FW-AR: Kameradschaftstreffen der Feuerwehr Arnsberg nach 4 Jahren wieder erfolgreich

0
77

Arnsberg (ots) –

Bruchhausen, 6. April 2024 – Im Campus der Stadtwerke Arnsberg fand kürzlich das lang ersehnte Kameradschaftstreffen der Ehrenabteilung der Feuerwehr Arnsberg statt. Ein besonderes Ereignis, das aufgrund der Coronapandemie vier Jahre lang nicht möglich war. Unter der Leitung von Wehrführer Martin Känzler und seinem Stellvertreter Harald Kroll wurden zahlreiche Mitglieder der Ehrenabteilung sowie Einheitenführer herzlich begrüßt.

Trotz der pandemiebedingten Pause war die Feuerwehr stets für die Bürgerinnen und Bürger präsent und einsatzbereit. Lediglich der Übungsbetrieb musste eingeschränkt werden, wurde jedoch dank neuer Technologien und innovativer Ideen aufrechterhalten. Derzeit zählt die Feuerwehr Arnsberg insgesamt 1005 Mitglieder, davon sind 562 aktive Feuerwehrleute, während die Ehrenabteilung 153 Kameraden umfasst.

Die Feuerwehr Arnsberg steht vor einer anspruchsvollen Zukunft, die Investitionen in den Fuhrpark und in die verschiedenen Gerätehäuser erfordert. Einige Baumaßnahmen wurden bereits umgesetzt, wie beispielsweise das neue Gerätehaus in Breitenbruch, bei dem nur noch wenige Restarbeiten ausstehen. Die sich verändernde Sicherheitslage, geprägt durch vermehrte Unwetter, Waldbrände und Katastrophen, sowie der technologische Fortschritt und die Herausforderung der Verfügbarkeit von Mitgliedern erfordern eine Neuausrichtung der Feuerwehr und eine Anpassung der Organisation der Hauptamtlichen Kräfte.

Trotz dieser Herausforderungen blickt die Feuerwehr Arnsberg optimistisch in die Zukunft. „Feuerwehr ist ein Mannschaftssport, und wenn alle mit anpacken, schaffen wir das“, betonte Wehrführer Martin Känzler. Die stellvertretende Bürgermeisterin Margit Hieronymus übermittelte die Grüße der gesamten Stadt und unterstrich die Bedeutung der Feuerwehr für die Gemeinschaft. Sie hob hervor, dass die Feuerwehr nicht nur für das Löschen von Bränden stehe, sondern auch für Gemeinschaft, Hilfsbereitschaft und soziale Verantwortung.

Die Stadt Arnsberg ist stolz auf ihre engagierte Feuerwehr und hofft auf weitere Unterstützung aus der Bevölkerung. Ein besonderer Dank ging an die Organisatoren des Kameradschaftstreffens, die aus dem Basislöschzug 6 (Löschzug Bruchhausen, Löschgruppe Niedereimer) stammen.

Insgesamt war das Kameradschaftstreffen der Feuerwehr Arnsberg ein großer Erfolg und ein wichtiges Zeichen der Verbundenheit und Solidarität innerhalb der Feuerwehrfamilie sowie mit der Stadtgemeinschaft.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr der Stadt Arnsberg
Alter Graben 15
59755 Arnsberg
E-Mail: [email protected]
www.feuerwehr-arnsberg.de

Original-Content von: Feuerwehr der Stadt Arnsberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots