Tagesarchive: 15. September 2016

Tagesaktuelle Meldungen der Polizei vom 15.09.2016

———————-
Münster
———————-
Tödlicher Streit am Nerzweg – Gericht ordnet einstweilige Unterbringung an

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Münster und der Polizei Münster

Nachtrag zu den Pressemeldungen “Streit eskaliert am Nerzweg – 52-jähriger Mann tot in Wohnung gefunden” vom 15.08.16,und “52-Jähriger starb an schweren Kopfverletzungen” vom 16.08.16)

Mitte August (15.8.) starb ein 52 jähriger Münsteraner in einer Wohnung am Nerzweg durch massive stumpfe Gewalt gegen den Kopf.

“Umfangreiche Ermittlungen der Mordkommission, die Auswertung der Spuren und das Obduktionsergebnis ermöglichen nun eine vorläufige Rekonstruktion des Geschehens”, erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt heute (15.9.) in Münster. “Demnach hat die 45 jährige Lebensgefährtin des Opfers vermutlich nach einem Streit mehrfach mit unterschiedlichen Gegenständen, unter anderem einem Messer und einer Schere, geschlagen und zugestoßen.”

Das Tatmotiv ist weiterhin unklar. Die Beschuldigte hat angegeben, sich gegen ihren Lebensgefährten verteidigt zu haben. An die Einzelheiten des Geschehens hat die Beschuldigte keine Erinnerung.

Möglicherweise ist eine psychische Erkrankung für das Tageschehen ursächlich. “Es bestehen derzeit Zweifel an der Schuldfähigkeit der Beschuldigten. Die Staatsanwaltschaft Münster hat daher beim Amtsgericht Münster wegen des Verdachts des Totschlags die einstweilige Unterbringung der Tatverdächtigen in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt”, erklärte der Oberstaatsanwalt. Das Amtsgericht Münster folgte heute dem Antrag.

———————-
Münster
———————-
Streifenwagen Vorfahrt genommen – mehr als 2 Promille

Eine alkoholisierte Radfahrerin nahm am frühen Donnerstagmorgen (15.9., 5:20 Uhr) an der Ludgeristraße Ecke Ludgeriplatz einem Streifenwagen die Vorfahrt. Der Fahrer des Wagens musste stark bremsen, um einen Zusammenstoß mit dem unbeleuchteten Fahrrad zu verhindern.

Bei einer anschließenden Kontrolle rochen die Beamten die Alkoholfahne der 25-jährigen Münsteranerin. Ein Test zeigte einen Wert von 2,04 Promille. Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen. Sie erwartet nun ein Strafverfahren.

———————-
Münster
———————-
Dreiste Täter überrumpeln 59-jährigen Mann an der Windthorststraße
Es werden Zeugen gesucht!

Am Mittwochabend (14.9.16, 23:20 Uhr) überrumpelten zwei unbekannte Täter einen 59-jährigen Mann an der Windthorstraße und erbeuteten seinen Koffer und eine Umhängetasche. Der Mann aus Billerbeck stand vor einem Hotel und hatte seinen Koffer hinter sich stehen. Plötzlich tauchte ein Unbekannter auf und stellte sich neben ihn. Im nächsten Moment war sowohl der unbekannte Mann, als auch der Koffer des Billerbeckers verschwunden.

Plötzlich stand ein zweiter Unbekannter neben dem 59-Jährigen. Er sagte, dass er weiß wo der Koffer ist und lief gefolgt von dem Billerbecker in Richtung Promenade. Auf dem Weg dorthin riss der zweite Täter blitzschnell an der Umhängetasche des Mannes und flüchtet mit ihr. Durch den Ruck stürzte der 59-Jährige auf den Asphalt. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu. Der erste Täter ist etwa 1,80 groß und ungefähr 30 Jahre alt. Der zweite Täter ist mit circa 1,70 Meter etwas kleiner.

Er trug eine kurze Hose und sprach nach Angaben des Geschädigten mit einem italienischen Akzent.

Hinweise bitte an die Polizei Münster unter Telefon:0251 275-0

———————-
Münster
———————-
Bedrängt und Portemonnaie entwendet

Eine 51-jährige Frau bedrängte Donnerstagmorgen (15.9., 11:15 Uhr) einen 82-jährigen Münsteraner an der Ludgeristraße und entwendete sein Portemonnaie. Der Mann stand im Bereich der Umkleidekabine eines Bekleidungsgeschäftes und die Frau kam ihm immer wieder unangenehm nah.

Weil die 51-Jährige ihn dann auch noch mit Kleidungsstücken, die sie in der Hand hielt, berührte, forderte er sie auf, dies zu unterlassen. Dann verschwand die Frau. Sofort bemerkte der 82-Jährige, dass seine Geldbörse aus der Seitentasche seiner Cargohose nicht mehr da war. Er verfolgte die Diebin und hielt sie im Bereich des Ausgangs fest.

Eine zweite Frau kam hinzu, bat an zu dolmetschen und hielt dem Münsteraner seine leere Handtasche, als wollte sie ihre Unschuld beweisen. Hinzugerufene Polizisten nahmen die 36 und 51 Jahre alten Bulgarinnen fest.

Eine Mitarbeiterin des Bekleidungsgeschäftes fand später das Portemonnaie unter einem Verkaufstisch im Eingangsbereich. Die Ermittlungen dauern an.

———————-
Münster
———————-
Kleintransporter voll mit Markenrädern – 2 Täter in Untersuchungshaft

Polizisten stoppten Mittwochabend (14.9., 22:20 Uhr) zwei Georgier in einem Kleintransporter an der Weseler Straße und fanden auf der Ladefläche des Opels fünf Markenräder. Der Verdacht, dass die Trekkingräder aus Diebstählen stammen bestätigte sich schnell, weil zwei Inhaber am nächsten Morgen Anzeige erstatteten.

Die Ermittlungen zu der Herkunft der anderen drei Räder dauern an. Die 37 und 38 Jahre alten Georgier sind beide schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Der 38-Jährige wurde sogar mit Haftbefehl gesucht. Ein Richter schickte Donnerstagnachmittag beide Diebe in Untersuchungshaft.

—————————
Messstellen in Münster
—————————
Heute wurde uns keine Messstellen-Meldung der Polizei Münster übermittelt.

******************************
Kreis Steinfurt
———————-
———————-
Greven
———————-
Verkehrsunfallflucht

Auf dem Parkplatz des Freibades ist am Samstagnachmittag (10.09.) ein blauer VW Polo angefahren worden. Der Polo, der dort in der Zeit zwischen 16.30 Uhr und 18.50 Uhr geparkt war, ist am Heck beschädigt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen.

Hinweise bitte unter Telefon 02571/928-4455.

———————-
Nordwalde
Einbruch in ein Tankstellengebäude

Nach einem Einbruch in das Tankstellengebäude am Wallgraben hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten sicherten die Spuren am Tatort. Aufgrund verschiedener Zeugenangaben konnten bereits weitere Erkenntnisse zum Ablauf des Einbruches erlangt werden.
Gegen 01.50 Uhr fuhr ein mit drei Personen besetzter, schwarzer Opel Astra Kombi auf das Tankstellenareal. Der Fahrer blieb im Fahrzeug sitzen, während der beiden Mitfahrer ausstiegen und unmittelbar zur Eingangstür gingen. Nachdem sie die Tür mit einem Werkzeug aufgebrochen hatten, durchwühlten sie mehrere Regale und entwendeten daraus zahlreiche Tabakwaren. Der Wagen fuhr dann gegen 02.00 Uhr vom Tankstellengelände und bog mit hoher Geschwindigkeit auf die Bahnhofstraße in Richtung Ortsmitte ein. Danach überholte der Wagen unmittelbar einen PKW und einen Bus. Schließlich bog das Auto nach rechts in die Felix-Fraling-Straße, in Richtung Altenberge, ab.

Der schwarze Opel hatte eine getönte Heckscheibe. Die Kennzeichen waren nicht erkennbar. Der Beifahrer trug eine blaue Jeanshose und einen schwarzen Pullover. Er hatte eine schlanke, sportliche Statur.

Der zweite Mitfahrer trug eine schwarze Hose, einen dunkel/grauen Pullover und eine schwarze Maske. Auch er war schlank und sportlich.

Die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern an.

Die Beamten bitten Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch, zu den Tätern oder zu dem schwarzen Opel Astra geben können, sich zu melden, Telefon 02571/928-4455.

———————-
Emsdetten
———————-
Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag

Auf der Landstraße 592 in Hollingen ist am Mittwochnachmittag (14.09.2016) eine junge Frau aus Nordwalde verunglückt. Die 22-Jährige fuhr gegen 17.25 Uhr mit ihrem PKW von Emsdetten in Richtung Nordwalde. In Höhe Kilometer 4,9 kam sie den Spuren zufolge zunächst leicht auf den rechten Seitenstreifen. Danach fuhr das Auto nach links, geriet in den Straßengraben und dann auf das angrenzende Feld.

Hierbei überschlug sich das Fahrzeug mehrfach und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Die 22-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Der Schaden am PKW wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt.

———————-
Wettringen
———————-
Verkehrsunfall in Bilk

Auf einem Wirtschaftsweg in Bilk hat sich am Mittwochnachmittag (14.09.2016) ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein Motorrollerfahrer schwer verletzt wurde. In einer unübersichtlichen 90 Grad-Kurve waren sich gegen 16.40 Uhr ein PKW und das Zweirad entgegengekommen. Der 27-jährige Rollerfahrer aus Wettringen kollidierte im Kurvenbereich mit dem Auto eines 26-jährigen Mannes aus Wettringen. Der verletzte Zweiradfahrer wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen wird auf cirka 3.000 Euro geschätzt.

———————-
Rheine
———————-
Einbruch in ein Lokal

Diebe suchten nach Bargeld Unbekannte Täter haben in einer Gaststätte an der Münstermauer offenbar gezielt nach Bargeld Ausschau gehalten. Den Recherchen zufolge hielten sie sich in der Zeit zwischen Dienstagnachmittag, 14.30 Uhr und dem frühen Mittwochabend (14.09.2016), 17.50 Uhr, zunächst an einer Nebeneingangstür auf. Schließlich gingen sie zu einem Fenster, schoben die Rollläden hoch und hebelten es dann auf.

In dem Lokal brachen sie einen Sparkasten von der Wand und öffneten ihn dann. Da er zuvor geleert worden war, blieben die Diebe hier ohne Beute. Bei der weiteren Suche fanden sie im Thekenbereich einen zweistelligen Bargeldbetrag, den sie mitnahmen.

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Einbruch unter Telefon 05971/938-4215.

———————-
Rheine
———————-
Einbruch gemeldet

In der Nacht zum Donnerstag (15.09.2016) sind unbekannte Täter in ein Sonnenstudio an der Hansaallee eingestiegen.
Die Diebe waren in der Zeit zwischen Mittwochabend, 21.00 Uhr und Donnerstagmorgen, 08.00 Uhr, unterwegs. Nachdem sie ein Oberlicht aufgehebelt hatten, gelangten sie in die Geschäftsräume.

Aus einer Kasse entwendeten sie das Wechselgeld. Der angerichtete Sachschaden wird auf ungefähr 600 Euro geschätzt.

———————-
Rheine
———————-
Nachtrag zu: Kleidung sichergestellt

Nachtrag: Die Ermittlungen zu dem Fund von Kleidungsstücken am Kardinal-Galen-Ring dauern an. Jetzt meldete sich ein Zeuge, der den Fund mit einer Begebenheit aus der Nacht zum 03. September in Verbindung bringt. Er habe sich an dem Samstagmorgen, um 06.15 Uhr, mit mehreren Personen vor dem Kenjoy an der Kolpingstraße aufgehalten, als eine sehr spärlich bekleidete junge Frau an ihnen vorbeilief. Die Zeugen sprachen die nach ihren eigenen Angaben 19-Jährige an, ein junger Mann gab der Frau einen Pullover.

Es kam zu einem Gespräch der vier Personen mit der 160 cm bis 165 cm großen Unbekannten, die braune schulterlange Haare hatte. Als schließlich jemand mitteilte, die Polizei rufen zu wollen, lief die Unbekannte weg und gab an, sich selbst kümmern zu wollen.

Ein Zeuge begleitete sie noch zum Bustreff und gab ihr Geld für die Fahrt in der Linie C 7. Die Polizei bittet nun die unbekannte junge Frau und die Zeugen, die sich vor dem Lokal aufgehalten und mit der Fremden gesprochen haben, sich zu melden. Bei den Zeugen handelt es sich um zwei etwa 24 Jahre alte Männer, einer mit kurzen braunen und der andere mit dunklen Haaren.

Letzterer war ist 190 cm groß. Anwesend war zudem eine etwa 19-jährige Frau, mit langen blonden Haaren. Hinweise bitte unter Telefon 05971/938-4215.

Ursprüngliche Mitteilung:
Am Samstagmorgen (03.09.2016) hat eine unbekannte Person Kleidungsstücke im Eingangsbereich des Media-Marktes am Kardinal-Galen-Ring abgelegt. Unmittelbar vor dem Haupteingang legte der oder die Unbekannte eine schwarze Hose und einen Slip ab. Etwa 20 Meter weiter lag ein auffälliges Paar Turnschuhe.

Am Morgen informierte ein Zeuge die Polizei über den Fund. Diese stellte die Kleidungsstücke sicher. Derzeit ist vollkommen unklar, woher diese stammen bzw. wer sie dort abgelegt hat. Eine Straftat, die mit diesem Fund in Verbindung zu bringen ist, liegt der Polizei derzeit nicht vor. Die Polizei bittet um Hinweise unter 05971/938-4215.

———————-
Recke
———————-
Baucontainer aufgebrochen

einer Baustelle an der Hopstener Straße haben unbekannte Diebe einen Container aufgebrochen. Nachdem sie das Schloss geknackt hatten, öffneten sie die Tür und sahen sich im Innern des Baucontainers um. Schließlich entwendeten sie einen Winkelschleifer, dessen Wert im vierstelligen Eurobereich liegt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruch geben können, Telefon 05451/591-4315. Die Diebe waren in der Zeit zwischen Mittwochnachmittag. 15.15 Uhr und Donnerstagmorgen (16.09.2016), 06.25 Uhr, auf dem Gelände.

———————-
Ibbenbüren
———————-
Rollerdiebe bemerkt

Zwei etwa 16 bis 20 Jahre alte, männliche Personen haben in der Nacht zum Donnerstag (15.09.2016) an der Oststraße einen Motorroller gestohlen. Anwohner waren gegen 01.50 Uhr durch Geräusche auf den Diebstahl aufmerksam geworden, hatten dann aber nur noch zwei Personen gesehen, die einen Roller in Richtung der Berufsschule schoben. Wenige Minuten später wurden an der Goethestraße, in der Zufahrt zur Berufsschule, erneut Zeugen auf das Duo aufmerksam.

Die Beiden hatten den Roller dort abgelegt und schraubten verschiedene Teile daran ab. Die eingesetzte Polizeistreife konnte noch sehen, dass die Personen zum Bahnhof liefen. Im Bereich der Treppen, die zu den Gleisen führen, wurden sie aus den Augen verloren.

Eine Fahndung nach ihnen blieb ohne Erfolg.
Einer hatte blonde Haare, war 170 cm groß und eine sportliche Statur.
Bekleidet war er mit einem schwarzen T-Shirt mit weißer Aufschrift, einer ¾-Hose und Turnschuhen. Der andere war ungefähr 180 cm groß, hatte kurze, dunkle Haare und trug ein hellgraues Shirt, eine graue Hose und ebenfalls Turnschuhe.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05451/591-4315.

******************************
Kreis Warendorf
———————-
57jährige Fahrradfahrerin bei Unfall leicht verletzt

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Donnerstag, 15.09.2016, um 10.20 Uhr, auf der Breite Straße in Warendorf ereignete, zog sich eine 57jährige Radfahrerin leichte Verletzungen zu. Eine 65jährige Pkw-Fahrerin wollte mit ihrem Fahrzeug aus einer Parklücke rückwärts ausparken und auf die Fahrbahn fahren. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit der Radfahrerin. Diese befuhr die Breite Straße in Richtung Reichenbacher Straße. Die 57Jährige kam hierbei zu Fall und verletzte sich leicht.

Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand leichter Sachschaden.

———————-
Beckum
———————-
Zwei leicht Verletzte nach Auffahrunfall

Donnerstag, 15.09.2016, um 13.27 Uhr, ereignete sich auf der Vorhelmer Straße in Beckum ein Auffahrunfall, bei dem sich zwei Personen leicht verletzten. Eine 49jährige Frau aus Beckum befuhr mit ihrem Pkw die Vorhelmer Straße in Fahrtrichtung Roland. Hier musste sie ihr Fahrzeug verkehrsbedingt anhalten. Dies bemerkte eine nachfolgende 23jährige Pkw-Fahrerin aus Lüdinghausen zu spät. Sie fuhr auf den wartenden Pkw auf. Durch den Zusammenstoß verletzten sich die 49Jährige und deren 11jährige Beifahrerin leicht.

Rettungskräfte brachten die Verletzten in ein Krankenhaus. Ein Abschleppdienst barg die beschädigten Fahrzeuge. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von 4.000 Euro.

———————-
Beckum
———————-
Tageswohnungseinbruch

Am Donnerstag, 15.09.2016, zwischen 06.00 Uhr und 12.20 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter gewaltsam in ein Zweifamilienhaus auf dem Hellweg in Beckum ein. Im Erdgeschoss durchsuchten die Einbrecher die Räume nach Wertgegenständen. Zum Diebesgut können zurzeit keine Angaben gemacht werden. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtung.

Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei Beckum, Telefon 02521/911-0, oder per E-Mail an Poststelle.Warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Beckum
———————-
Drei Täter nach Ladendiebstahl festgenommen Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Münster und der Kreispolizeibehörde Warendorf

Am Mittwoch, 14.09.2016, um 10.55 Uhr, stahlen zwei zunächst unbekannte Täter aus einem Computerfachgeschäft auf der Kaiser-Wilhelm-Straße in Beckum drei originalverpackte Monitore.

Aufmerksame Zeugen beobachteten, wie die Täter mit ihrer Beute zu einem in der Nähe abgestellten Pkw flüchteten. Hierbei handelte es sich um einen Pkw der Marke BMW, Typ X5, mit britischen Kennzeichen.

Mit dem Fahrzeug setzten die Diebe ihre Flucht in Richtung Spiekerstraße fort.

Noch während der sofort eingeleiteten Fahndung sahen die Einsatzkräfte das Fahrzeug in Ennigerloh. Sie hielten den Pkw an und kontrollierten die Insassen. Auf die drei im Auto befindlichen Männer im Alter von 34, 47 und 54 Jahren traf die Täterbeschreibung zu. Die Einsatzkräfte nahmen die Männer aus Dortmund fest und brachten sie in das Polizeigewahrsam nach Ahlen.

Bei der Durchsuchung des Pkw fanden die Einsatzkräfte die drei gestohlenen Monitore und eine Kettensäge und stellten diese sicher. Bei den weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Kettensäge ebenfalls gestohlen war.

Nach Abschluss der Ermittlungen entließ die Polizei den 34-Jährigen und führte die beiden anderen Diebe auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Amtsrichter beim Amtsgericht Beckum vor.

Dieser erließ antragsgemäß Untersuchungshaft gegen den 47-Jährigen und seinen 54-jährigen Mittäter.

———————-
Sendenhorst
———————-
Fahrzeug geriet bei Unfall in den Straßengraben

Am Donnerstag, 15.9.2016, gegen 8.25 Uhr, kam es zu einem Unfall auf der L 586 zwischen Sendenhorst und Albersloh. Aus bislang nicht geklärter Ursache kam ein 27-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw von der Fahrbahn ab. Der Opel Agila geriet in den angrenzenden Straßengraben und der 27-Jährige verletzte sich leicht.

Rettungskräfte brachten den Mann zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beträgt circa 5.000 Euro.

Nach Angaben des Autofahrers soll an dem Unfall ein weiteres Fahrzeug, ein grauer Ford Focus, beteiligt gewesen sein. Da der Unfallhergang noch nicht abschließend geklärt werden konnte, sucht die Polizei Zeugen.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wem ist am Donnerstagmorgen ein grauer Ford Focus auf der Strecke zwischen Sendenhorst in Richtung Albersloh aufgefallen? Hinweise nimmt die Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 oder per E-Mail:
Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Oelde
———————-
Einbrecher stiegen in Realschule ein

Unbekannte Personen brachen in der Nacht zu Donnerstag, 15.9.2016, in die Realschule an der Bultstraße in Oelde ein. In dem Verwaltungstrakt durchsuchten sie die Büroräume, wo sie Bargeld fanden und mitnahmen.

Hinweise zu dem Einbruch nimmt die Polizei in Oelde, Telefon 02522/915-0 oder per E-Mail: Poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

———————-
Ennigerloh
———————-
Rauschgift bei Kontrolle sichergestellt

Am späten Mittwochabend (14.9.2016) überprüfte die Polizei einen 20-jährigen Ennigerloher in der Nähe seiner Wohnung an der Ostenfelder Straße in Ennigerloh. Die Einsatzkräfte fanden bei dem Mann eine größere Menge Bargeld und in der Nähe eine Tüte mit Rauschgift. Diese gehört dem Täter, wie er auch zugab. Die Polizei beschlagnahmte nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Münster das Rauschgift sowie das Bargeld.
Darüber hinaus leitete sie gegen den Ennigerloher ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Handels mit Rauschgift ein.

———————-
Bundespolizei MS
———————-
Graffitisprayer auf frischer Tat gestellt –Bundespolizei ermittelt-

Am 14.09.2016 gegen 14:00 Uhr, teilten Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes der Bundespolizei mit, dass im Bereich der Abstellanlage des Rangierbahnhofes Hamm ein Graffititäter auf frischer Tat gestellt wurde.

Vor Ort stellte sich heraus, dass der Sicherheitsdienst zwei Personen beim Besprühen eines abgestellten Reisezuges überrascht und gestellt hatte. Eine Person konnte sich allerdings losreißen und flüchten. Diese wurde auch im Rahmen einer unmittelbar durchgeführten Nahbereichsfahndung nicht mehr angetroffen.

Der Reisezug wurde auf einer Gesamtfläche von ca. 18 m² nach Graffitiart besprüht. Die Schadenshöhe wird durch den Fachdienst der DB AG ermittelt. Bei dem gestellten Täter handelte es sich um einen 24 Jährigen aus Dortmund, welcher zwei Taschen mit Farbsprühdosen mitführte.

Er wurde für weitere polizeiliche Maßnahmen dem Bundespolizeirevier in Hamm zugeführt.

******************************
Kreis Borken
———————-
Audi-Reifen abmontiert

Bislang unbekannte Täter stahlen in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die Räder eines Audi A 3. Den auf dem Parkplatz an der Ahauser Straße (Höhe Cordula Apotheke) abgestellten Wagen hatten die Täter hierzu im Heckbereich auf Kanthölzern aufgebockt. Der Wert der entwendeten Räder wird mit 1.000 Euro angegeben.

Hinweise nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 02861-9000 entgegen.

———————-
Bocholt
———————-
Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Am Mittwoch befuhr gegen 12:10 Uhr ein 63-jähriger Autofahrer aus Dingden die Markgrafenstraße stadteinwärts. Beim Überqueren der Herzogstraße übersah er einen 70-jährigen Radfahrer aus Bocholt. Dieser war auf der Herzogstraße in Richtung Dinxperloer Straße unterwegs.

Durch den Zusammenstoß stürzte der Radfahrer und verletzte sich leicht. Der 70-Jährige wollte selbständig einen Arzt aufsuchen. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von etwa 170 Euro.

———————-
Isselburg
———————-
25.000 Euro teuren Hydraulikhammer von Baustelle gestohlen

Auf einer derzeit eingerichteten Baustelle am Parkplatz “Kälberweide” an der A 3 (Fahrtrichtung Arnheim) wurde durch bislang unbekannte Täter ein dort deponierter Hydraulikhammer entwendet. Das nach Angaben eines Mitarbeiters der Baustelle neuwertige Werkzeug ist für den Einsatz an einem Bagger vorgesehen und hat einen Wert von 25.000 Euro. Für den Diebstahl müssen die Täter in der Zeit von Mittwoch, 18:00 Uhr bis Donnerstag, 09:00 Uhr auf den für den normalen Verkehr gesperrten Parkplatz gefahren sein.

Hinweise nimmt die Polizei in Bocholt unter der Telefonnummer 02871 2990 entgegen.

———————-
Isselburg
———————-
Am Mittwoch in der Zeit zwischen 09:00 und 12:45 Uhr wurde das Eisentor einer Hofeinfahrt an der Empeler Straße (Höhe Holbusheide) beschädigt. Die Spurenlage lässt als Unfallursache auf ein LKW-Wendemanöver schließen. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne dem Eigentümer zuvor seine Personalien zu geben.

Durch den Anstoß des Fahrzeuges am Pfosten entstand ein Sachschaden in geschätzter Höhe von 500 Euro. Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat in Bocholt unter 02871 2990.

———————-
Ahaus
———————-
Unfallflucht auf Parkplatz

Auf dem Parkplatz an der Bahnhofstraße (Höhe der Volksbank) kam es zwischen Samstag, 14:00 Uhr und Dienstag, 17:00 Uhr zu einem “Parkrempler”. Der Verursacher hatte sich nach dem Unfall unerlaubt entfernt. Bei dem am rechten vorderen Kotflügel beschädigten Fahrzeug handelt es sich um einen grünen VW Golf (Typ III).

Der entstandene Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Angaben zum Unfallhergang nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02561-9260 entgegen.

******************************
Kreis Coesfeld
———————-
Am Tüskenbach/ Einbruch

In der Nacht zum 14.09.16 drangen unbekannte Täter gewaltsam durch die Eingangstür in das Pfarrzentrum ein. Dort hebelten sie verschiedene Schranktüren auf. Ob etwas entwendet wurde, konnte bei der Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000,- Euro.

Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

———————-
Dülmen
———————-
Münsterstraße/ Sachbeschädigung

In der Nacht zum 15.09.16 drangen unbekannte Täter in eine ehemalige Bar ein. Dort zerstörten sie diverse Bodenfliesen. Der angerichtete Sachschaden wird mit 20.000,- Euro angegeben. Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Dülmen
———————-
Nordlandwehr/ Diebstahl

Am 14.09.16, um 16.40 Uhr, bemerkte ein Zeuge, wie sich drei Personen am Elektroteile-Container zu schaffen machten.

Der informierten Polizei gelang es, die drei 20, 15 und 12-jährigen Dülmener am Tatort an zu treffen. Einer der Täter hielt den 12-jährigen Jungen an den Knöcheln fest, während dieser diverse Gegenstände aus dem Container fischte. Insgesamt haben die entwendeten Teile einen Wert von ca. 500,- Euro.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein.

———————-
Dülmen
———————-
Münsterstraße/ Raub

Am 14.09.16, um 22.10 Uhr, verschaffte sich ein unbekannter Täter durch die rückwärtige Tür Zugang zur Tankstelle.

Unter Vorhalt einer Pistole forderte er die Herausgabe des Bargeldes.
Die Angestellte händigte den Barbestand in Höhe von rund 620,- Euro aus. Anschließend flüchtete der Täter zu Fuß. Er wird wie folgt
beschrieben: männlich, ca. 175-180cm groß, ca. 40-55 Jahre alt, graue längere Haare, schwarzes Stoffkappy mit kurzem Schirm, über Mund und Nase trug er ein graues Tuch.

Hinweise nimmt die Polizei in Dülmen entgegen, Tel.: 02594/7930.

———————-
Lüdinghausen
———————-
Narzissenweg/ Trunkenheitsfahrt

Am 14.09.16, um 20.54 Uhr, verlor ein 22-jähriger Autofahrer aus Lüdinghausen die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Mauer. Hierbei verletzte er sich leicht. Da er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Der angerichtete Sachschaden beträgt 6.000,- Euro.

———————-
Senden
———————-
Ottmarsbocholt, Dorfstraße/ Unfallflucht

Am 14.09.16, zwischen 08.00 Uhr und 20.15 Uhr, beschädigte ein unbekannter Autofahrer ein Verkehrsschild.

Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500,- Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Lüdinghausen entgegen, Tel.: 02591/7930.

———————-
Havixbeck
———————-
Bestensee-Platz/ Einbruchsversuch

In der Nacht zum 15.09.16 versuchten unbekannte Täter vergeblich, ein Fenster zu einem Friseursalon auf zu hebeln.
Entwendet wurde nichts. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf
500,- Euro.
Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld entgegen, Tel.: 02541/140.

******************************
Hamm
———————-
Feuer im Adelwald entzündet

Bislang unbekannte Täter entzündeten am Mittwoch, 14. September, in einem Waldstück an der Straße In der Adel ein Feuer. Sie schichteten trockenes Holz auf und setzten es in Brand. Eine aufmerksame Zeugin informierte gegen 18.45 Uhr die Feuerwehr. Die Brandbekämpfer konnten ein Übergreifen der Flammen auf die trockene Vegetation verhindern.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu den Tätern nehmen die Beamten unter der Rufnummer 02381 916-0 entgegen.

Durch die anhaltende Trockenheit der letzten Wochen besteht derzeit eine erhöhte Waldbrandgefahr. Um Brände zu vermeiden, sollten auf keinen Fall im Wald und am Waldrand geraucht, Feuer angezündet, gegrillt oder glimmende Zigarettenstummel weggeworfen werden.

———————-
Hamm
———————-
Achtung Betrüger – Anrufer gibt sich erneut als Polizist aus

Ein falscher Polizist versuchte am Donnerstag, 15. September, eine fünfstellige Bargeldsumme eines 61-Jährigen zu erbeuten. Der Unbekannte rief gegen 13.50 Uhr bei dem Hammer an.
Er teilte mit, dass seine Frau verunglückt ist und mit einem Rettungshubschrauber nach Österreich geflogen werden muss. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 40000 Euro und sollen sofort in bar zur Verfügung gestellt werden. Der angebliche Ordnungshüter, der deutsch und polnisch sprach, wollte dann von seinem Opfer die Handynummer haben. Er würde sich später noch einmal melden und die Geldübergabe besprechen.
Der 61-Jährige reagierte richtig – er informierte sofort die Polizei.

*************************************************************************
Quellen und Urheberhinweise:
Die aufgelisteten Meldungen stammen von den Polizeipressestellen aus:
Münster, Steinfurt, Warendorf, Hamm, Borken, Coesfeld sowie der Bundespolizei St. Augustin, Münster, Hamm und dem Zoll in Münster. Teilweise enthalten die “Tagesaktuellen Meldungen” auch Berichte der Feuerwehr Münster.

Zeitreise in die Geschichte der Stadt

Es sind beeindruckende Zahlen, mehr als 230 archäologische Grabungen im gesamten Stadtgebiet, davon allein 137 in der historischen Altstadt hat Münsters Stadtarchäologie in den vergangenen 15 Jahren “gestemmt” – oftmals unter großer Anteilnahme der Münsteranerinnen und Münsteraner. Die interessantesten Ergebnisse … weiterlesen

Kurzgeschichten für Urlaubshungrige

Urlaub, Meer, Norderney

Jetzt, nachdem der Sommerurlaub für viele Familien der Vergangenheit angehört, klingt es wie ein Rückruf –  „Man müsste mehr ans Meer“. So lautet auch der Titel eines Buches voller Kurzgeschichten aus dem am kommenden Mittwoch, 21. September, Magnus See, Anke … weiterlesen

„WasserBurgenWelt“ auf dem RVM Bus

Wann haben Sie in den vergangenen Jahren etwas über die Wasserburgen in Lüdinghausen gehört? Vor ein paar Wochen, Monaten oder gar Jahren? Sie haben noch nie etwas darüber gehört? – Das soll sich jetzt ändern, doch ein eigener Bus für … weiterlesen