FW-BN: Gebäudebrände in Bonn-Mehlem und Bonn-Zentrum

0
193

Bonn (ots) –

Zwei Wohnungsbrände forderten die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst am heutige Samstag.

Am Vormittag wurden die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in die Fröbelstraße in Bonn-Mehlem alarmiert.
Bewohner eines Mehrfamilienhauses meldeten der Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst einen ausgelösten Heimrauchmelder in einer Wohnung im 3. OG und wahrnehmbaren Brandgeruch im Treppenraum.
Noch auf der Anfahrt der Einsatzkräfte wurde die Alarmstufe erhöht und weitere Einsatzkräfte an die Einsatzstelle alarmiert, da Anrufer zwischenzeitlich eine starke Rauchentwicklung aus dem Gebäude schilderten. Die ersteintreffenden Einsatzkräfte bestätigten das gemeldete Lagebild.

Vor Ort konnte der Aufenthaltsort der Wohnungsnutzerin nicht ermittelt werden, sodass die Einsatzkräfte von einer vermissten Person in der Brandwohnung ausgehen mussten. Für die Brandbekämpfung und Personensuche in der schwer zugänglichen Wohnung wurden insgesamt vier Trupps unter Atemschutz eingesetzt, bis bestätigt werden konnte, dass sich die vermisste Person nicht in der Wohnung aufhielt.
Nach Abschluss der Einsatzmaßnahmen wurde die Einsatzstelle der Polizei zur Brandursachenermittlung übergeben.

Im Einsatz befanden sich insgesamt rund 50 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Bad Godesberg und Beuel, der Freiwilligen Feuerwehren Mehlem, Wachtberg-Niederbachem und Remagen, der Rettungs- sowie der Führungsdienst.

Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr zu einem weiteren Brandereignis in die Weiherstraße in Bonner-Zentrum alarmiert.
Ein Entstehungsbrand in einer Küchenzeile wurde durch einen Mitarbeiter der dortigen Praxis mit einem Pulverlöscher bereits vor Eintreffen der Feuerwehreinsatzkräfte abgelöscht.
Die Einsatzmaßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf die Kontrolle der Brandstelle und die Belüftung der Räumlichkeiten mit einem Hochleistungslüfter.

Im Einsatz befanden sich 20 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Innenstadt und Beuel, der Rettungs- sowie der Führungsdienst.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn
Andreas Smola
Telefon: +49 228 7170
www.bonn.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots