Call for Makers: Erfindungen und Technik im Rampenlicht / Maker Faire Hannover: Deutschlands größtes Maker-Treffen feiert 10-jähriges Jubiläum und sucht Do-it-Yourself-Projekte

0
399

Hannover (ots) –

Die Maker-Community steht in den Startlöchern: Vom 17. bis 18. August 2024 verwandelt sich das Hannover Congress Centrum zum zehnten Mal in einen Schauplatz für kreative Köpfe und innovative Ideen. Interessierte Maker können sich bis spätestens 9. Juni 2024 für eine kostenlose Standfläche auf der Maker Faire Hannover anmelden. Alle Informationen und das Anmeldeformular sind unter https://maker-faire.de/hannover/call-for-makers/ zu finden.

Die Maker Faire Hannover ist weltweit die drittgrößte Veranstaltung ihrer Art und zieht bis zu 15.000 Teilnehmende an. Mit originellen Projekten, Erfindungen und Mitmachstationen sowie ihren spektakulären Shows hat sie sich in den vergangenen Jahren zu einem „Must-see“-Event in der niedersächsischen Landeshauptstadt entwickelt.

Um auch im Jubiläumsjahr allen Teilnehmenden einen interessanten Mix aus Technik, Kreativität und Innovation bieten zu können, ruft das Maker Faire-Team auf, sich zu bewerben: Technikverrückte, Erfinder und angehende Gründer, Elektronik-Künstler, Maker, die mit 3D-Drucker, Lasercutter und Fräsen umgehen, Upcycling-Genies: Kurzum Selbermacher mit ungewöhnlichen Ideen sind auf der Maker Faire Hannover an der richtigen Adresse. Private Maker und auch Makerspaces, FabLabs, Hackerspaces oder Repair-Cafés können bis zum 9. Juni ihre Exponate unter https://maker-faire.de/hannover/call-for-makers/ (https://maker-faire.de/hannover/call-for-makers/) anmelden.

„Wir freuen uns auf das 10-jährige Jubiläum der Maker Faire Hannover und hoffen in diesem Jahr auch auf viele kreative Projekte aus dem Bildungsbereich, die unsere Maker Faire als Plattform für ihre zukunftsweisenden Ideen aus dem MINT-Bereich nutzen möchten“, sagt Kristina Fischer, Projektleiterin Maker Faire. „Versprechen können wir eine einzigartige Vernetzungsmöglichkeit unter zahlreichen, thematisch sehr interessierten Menschen. Hier findet ein regelrechter Wissensaustausch statt und nicht nur der Nachwuchs geht in der Regel begeistert und inspiriert nach Hause.“

Gefragt sind zudem spannende Vorträge rund um die DIY-Kultur oder aus dem MINT-Umfeld. Interessenten reichen ihre Beiträge, die rund 20 Minuten dauern sollten, unter [email protected] bis Ende Juni ein.

Auch Firmen können die Maker Faire Hannover als Plattform für die Vorstellung ihres Unternehmens, zum Recruitment und den Verkauf ihrer Produkte nutzen. Die kommerzielle Teilnahme ist kostenpflichtig. Nähere Informationen dazu sind auf der Website https://maker-faire.de/partner/ zu finden.

Die Maker Faire steht unter der Schirmherrschaft von Bettina Stark-Watzinger, Bundesministerin für Bildung und Forschung, und wird vom Make Magazin veranstaltet. Diesjähriger Hauptsponsor ist Basic Solar. Steffen Krach, Präsident der Region Hannover und Botschafter der Maker Faire, wird die Jubiläumsveranstaltung eröffnen.

Tickets sind bereits erhältlich. Einzeltickets kosten 19,80 Euro (ermäßigt 15,80 Euro), Familientickets ab 30,00 Euro, Kinder unter 10 Jahren haben freien Eintritt. Spätbesuch-Tickets sind für 10,00 Euro verfügbar. Tickets gibt es unter https://maker-faire.de/hannover/tickets/.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Website, schauen dort auf die FAQ und abonnieren den 14-tägigen kostenfreien Newsletter.

Über die Maker Faire Hannover: Seit 2013 begeistert die Maker Faire Hannover als Plattform für Inspiration, Kreativität und Innovation Teilnehmer aller Altersgruppen. Die Veranstaltung bringt Technik, Handwerk und Kunst zusammen und hat sich zu einem festen Termin im Kalender der internationalen Maker-Szene etabliert.

Pressekontakt:
Heise Medien
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sylke Wilde
0511 5352 290
[email protected]
Original-Content von: Make, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots