Archiv des Autors: hadl

Der Hund – treuer Freund oder Ärgernis?

Hunde sind treue Freunde und Begleiter des Menschen. Dennoch sorgen sie häufig für Ärger. Dafür sind allerdings in der Regel nicht die Vierbeiner, sondern ihre Besitzer verantwortlich.

Rücksichtnahme heißt das Zauberwort, das das Zusammenleben einfacher und angenehmer macht. Für die meisten Hundehalter ist es selbstverständlich, dass sie die Hinterlassenschaften ihrer Tiere unverzüglich beseitigen. Doch leider ist das nicht immer der Fall, und so gehen häufig Beschwerden bei der Stadtverwaltung ein.

Wer einen Hund mit sich führt, ist verpflichtet, dessen Kot zu entfernen. Entsprechende Hundekotbeutel gibt es in der Tierfachhandlung und in vielen Supermärkten zu kaufen, ab sofort sind sie auch wieder in vielen Rathäusern, Abfallwirtschaftsbetrieben und Automaten kostenlos erhältlich. Wer das Geschäft seines Hundes nicht entfernt, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße geahndet werden kann.

Viele Kinder und Erwachsene fühlen sich unbehaglich, manche haben auch Angst, wenn ihnen ein frei laufender Hund begegnet. Selbst wenn ihr Tier friedlich und wohlerzogen ist, sollten Hundehalter darauf Rücksicht nehmen und ihren Hund bei sich halten. Ohnehin müssen Hunde in vielen Städten und Gemeinden unabhängig von ihrer Größe in der Innenstadt und innerhalb von Wohngebieten auch in Parkanlagen und auf Rasenflächen an der Leine geführt werden.

Im Wald müssen sie abseits der Wege ebenfalls an der Leine geführt werden. Dies dient dem Schutz der Wildtiere. Aber auch auf den Waldwegen sollten sie nur frei laufen, wenn sie keinen ausgeprägten Jagdinstinkt haben und selbst dann noch auf ihre Besitzer hören, wenn Reh oder Hase in Sichtweite sind. Eine besondere Bedeutung kommt den Naturschutzgebieten zu, in denen Hunde immer an der Leine sein müssen.  Dort leben viele seltene Tiere, vor allem Vogelarten, die besonderen Schutz benötigen.

Natürlich müssen Hunde auch die Möglichkeit zum Laufen, Spielen und Toben haben. Im Außenbereich, also in den Bauerschaften, können Hunde ohne Leine spazieren gehen. Auch hier muss natürlich eine Gefährdung anderer Tiere und Menschen ausgeschlossen sein.

Sprechtage des Finanzamts im Rathaus

Das Finanzamt Ibbenbüren, das auch für Greven zuständig ist, bietet im März und im Mai zwei Sprechtage für Lohnsteuerzahler an. Am 22. März und am 03. Mai können lohnsteuerpflichtige Grevenerinnen und Grevener zwischen 08:30 Uhr und 12:30 Uhr ihre aktuellen … weiterlesen

Bett frei!

Für den Katholikentag legten sich der Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr und Kreisdechant Johannes Arntz ins Zeug: Im Zuge der Kampagne „Bett frei“, mit der der Katholikentag Schlafgelegenheiten bei Privatpersonen für seine Gäste sucht, maßen sie sich nun im Wettbettenbeziehen. … weiterlesen

Dem Insektenschwund auf den Grund gehen

Umweltministerin Christina Schulze Föcking besucht Entomologischen Verein Krefeld: „Weniger Insekten, weniger Blütenpflanzen und Singvögel, weniger Vielfalt – diese Negativkette müssen wir gemeinsam durchbrechen“ Mit Sorge sieht Christina Schulze Föcking, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz, die Gefahr des zunehmenden … weiterlesen

Wenn historische Akten spannend werden

Münsters Vergangenheit dargestellt nicht in staubtrockenen Chronologien und ermüdenden Referaten, sondern unterhaltsam und verständlich vermittelt. Auch 2018 setzt das Stadtarchiv seinen nachgefragten Themenabende fort. Aufgeschlagen werden im Jahresverlauf viele spannende Kapitel aus der Stadtgeschichte. Auftakt ist am Donnerstag, 22. Februar, … weiterlesen

Körperkult und Selbstdarstellung

Selbstdarstellung und Körperkult, sind das heute die einzig wichtigen Themen von Jugendlichen? Sind Vorbilder und Ideale nur noch bei Youtube zu finden? Verfestigt das Geschlechterrollen oder verschwinden die Grenzen? Und welchen Einfluss hat dies auf die eigene Identitätsentwicklung? Mit solchen … weiterlesen

„Schaufenster Fotografie“

Am Freitag, 16. Februar, startet im Stadtmuseum die Präsentation der Ausstellungsreihe „Schaufenster Fotografie“. Die Friedrich-Hundt-Gesellschaft zeigt Arbeiten aus der Masterarbeit „Menschen, die behaupten sich zu lieben“ von Eva-Marlene Etzel. Sie versucht etwas Ungreifbares wie die Liebe zwischen zwei Menschen auf … weiterlesen

Neues Gewerbegebiet in Gremmendorf

Die Stadtverwaltung plant eine neue Gewerbefläche am Heumannsweg in Gremmendorf. Die Fläche liegt in direkter Nachbarschaft zum Gewerbepark „Loddenheide“. Das etwa vier Hektar große Gebiet soll über einen neu geplanten Kreisverkehr auf dem Heumannsweg mit einer Stichstraße erschlossen werden. Eine … weiterlesen

Hollandmarkt in Nordkirchen

Die Schlossgemeinde Nordkirchen und die Einzelhändler wecken mit holländischen und heimischen Produkten aus dem Winterschlaf. Am 18. März 2018 von 11 bis 18 Uhr ist im Nordkirchener Ortskern wieder Hollandmarkt – mit verkaufsoffenem Sonntag. Marktleiter Henk ter Hennepe bietet seinen … weiterlesen