BPOL NRW: 30-Jähriger entwendet Kinderspielzeug – Bundespolizei stellt Einhandmesser sicher

0
215

Dortmund (ots) –

Am gestrigen Abend (23. Januar) hebelte ein Mann einen Schrank in einem Schnellimbiss am Hauptbahnhof Dortmund auf und entwendete ein Kinderspielzeug. Bundespolizisten fanden außerdem ein Messer bei ihm auf.

Gegen 20:45 Uhr forderte ein Schnellrestaurant am Dortmunder Hauptbahnhof die Unterstützung der Bundespolizei an. Zuvor öffnete ein 30-Jähriger eine Vitrine der Fast-Food-Kette gewaltsam und entwendete ein Ausstellungsstück. Ein Mitarbeiter, der auf die Tathandlung aufmerksam wurde, hielt den Mann bis zum Eintreffen der Beamten fest.

Die Polizisten fertigten Lichtbilder der Hebelspuren und führten eine Videosicherung der Überwachungskameras durch. Der Dortmunder wurde von den Uniformierten in das Bundespolizeirevier am Dortmunder Hauptbahnhof gebracht. Bei einer Durchsuchung des Deutschen, fanden die Einsatzkräfte ein Einhandmesser bei ihm auf.
Dabei handelt es sich um ein Messer, welches mittels einer, an der Klinge angebrachten Öffnungshilfe einhändig geöffnet und je nach Verschlussmechanismus auch wieder einhändig geschlossen werden kann. Zudem wurde ein Atemalkoholtest bei dem Polizeibekannten durchgeführt, dieser ergab, dass er mit 0,2 Promille alkoholisiert war.

Die Bundespolizisten stellten das Messer sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls mit Waffe, besonders schweren Falls des Diebstahls und des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Dortmund
Pressestelle
Pia Leonhardt
Telefon: +49 (0) 231 / 56 22 47 – 1012
Mobil: +49 (0) 173/ 71 50 710
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Untere Brinkstraße 81-89
44141 Dortmund

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots