BPOL NRW: „So schnell? – Ich bin beeindruckt!“ – Bundespolizei stellt Dieb und gibt Handy zurück

0
358

Köln (ots) –

Am Freitag (09. Dezember) stellten Einsatzkräfte der Bundespolizei dank Videoauswertung und schneller Absuche im Kölner Hauptbahnhof einen 22-jährigen Taschendieb. Das gestohlene Smartphone erhielt die überraschte und überglückliche Geschädigte noch während der Anzeigenaufnahme zurück!

Freitag gegen 21:00 Uhr meldete sich eine 42-jährige Kölnerin auf der Wache der Bundespolizei am Kölner Hauptbahnhof und schilderte den Diebstahl ihres Handys. Nachdem sie das Telefon noch auf der Rolltreppe zum S-Bahngleis genutzt hatte, war es kurz darauf verschwunden. In der Hülle befanden sich zusätzlich diverse Karten und ihr Personalausweis.
Einsatzkräfte der Bundespolizei werteten sofort Videoaufzeichnungen aus und stellten nur Minuten später einen Tatverdächtigen. Bei der Durchsuchung fanden sie das Handy, sowie die Kreditkarte des Diebstahlsopfers auf. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige und entließen den polizeibekannten Mann mit algerischer Staatsangehörigkeit von der Dienststelle.
Noch während der Anzeigenaufnahme durch eine Beamtin der Bundespolizei, übergaben die Einsatzkräfte der überglücklichen Frau das Telefon und die Karte zurück, die sichtlich überrascht über den schnellen Fahndungserfolg war.
Am Samstag folgte die nächste gute Meldung: Nachdem ein unbekannter Finder an der Bundespolizeiwache die Handyhülle, samt Personalausweis und Krankenversichertenkarte der 42-Jährigen abgab, bekam die Frau auch diese Sachen zurück.

Hinweise der Bundespolizei:

Schützen Sie sich und Ihre Wertsachen!
Nehmen Sie nur so viel Bargeld und Zahlungskarten wie nötig mit!
Tragen Sie Geld, Kreditkarten, Papiere immer in verschlossenen Innentaschen
Tragen sie Taschen immer mit der Verschlussseite zum Körper!
Achten Sie besonders im Gedränge auf Wertsachen und Taschen!

Weitere Informationen zum Thema Taschendiebstahl gibt es unter: www.bundespolizei.de.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Christin Fußwinkel

Telefon: +49 (0) 221 160 93 – 102
Mobil: +49 (0) 173 5621184
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots