BPOL NRW: Straftäter verhaftet – Bundespolizei stellt Schusswaffe und Betäubungsmittel sicher

0
109

Bielefeld (ots) –

Am frühen Samstagmorgen (17. Dezember) wurde eine im Bielefelder Hauptbahnhof befindliche Streife der Bundespolizei durch Reisende angesprochen. Im Personentunnel soll sich ein Mann mit einer Schusswaffe im Hosenbund befinden.

Die Beamten begaben sich in den Personentunnel und bei Erblicken der Einsatzkräfte versuchte sich der Mann zu entfernen. An Bahnsteig 8 konnte er gestellt und zuvor dabei beobachtet werden, wie er die Schusswaffe hinter einer Sitzgelegenheit zu verstecken versuchte.

Bei der Überprüfung des 18-jährigen Mannes stellte sich heraus, dass das Amtsgericht Paderborn den jungen Mann zur Festnahme ausgeschrieben hatte. Der aus Guinea stammende Mann wurde aufgrund einer gefährlichen Körperverletzung in der Vergangenheit zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und drei Monaten verurteilt.

Der Festgenommene wurde dem Revier zugeführt und durchsucht. Hierbei konnten die Beamten noch eine geringe Menge Betäubungsmittel sicherstellen. Die Schusswaffe, welche sich als Softair-Waffe herausstellte, wurde ebenfalls nebst Munition sichergestellt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der leicht alkoholisierte junge Mann aus Hövelhof der JVA zugeführt.

Weiterhin wurden gegen den polizeibekannten Mann ein Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzt, sowie ein Ordnungswidrigkeitenverfahren aufgrund des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Pressestelle
Tobias Bußkamp
Telefon: +49 (0) 251 97437 – 1013
E-Mail: [email protected]
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots