FW-E: Landesweiter Warntag am 14. März 2024 – Erprobung des Warnmittelmixes

0
190

Essen, 13.03.2024 (ots) –

Morgen, am 14. März 2024, findet der landesweite Warntag statt. Das Land NRW sowie die Kreise und Kommunen werden in einer gemeinsamen Übung die Warnung der Bevölkerung erproben. In der Stadt Essen werden am Donnerstagvormittag um 11 Uhr die Sirenen ertönen.

Um einen möglichst großen Teil der Bevölkerung zu erreichen, kommt ein sogenannter Warnmittelmix zum Einsatz. Das Lagezentrum der Landesregierung NRW wird zentral über das Modulare Warnsystem (MoWaS) des Bundes auf verschiedenen Wegen warnen. Dazu zählen zum Beispiel Warn-Apps wie „NINA“ (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) und „KATWARN“, aber auch 58 digitale Stadtinformationstafeln und Lokalmedien. Zudem werden Warnmeldungen über das sogenannte Cell Broadcast verschickt. Dabei handelt es sich um einen Mobilfunkdienst, mit dem Warnnachrichten direkt auf das Handy oder Smartphone geschickt werden können. Mit keinem anderen Warnkanal können aktuell mehr Menschen direkt erreicht werden.

Die Stadt und die Feuerwehr Essen werden um 11 Uhr die derzeit 62 Sirenen im Stadtgebiet auslösen und deren Funktionalität erproben. Zusätzlich werden die Warnung über die sozialen Medien und weitere Informationen auf der Internetseite der Stadt veröffentlicht.
Ziel des Probealarms ist es, die Bevölkerung zu sensibilisieren, Funktion und Ablauf der Warnung besser verständlich zu machen und auf die verfügbaren Warnmittel, wie Sirenen, Warn-Apps und Cell Broadcast, hinzuweisen. Die Bevölkerung wird darum gebeten, die Notrufnummern 112 und 110 am Warntag nicht mit Nachfragen zu blockieren.

Warnablauf:

Um 11 Uhr erfolgt die Auslösung der Sirenen mit folgender Dauer und Ablauf:

– 1 Min. Entwarnung – 1 Min. Warnung – 1 Min. Entwarnung

mit einer Pause von jeweils 5 Minuten zwischen den Tonfolgen.

– Aufschaltung der Warninformationen im Internet sowie in den
sozialen Medien um 11 Uhr sowie der Meldung zur Entwarnung um 11:20
Uhr.

Weitere Informationen sind auf www.essen.de und auf den Social-Media-Kanälen der Stadt Essen und der Feuerwehr Essen zu finden.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Christian Schmücker
Telefon: 0201-12370102
Fax: 0201/228233
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-essen.com/

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots