FW-BN: Schlussmeldung – Kampfmittelfund in Bonn-Duisdorf

0
149

Bonn (ots) –

Der 500kg schwere Blindgänger, aus dem 2. Weltkrieg, konnte erfolgreich durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst Rheinland entschärft werden.

Die Absperrmaßnahmen sind aufgehoben worden.

Insgesamt waren 264 Einsatz- und Unterstützungskräfte von Ordnungsamt, Polizei, THW, Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr Bonn, den Hilfsorganisationen ASB, DRK, JUH, MHD im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn
Ralf Krahforst
Telefon: 0228 7170
www.bonn.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr und Rettungsdienst Bonn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots