Archiv des Autors: hadl

Fakten zum Osterfest – 12,3 Milliarden Eier

– 0,82 Eier pro Tag oder 298 Eier an 365 Tagen – so viele Eier hat eine Legehenne in Deutschland im Jahr 2018 durchschnittlich gelegt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) zu den Osterfeiertagen weiter mitteilt, wurden damit 2018 rund 12,3 Milliarden Eier für den Konsum produziert.

Die Zahl der Eier je Henne war weitgehend unabhängig von der Haltungsart: So legte ein Huhn in Freilandhaltung 298, in Bodenhaltung 300 und in Kleingruppenhaltung und ausgestalteten Käfigen 302 Eier pro Jahr. Die Hennen in ökologischer Haltung legten mit durchschnittlich 285 Eiern etwas weniger als ihre Artgenossinnen in konventioneller Haltung.

Zu den größten Eierproduzenten zählten Niedersachsen (4,8 Milliarden Eier), Nordrhein-Westfalen (1,4 Milliarden Eier) und Bayern (1,1 Milliarden Eier). Die Bodenhaltung war in fast allen Ländern die vorherrschende Haltungsform. Einzige Ausnahme war Mecklenburg-Vorpommern. Dort stammte fast jedes zweite Ei aus der Freilandhaltung.

Fast die Hälfte der Erwerbstätigen in der Landwirtschaft arbeitet sonn- und feiertags

Weder die Legehennen noch viele in der Landwirtschaft tätige Personen lassen an Sonn- und Feiertagen ihre Arbeit ruhen: Nach Ergebnissen des Mikrozensus 2017 arbeiteten in der Landwirtschaft knapp die Hälfte der Erwerbstätigen (47 %) regelmäßig (das heißt nicht nur gelegentlich) auch sonn- oder feiertags. Damit war die Landwirtschaft im Jahr 2017 der Bereich mit dem zweithöchsten Anteil an Sonn- oder Feiertagsarbeit. Höher war der Anteil nur im Gastgewerbe (53 %). Der Anteil der sonn- oder feiertags Erwerbstätigen über alle Wirtschaftsbereiche hinweg betrug 14 %.

Fast drei Viertel der Selbstständigen in der Landwirtschaft arbeiteten sonn- oder feiertags, von den abhängig Beschäftigten musste hingegen nur ein Viertel an diesen Tagen arbeiten. Nahezu die Hälfte der in der Landwirtschaft an Sonn- oder Feiertagen Erwerbstätigen waren 65 Jahre und älter, nur gut ein Drittel war unter 30 Jahren.

Allwetterzoo nahm Abschied vom Syrischen Braunbären

Bereits am 11.04. 2019 musste der 25jährige Syrische Braunbär Janosch, der seit 1995 im Allwetterzoo Münster lebte, eingeschläfert werden. Schon seit über einem Jahr wurde der Gesundheitszustand von Janosch sehr eng durch ein Team bestehend aus den Tierpflegern, den Tierärzten … weiterlesen

Missbrauchsfall Lügde – mögliches Beweismaterial verbrannt?

– Im Fall des Missbrauchsskandals auf einem Campingplatz im nordrhein-westfälischen Lügde hat es offenbar eine weitere erhebliche Ermittlungspanne gegeben. Möglicherweise ist Beweismaterial zerstört worden. Nach Informationen von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung haben Polizei und Staatsanwaltschaft einen Schuppen des Hauptbeschuldigten … weiterlesen

Inklusives Sportfest in der Domstadt

„Gemeinsam stark in Münster – Inklusives Sportfest für die ganze Familie“ – unter diesem Motto ist im Sommer eine große Veranstaltung in der Domstadt geplant. Zu einem ersten Vorbereitungstreffen kamen jetzt zahlreiche interessierte Vereine, Institutionen und Verbände zusammen. Dabei stellten … weiterlesen

Vorlese Café feiert ersten Geburtstag in Coerde

– Mit Gedichten über die Liebe und das Leben feiert die Kulturinitiative Coerde am Freitag, den 22. Februar, um 19.30 Uhr den ersten Geburtstag des Vorlese-Cafés im Begegnungszentrum Meerwiese. Anlässlich dieses Jubiläums lädt die Kulturinitiative zu einem Leseabend der besonderen … weiterlesen

Geschichtsort Villa ten Hompel vertieft Kooperation

Oberbürgermeister Markus Lewe, Dr. Christoph Spieker und Thomas Köhler aus der Villa ten Hompel trafen Anfang dieses Jahres in Berlin Dr. h.c. mult. Sara J. Bloomfield, die Direktorin des United States Holocaust Memorial Museum (USHMM) Washington. Der Geschichtsort Villa ten … weiterlesen

Von der Mücke gestochen

Der Mückenstich ist weltbekannt und oftmals eine sehr unangenehme Begleiterscheinung in der wärmeren Jahreszeit. Doch in der westfälischen Karnevalshochburg des Münsterlandes, weiß ein jeder, es geht hierbei um den Orden des CCC-Karnevalsvereins, der am vergangenen Wochenende sein 50-jähriges Jubiläum feiern … weiterlesen

Kommunale IT-Dienstleister arbeiten zusammen

– Die kommunalen IT-Dienstleister der Stadt Münster “citeq” und das Kommunale Rechenzentrum Niederrhein KRZN haben jetzt eine enge Zusammenarbeit im Bereich der personalwirtschaftlichen Software vereinbart. Gemeinsam sind beide Partner damit für die IT-technische Betreuung von 62 000 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen … weiterlesen