Die Beleuchtung des Autos

0
646

Es gibt im Auto unterschiedliche Lampen für diverse Funktionen. Wir erklären ihnen die Aufgaben der einzelnen Lampentypen hier geben weitere Infos zu Defekten und einem notwendigen Austausch.

Durch strenge gesetzliche Vorgaben wird die Beleuchtung des Fahrzeugs genau geregelt. Man braucht beispielsweise Lampen für die Blinker und Lampen für die Heck- und Bremsleuchten. Zudem muss das Kennzeichen erhellt werden, damit man es erkennen kann. Ebenso wichtig sind Lampen für die Nebelschlussleuchten, eventuelle Tagfahrleuchten und Rückfahrleuchten, sowie Leuchtmittel für die Hauptscheinwerfern. Es gibt auch im Innenraum Glühlampen und LEDs.

Fehler von Glühbirnen

  • geblasene Filamente;
  • zu schwaches oder zu helles Licht;

Die Symptome für den Ausfall von Glühlampen

  • Die Anzeige leuchtet an der Instrumententafel auf;
  • kein Licht bei den Scheinwerfern oder dem Standlicht;

Gründe für den Ausfalls der Glühlampen

  • Verbindungsoxidation oder loser Untergrund des Drahtes;
  • Überhitzung von der Lampe;
  • minderwertige Qualität bei den einzelnen Komponenten;
  • Verringerung des Elektrolytstandes der Batterie;
  • Leerlauf oder Kurzschluss;
  • kein Kontakt zur Lampenfassung oder zu den Drahtanschlussfeldern;
  • Störungen in dem Betrieb der Leistungsschalter;
  • fehlerhafte Installation des Lichtes oder der Lampe;

Lampentypen auf dem Bild von www.pkwteile.de

Diagnose

Wenn nur eine Lampe leuchtet, muss man die Testlampe nehmen und dann eine Inspektion vornehmen. Ein Auftreten von Licht weist auf eine Störung bei der Lampe hin: ein ausgebrannter Glühfaden, Mangel bei den Kontakten der Buchse oder eine schlechte Qualität bei der Verkabelung. Wenn es kein Licht gibt, zeigt dies eine Trennung zwischen dem Adapter und der zentralen Buchse an.

Falls die komplette Beleuchtungsanlage nicht funktioniert, liegt es wahrscheinlich an einer durchgebrannten Sicherung. Man sollte vor dem Beginn der Instandsetzungsarbeiten die Ursache des Durchbrennens und bestimmter Kurzschlüsse beseitigen.

Wenn die Glühbirnen nur schwach scheiben, muss man einen zuverlässigen Kontakt bei der Schaltung sicherstellen und das Licht kontrollieren. Dabei sollte man keine Spuren von Schmutz, Feuchtigkeit oder eine Beschädigung mechanischer Art erkennen. Falls manche oder alle Anzeigen am Armaturenbrett ausgeschaltet sind, deutet es auf ausgebrannte Lampen hin oder defekte Lichtschalter der Instrumententafel.

Reparatur, sowie Ersatz der Glühlampen

Viele Komponenten bei den Fahrzeugbeleuchtungssystemen sind nicht reparabel. Sicherungen, Glühbirnen, sowie Schalten werden eingesetzt. Falls man Probleme mit der Verkabelung erkennt, sollte man die Drahtenden, sowie saubere Oxide nutzen zum Verstärken der Klammern. Wenn das Licht heller leuchten soll, muss man die Schaltung reinigen und sie mit der Linse verbinden.

Man sollte den Austausch der Teile nur mit Handschuhen vornehmen. Man muss auch die extra Sicherheitsvorkehrungen berücksichtigen bei einem Austausch des Teils.

  • die Lichter des Autos ausschalten, um einen Kurzschluss zu verhindern;
  • Nutzen Sie nur Glühbirnen ohne Beschädigungen, sowie Kratzer, mit 12 Volt;
  • Austausch erst nach einer kompletten Kühlung vornehmen;
  • Die Höhe der Scheinwerfer einstellen;

Unter Hochspannung ist ein Austausch des Xenon-Abblendlichts nicht sicher. Daher sollte das Verfahren in einer Servicestation von Fachleuten vorgenommen werden.