FW-BN: Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfällen in Bonn

0
83

Bonn (ots) –

Bei zwei, nahezu zeitgleichen, Verkehrsunfällen wurden im Bonner Stadtgebiet am Montagabend insgesamt sieben Personen verletzt.

Um 19:28 Uhr alarmierte die Leitstelle nach dem Stichwort „Person eingeklemmt“ die Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache 1 sowie der Einheit Duisdorf der Freiwilligen Feuerwehr in die Pascalstraße im Ortsteil Brüser Berg. Zwei PKW waren im Bereich der Fahrenheitstraße kollidiert. Bei Eintreffen hatten alle Personen die PKW verlassen, sodass keine Maßnahmen zur technischen Rettung erforderlich waren. Fünf verletzte Personen wurden durch den Rettungsdienst gesichtet, drei davon in Krankenhäuser transportiert. Die Feuerwehr übernahm Aufräumungsarbeiten und streute auslaufende Betriebsmittel ab.

Um 19:41 Uhr stießen auf der Königswinterer Straße im Ortsteil Küdinghoven ein PKW sowie ein Motorrad zusammen. Beide beteiligten Personen wurden geeigneten Krankenhäusern zugeführt, der Fahrer des Motorrades in ein Krankenhaus der Maximalversorgung. Auch hier leisteten die Kräfte der Feuer- und Rettungswache 2 Aufräumungsarbeiten und sicherten die Einsatzstelle ab.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn
Führungsdienst
Heiko Basten
Telefon: +49 228 7170
www.bonn.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots