BPOL NRW: Bundespolizei fasst zwei Tatverdächtige wegen Wohnungseinbruchsdiebstahls nach Fahndungsersuchen der Polizei in Aachen

0
205

Aachen – Herzogenrath – Kohlscheid (ots) –

Beamte der Bundespolizei haben am Samstagmorgen zwei Tatverdächtige festgenommen, die beim Versuch eines Wohnungseinbruchsdiebstahls beobachtet wurden und vor der annähernden Polizei geflohen waren.

Dabei handelte es sich um einen 14-jährigen und einen 18-jährigen Staatsangehörigen aus Algerien, die versucht hatten, in Kohlscheid/Herzogenrath einzubrechen.

Die Bundespolizei wurde von der Landespolizei des Polizeipräsidiums Aachen in die Fahndungsmaßnahmen mit einbezogen. In guter Zusammenarbeit konnten in der Nähe der Zughaltestelle in Kohlscheid beide Tatverdächtigen am Ende des Bahnsteiges, hinter einer Hecke versteckt, gesichtet werden. Die Bundespolizeibeamten nahmen in dem unwegsamen Gelände die Verfolgung auf. Nach kurzer Verfolgung hatten sie den Jüngeren der beiden, nach einem Sprung von einer 2 Meter hohen Böschung, festnehmen und fixieren können.

Der zweite Tatverdächtige versuchte weiter durch das Unterholz im Dunkeln zu entkommen. Er kam aber nicht weit, da herbeigeeilte Unterstützungskräfte der Bundespolizei ihn schließlich in unmittelbarer Nähe fassten.

Nach ihrer Festnahme wurden der 14- und der 18-Jährige an Polizeibeamte des Polizeipräsidiums Aachen übergeben. Im Anschluss lieferte man sie in den dort befindlichen Polizeigewahrsam ein. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Der 18-jährige war bereits wegen mehrerer Eigentumsdelikte polizeibekannt gewesen. Beide werden sich demnächst wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls vor der Justiz verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Aachen
PHK Bernd Küppers

Telefon: +49 (0)241 56837 0
E-Mail: [email protected]

Twitter: @BPOL_NRW
www.bundespolizei.de

Bahnhofplatz 3
52064 Aachen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots