FW-OE: Fahrzeugbrand und ausströmendes Gas rufen Feuerwehr auf den Plan

0
89

Kirchhundem (ots) –

Am gestrigen Montagmorgen dem 27.05.2024 bemerkte ein Fahrzeuglenker gegen 6:00 Uhr auf dem Verbindungsweg zwischen Benolpe und Bilstein, nahe des Benolperkreuzes, Rauch aus dem Motorenraum seines KFZ’s und alarmierte die Feuerwehr. Die Rund 20 von der Leitstelle Olpe entsandten Einsatzkräfte der Einheiten aus Welschen Ennest, Hofolpe und Kirchhundem brachten den Brand schnell unter Kontrolle und verhinderten ein komplettes Ausbrennen des Fahrzeuges. Neben der Polizei und einem Bergungsunternehmen befand sich auch eine Fachfirma zur Reinigung der Straße an der Einsatzstelle.

Am Nachmittag gegen 14:00 Uhr schrillten erneut die Alarmglocken für einige Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Kirchundem. Bei Erdarbeiten an einer Straße in Welschen Ennest, wurde durch einen Bagger, eine Gasleitung beschädigt. Die Feuerwehr sperrte den Gefahrenbereich ab und stellte den Brandschutz sicher. Der hinzugezogen Energieversorger klemmte die betroffenen Hauptleitung ab und setzte die Schadstelle instand. Neben der Feuerwehr mit insgesamt rund 35 Einsatzkräften aus Welschen Ennest, Hofolpe, Silberg und Kirchhundem befand sich auch die Polizei im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kirchhundem
Marco Hatzfeld
E-Mail: [email protected]
www.Feuerwehr-Kirchhundem.de

Original-Content von: Feuerwehr Kirchhundem , übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots