Die Schönheit des Mittelalters in Greven zu Gast

Wie beschreibt man diesen Mittelalter Markt am besten mit nur einem Wort ?
– Ausverkauft, dies beschreibt die Situation vom Sonntagnachmittag wohl am treffendsten. Der Mittelaltermarkt der Veranstaltungsorganisatoren „Zaunreiter“ begann am Samstagvormittag auf recht beschauliche Weise, wurde am frühen Nachmittag von einem heftigen Gewitter mit einem Minitornado gewaltig durchgerüttelt und am Sonntag von Menschenmassen überlaufen. Hier und da wurden die Händler mit den angebotenen Waren quasi leergekauft. Oftmals war der Andrang so groß, da gab es keine Chance nachzulegen oder Warenbestände zu produzieren.

Die kaufwilligen Grevener nahmen es gelassen und schwenkten auf andere, (noch) vorhandene Waren um. Auch bei dem Gewitter am Samstag zeigten sich die Grevener als Helfer in der Not. Einige Großzelte drohten wegzufliegen und konnten nur mithilfe vieler freiwilliger Helfer am Boden gehalten werden. Hier und dort gab es sogar Zelte, die in der Mitte durch den starken Wind zerissen wurden, aber sprichwörtlich in Windeseile, von Fachleuten wieder instand gesetzt werden konnten.
Dafür bedankt sich Cheforginisator Steve von den Zaunreitern, bei der Bevölkerung und den zahllosen Helferinnen und Helfern für die selbstlose Unterstützung. Am späten Samstagnachmittag waren von den Verwüstungen keine Spuren mehr sichtbar.

Der Stimmung tat es ebenfalls keinen Abbruch. Die Mittelalter Band Talentfrey, bezauberte die Gäste mit erstklassiger Musik und bereitete das „Volk“ auf den bevorstehenden Hauptact von „Mr. Kerosin“ mit seiner Feuershow, vor. Auch hier zeigte sich wieder einmal der überspringende Funken der Lebensfreude jener „Zaunreiter- Organisatoren“, die bei der Zusammenstellung von Künstlern und Händlern immer auf die Qualität der Angebote achten, und nicht auf aufgedruckte Markenzeichen.

So ging am Sonntagabend wieder ein besonderes Fest der Fantasie zu Ende, auf welches der amtierende Bürgermeister, Peter Vennemeyer, zu Recht stolz sein darf. Schließlich hatte er vor rund 10 Jahren den Wunsch umgesetzt, so eine Veranstaltung zu realisieren. Inzwischen gehört sie zweifelsfrei zu den „schönsten und ehrlichsten“ Mittelalterfesten in Deutschland, wie es uns mehrfach Gäste bestätigten. Greven ist eben doch, besonders bei Veranstaltungen, eine Reise wert.