Die beeindruckendsten Neuerungen in FIFA 23

0
77

EA Play-Mitglieder und Leute, die die Ultimate Edition von FIFA 23 vorbestellt haben, können das Spiel sofort in die Hände bekommen, aber die breite Öffentlichkeit wird das Spiel nicht vor dem 30. September 2022 in den Händen halten können. Sowohl EA Sports als auch FIFA hatten in diesem Jahr angekündigt, dass FIFA 23 der letzte Teil der 30 Jahre alten Videospielreihe EA Sports FIFA sein wird. Gleichzeitig gab EA bekannt, dass sie im nächsten Jahr ein brandneues Spiel namens EA Sports FC herausbringen werden.

Das bedeutet jedoch nicht, dass EA Sports nicht alle Bremsen für FIFA 23 gezogen hat. EA bietet eine Vielzahl einzigartiger Features, Upgrades und erheblicher Gameplay-Änderungen für das diesjährige Spiel, insbesondere Cross-Play, auch wenn es nicht in allen Schlüsselmodi beim Start verfügbar ist.

Das Gameplay wurde für FIFA 23 aktualisiert

EA nutzt Informationen aus zwei Motion-Tracking-Shootings über ein ganzes Spiel hinweg sowie aus Trainingsübungen mit Spezialteams, um für die Enthüllung von HyperMotion 2 in FIFA 23, das für Next-Gen-Konsolen, Stadien und den PC erhältlich sein wird, eine noch realistischere Darstellung zu erzielen. HyperMotion 2 wird im Oktober verfügbar sein.

Unabhängig davon, wie sich HyperMotion 2 auf das Gameplay auswirken wird, sieht FIFA 23 auf den Plattformen Xbox Series X, PC und PS5 absolut großartig aus.

EA behauptet, dass die Verwendung von maschinellem Lernen in Verbindung mit live aufgenommenen Informationen zu ausgeprägteren Animationen sowie zu Verbesserungen in Bezug auf das Dribbling, das Tempo, das Schlagen des Balls und andere Bereiche führt. EA versprach auch wesentliche Änderungen am Gameplay, darunter eine einzigartige, auf Fähigkeiten basierende Mechanik namens Power Shots, neu gestaltete Versatzstücke, Advanced Dribbling sowie AcceleRATE, das Spieler in einzigartige Geschwindigkeitscharaktertypen unterteilt, sowie Verbesserungen am zentralen Plattform-Gameplay, wie Schießen, Passen, Skill Moves sowie Spielerwechsel. EA versprach auch größere Änderungen am Gameplay.

Während EA viel von einem innovativen, mit dem linken Stick gesteuerten Advanced Dribbling-Verfahren spricht, gibt es das Dribbeln mit dem linken Stick in FIFA 23 einfach nicht. Der Grund dafür ist, dass das System einfach zu langsam ist, um es zu benutzen. In den ersten Wochen musst du dein Muskelgedächtnis auf Vordermann bringen, denn der Weg zum agilen Dribbling ist der richtige. Dies kannst du erreichen, indem du RB auf der Xbox oder R1 auf der PS drückst, und es wird dir erlauben, viele kleine Berührungen innerhalb und um den Kasten herum zu machen. Dafür müssen Sie in den ersten Wochen Ihr Muskelgedächtnis trainieren.

In Bezug auf das Dribbling gibt FIFA 23 den Spielern, die von Natur aus geschickt sind, endlich die Möglichkeit, ihre Gegner durch den Einsatz kreativer Talente zu umgehen, indem sie Geschicklichkeitsbewegungen wirklich nützlich machen. Das bedeutet aber auch, dass es schwieriger ist, Spieler zu schlagen, die einfach nur gedankenlos im Mittelfeld nach vorne laufen. Die Spieler fühlen sich in ihrer Bewegung weitaus eingeschränkter, wenn sie voll im Sprint sind, was bedeutet, dass man vor allem bei langsamen Spielern einfallsreicher sein muss. Darüber hinaus haben Spieler, die ihren linken Fuß bevorzugen, jetzt die Möglichkeit, Geschicklichkeitstechniken mit diesem Fuß auszuführen.

Das neue Gameplay-Feature, bekannt als AcceleRATE, klassifiziert Spieler in einen von 3 verschiedenen Geschwindigkeits-Archetypen. Der Archetyp „Kontrollierte Geschwindigkeit“ ist derjenige, der dem Großteil der Charaktere zugewiesen wird, weil sie gleichmäßig und unter Kontrolle beschleunigen.

Verbesserungen im FIFA 23-Modus

Nach Jahren des Wartens können Spieler auf Xbox, PlayStation und PC nun in Modi wie Ultimate Team, in dem man FIFA Coins kaufen kann, Online-Freundschaftsspielen und vielem mehr gegeneinander antreten. Da FIFA 23 der erste FIFA-Titel ist, der Cross-Play bietet, bedeutet dies, dass Spieler auf Xbox, PlayStation und PC nach Jahren des Wartens nun gegeneinander antreten können. Allerdings wird der Pro-Clubs-Modus in FIFA 23 bei der Markteinführung des Spiels kein Cross-Play unterstützen. 

Abgesehen davon, dass es kein Cross-Play gibt, hat Pro Clubs nur geringfügige Verbesserungen erhalten. Zu diesen Aktualisierungen gehören die gemeinsame Saisonentwicklung von Volta und Pro Clubs, die Hinzufügung von vier neuen Vergünstigungen und einige andere Optimierungen und Anpassungen ähnlicher Art. Ultimate Team hingegen wurde infolge der Überarbeitung des Chemiekonzepts in FUT 23 durch EA einer Reihe von bedeutenden Anpassungen unterzogen. Es ist weit über 33, und es gibt ein neues System, das jedem Spieler drei Sterne verleiht. Es wird einige Zeit dauern, sich daran zu gewöhnen, und obwohl sich einige Spieler bereits darüber beschwert haben, dass bestimmte SBCs zu schwer zu beenden sind, wird sich die Community als Ganzes schließlich daran gewöhnen.Die FIFA 23-Frauen-Weltmeisterschaft und das Fußballturnier.

Bei der Premiere werden auch nationale Frauenfußballligen wie die Barclays FA Women’s Super League (WSL) und France D1 Arkema (D1F) in die FIFA-Serie aufgenommen. Dies ist ein weiterer Meilenstein für die FIFA-Serie, und es wird erwartet, dass in Zukunft weitere nationale Ligen für den Frauenfußball hinzukommen werden. Dies gilt auch für die Frauen-Nationalmannschaften, für die im Laufe des Jahres eine Aktualisierung für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Australien und Neuseeland 2023 erscheinen soll.

Fazit

FIFA 23 ist eine deutliche Verbesserung gegenüber seinem Vorgänger und bietet eine erstklassige Grafik, ein sehr dynamisches Gameplay, Cross-Play-Funktionen, nationale Frauenligen und vieles mehr. Dennoch ist das Fehlen von Cross-Play in Pro Clubs bei der Veröffentlichung eine Enttäuschung, ebenso wie die sehr kleinen Anpassungen, die an Modi wie dem Karrieremodus und Volta sowie Pro Clubs vorgenommen wurden. Obwohl sowohl Pro Clubs als auch der Karrieremodus vielversprechend sind und von der Spielerbasis unterstützt werden, scheinen sie nicht annähernd so viel Spaß zu machen, wie sie könnten.