FF Goch: Verunreinigung der Niers: Feuerwehr bringt Ölsperren aus

0
127

Goch (ots) –

Seit dem Morgen sind die Feuerwehren im Bereich der Niers zwischen Geldern und Goch im Einsatz. Grund ist ein Ölfilm zunächst unklarer Ursache. Gegen 9.15 Uhr war zunächst die Feuerwehr Geldern aus diesem Grund verständigt worden. In der Folge wurden weitere Feuerwehr-Einheiten flussabwärts alarmiert und haben Ölsperren an verschiedenen Stellen ausgebracht.

Aktuell laufen in Goch die Vorbereitungen für drei Doppelsperren. Sie werden in Höhe des Lokals Jan an de Fähr, an der Brücke Fortstraße sowie im Ortsteil Kessel gesetzt. Hierbei unterstützen auch Einheiten aus Emmerich, Kleve und Weeze. Ölsperrmaterial hat auch die Feuerwehr Viersen zur Verfügung gestellt. Alle Maßnahmen werden mit dem Niersverband sowie der Unteren Wasserbehörde des Kreises Kleve koordiniert. Sie werden voraussichtlich bis morgen andauern.

Grund für die Verschmutzung ist nach jetzigem Kenntnisstand ein Ereignis in Kerken- Winternam. Von einer Hoftankstelle ist Diesel in die Fleuth und von dort aus in die Niers gelangt. Die Menge ist unklar.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Goch
Pressesprecher
Torsten Matenaers
Telefon: +49 (0)172 / 25 66 517
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-goch.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Goch, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots