18.2 C
Münster
Donnerstag, Mai 19, 2022

Eports – bald größer als Fußball und Co?

Top Neuigkeiten

Videospiele sind so beliebt wie noch nie zuvor. Menschen aus allen verschiedenen Altersklassen spielen heute regelmäßig am Computer, auf der Konsole oder auch auf dem Handy. Tatsächlich ist der Bereich bereits so erfolgreich, dass die Videospiel-Branche jedes Jahr höhere Umsätze erzielt als die Film- und Musikbranche zusammen.

Gemeinsam mit den Spielen selbst, entstehen auch viele verbundene Bereiche, die ebenfalls von der hohen Popularität von Videospielen profitieren. Man denke nur an den Bereich des Videospiel-Streamings auf Plattformen wie YouTube oder Twitch. Die erfolgreichsten Streamer verdienen Millionen von Euro pro Jahr, indem sie ganz einfach ihre Lieblings-Spiele vor einem begeisterten Publikum spielen.

Und auch der Bereich von Esport ist in den letzten Jahren fast schon explosionsartig gewachsen. Während die meisten Menschen vor ein bis zwei Jahrzehnten wohl noch nie etwas von Esport gehört haben, wird diese Branche immer mehr zum Mainstream. Die erfolgreichsten Esportler verdienen ähnlich gut wie Profisportler aus anderen Disziplinen, und die Preisgelder bei den Turnieren wachsen ständig weiter.

Zusammen mit dem Wachstum von Esport werden auch Esport Wetten immer beliebter. Zahlreiche Menschen schließen heutzutage CS GO Wetten oder Wetten auf andere Spiele wie Fortnite, Warcraft oder Fifa ab. Es gibt zahlreiche Plattformen, die den Spielern diese Möglichkeiten anbieten. Zum Beispiel können auf der bekannten Sportwetten-Plattform GGBet Wetten auf praktisch alle populären Videospiele abgegeben werden, und das bequem von Zuhause oder auch vom Handy aus.

Die große Frage, die sich viele Menschen in Bezug auf Esport stellen, ist folgende: Wo wird der Aufstieg der Branche hinführen? Hat Esport das Potential, irgendwann so erfolgreich zu sein wie traditionelle Sportarten wie Fußball und Co? Oder könnte die digitale Sportart vielleicht sogar irgendwann größer werden als diese Disziplinen? Wir geben Antworten auf diese Fragen.

Was genau ist Esport?

Unter Esport versteht man Wettbewerbe, die in verschiedenen Videospielen ausgetragen werden. In der Regel handelt es sich dabei um Ligen oder Turniere, bei denen mehrere Mannschaften oder Spieler in einem bestimmten Spiel gegeneinander antreten. Am Ende des Wettbewerbs werden der oder die Sieger dann mit Preisen belohnt. In den meisten Fällen sind dies Geldpreise, doch zum Teil stehen auch Sachpreise wie Computer, Hardware oder ähnliche Dinge auf dem Spiel.

Die aktuell beliebtesten Spiele für Esport

Im Prinzip kann jedes Videospiel für Esport verwendet werden, solange es einen Mehrspieler-Modus hat. Die einzige Voraussetzung ist, dass zwei oder mehr Spieler gegeneinander antreten und einen Sieger ausspielen können. Folglich gibt es Esport-Turniere für eine ganze Fülle von verschiedenen Spielen aus verschiedenen Kategorien.

Am beliebtesten sind dabei Strategiespiele (wie z. B. Dota 2, Warcraft III, Starcraft oder Age of Empires), Shooter (wie z. B. Counter Strike Global Offensive, Rainbow Six Siege oder Overwatch) sowie Sportspiele (wie z. B. Fifa oder NBA2K). Alle dieser Spiele werden regelmäßig für Esport Events verwendet, weil sie zu den populärsten Titeln unter den Spielern gehören.

Die erfolgreichsten Spieler verdienen sehr viel Geld

Der enorme Erfolg von Esport wird schnell deutlich, wenn man die Preisgelder der größten Esport-Turniere betrachtet. Die erfolgreichsten Spieler sind längst Millionäre und verdienen zum Teil ähnlich gut wie Profisportler aus anderen Bereichen wie Fußball oder Tennis. Das derzeit größte Esport-Turnier der Welt trägt den Namen „The International“ und konzentriert sich auf ein einziges Spiel: den Strategie-Hit Defence of the Ancients 2 (oder Dota 2). Das Preisgeld für den Sieger beträgt schon seit einigen Jahren über 10 Millionen US-Dollar.

Zwar wird diese Summe unter den fünf Mitgliedern (sowie den anderen Beteiligten) des Gewinner-Teams  aufgeteilt, doch am Ende erhält jeder von ihnen sicherlich weit über 1 Million Dollar für den Sieg. Dazu kommt noch die Tatsache, dass dies nur ein einziges Event aus einem ganzen Kalender von Turnieren ist. Genau wie bei den meisten anderen Sportarten, sind die besten Teams in jedem Turnier Favoriten auf den Sieg und können daher über das Jahr gesehen sehr viel Geld verdienen. Ganz zu schweigen von den Einnahmen durch Sponsorenverträge und ähnliche Dinge.

Bereits im TV übertragen

Selbst im deutschen TV können Fans heute schon Esport Events live verfolgen. Auf Sendern wie Sport1 werden die meisten wichtigen Turniere übertragen und zeigen die Action live oder in Zusammenfassungen. Genau wie beim „echten“ Sport eben.

Die Zukunft des Esport sieht gut aus

Um zur eigentlichen Frage zurückzukommen: Auch wenn niemand mit Gewissheit vorhersagen kann, wie erfolgreich der Bereich des Esports eines Tages werden wird, sieht die Zukunft für die Branche mehr als rosig aus. Viele Experten sind der Ansicht, dass Esport noch in den Kinderschuhen steckt und sein rasantes Wachstum in den nächsten Jahren unaufhaltsam fortsetzen wird.

Dies ist durchaus plausibel, wenn man die Digitalisierung unserer Gesellschaft betrachtet. Je mehr Menschen im Privatleben Videospiele genießen, umso mehr Fans werden für Esport produziert. Dies wiederum bedeutet höhere Zahlen von Zuschauern, höhere Einnahmen für die beteiligten Unternehmen und dadurch größere Preisgelder für die Spieler.

Auch wenn Esport im Moment noch sehr weit von Sportarten wie Fußball oder Basketball entfernt ist, kann es also durchaus sein, dass dieser Bereich irgendwann genauso populär wird. Am Ende weiß schließlich niemand, wie unsere Welt in 20, 30 oder 50 Jahren aussehen wird. Wer hätte zum Beispiel Mitte der 90er Jahre vorhergesehen, dass der Großteil der Menschheit im Jahr 2021 fast jede freie Minute im Internet verbringt?

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel