30.6 C
Münster
Mittwoch, Mai 18, 2022

Beatrix von Storch/Alexander Wolf: „Rot-Grün bricht Tabu mit türkischen Nationalisten und Islamisten in der Hamburger Jugendhilfe“

Top Neuigkeiten

Berlin (ots) –

Nach dem Willen des rot-grünen Hamburger Senats sollen Funktionäre der Islamverbände Ditib und Schura „bei der Jugendhilfe mitreden“. Ditib ist sehr eng an Erdogans Türkei angebunden, zur Schura gehört das islamistische, Iran-loyale Islamische Zentrum Hamburg. Der rot-grüne Senat will Vertretern dieser islamistischen Organisationen die beratende Mitgliedschaft im Landesjugendhilfeausschuss der Sozialbehörde ermöglichen.

Beatrix von Storch, stellvertretende Bundessprecherin der AfD, erklärt:

„Wenn Rot-Grün in Hamburg vom Iran unterstützte Islamisten und türkische Nationalisten in die staatliche Jugendarbeit einbezieht, ist das ein Schlag ins Gesicht aller Demokraten. Das Islamische Zentrum Hamburg ist, so der Verfassungsschutz, ‚ein bedeutendes Propagandazentrum des Iran in Europa‘. Das müssen wir als Rechtsstaat mit allen Mitteln bekämpfen und nicht unterstützen.“

Dr. Alexander Wolf, Beisitzer im Bundesvorstand und stellvertretender Landesvorsitzender AfD Hamburg, erklärt:

„Wer SCHURA und DITIB Verantwortung in der Jugendarbeit überträgt, liefert Jugendliche dem Islamismus aus. Hamburg braucht keine Islamisten in der Jugendarbeit, sondern Aufklärung über den Islamismus!“

Pressekontakt:
Alternative für Deutschland
BundesgeschäftsstelleSchillstraße 9 / 10785 Berlin
Telefon: 030 220 5696 50
E-Mail: [email protected]
Original-Content von: AfD – Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel