26.7 C
Münster
Samstag, Juni 25, 2022

BPOL NRW: Bundespolizei verhaftet 25-Jährigen am Bahnhof Kaldenkirchen

Top Neuigkeiten

Kleve – Kempen – Kaldenkirchen (ots) –

Am Mittwochnachmittag, 1. Juni 2022 um 15:15 Uhr, kontrollierte die Bundespolizei am Bahnhof Kaldenkirchen eine 25-jährigen Deutschen nach der Einreise aus den Niederlanden in der grenzüberschreitenden Regionalbahn RE 13 auf der Fahrt von Venlo nach Viersen. Die polizeiliche Überprüfung der Personalien ergab, dass der Reisende durch die Staatsanwaltschaft Hagen zur Festnahme aufgrund eines Haftbefehls wegen des Verdachts der Unterschlagung ausgeschrieben war. Hiernach musste der Gesuchte noch eine Geldstrafe in Höhe von 1.500 Euro bezahlen oder eine 100-tägige Ersatzfreiheitsstrafe verbüßen. Der Mann wurde daraufhin vor Ort verhaftet und zum Bundespolizeirevier Kempen gebracht. Nach Kontaktaufnahme mit seinen Angehörigen, erklärten diese sich bereit die ausstehende Summe bei der nächsten Polizeidienststelle zu entrichten. Die Kreispolizei Ennepe-Ruhr-Kreis bestätigte der Bundespolizei anschließend, dass die Summe an deren

Polizeiwache in Wetter beglichen wurde. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte der Mann dann weiterreisen.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Kleve
Uwe Eßelborn

Telefon: (02821) 7451-0
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Emmericher Straße 92-94
47533 Kleve

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel