersucht hat, führt Münster sogar bundesweit die Neubaustatistik an. Gemessen am Wohnungsbestand des … weiterlesen

JVA läuft VG Rang ab

Justizminister (NRW) Thomas Kutschaty besuchte gestern, 16.08.2016, das Verwaltungsgericht (VG) in Münster. Grund des Besuches war die Sanierung des Gebäudes, denn das aus den 1960er Jahren stammende Gebäude, ist sanierungsbedürftig. 2017 soll das an der Piusallee gelegene Gebäude für rund … weiterlesen

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 17.08.2016

****************************** Münster ———————- ———————- Münster ———————- Fahrraddiebe landen in Untersuchungshaft Nachtrag zur Pressemitteilung “Diebe gestellt – Polizei sucht Fahrrad-Besitzer” Die beiden Fahrraddiebe, die Ende Juli in Münster auf Beutezug waren, sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft. Ein Richter folgte dem Antrag der … weiterlesen