FW-GE: Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

0
59

Gelsenkirchen (ots) –

Am frühen Silvestermorgen gegen 02.45 Uhr wurde der Feuerwehr ein Verkehrsunfall auf der Bärenkampstraße in Gelsenkirchen Buer gemeldet.
Es hieß, der Fahrer sei noch in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Einsatzkräfte stellten bei Ankunft an der Einsatzstelle fest, dass ein PKW verunfallt war, sich überschlagen hatte, mehrere andere Fahrzeuge touchierte und auf dem Dach liegen blieb. Der Fahrer geriet dabei mit dem Kopf aus dem Fenster der Fahrertür und sein Arm war unter dem Fahrzeug eingeklemmt. Die Besatzungen zweier Rettungswagen und ein Notarzt begannen sofort mit der medizinischen Versorgung des Fahrers. Währenddessen begangen die Einsatzkräfte zweier Löschzüge der Berufsfeuerwehr das Fahrzeug gegen weitere ungewollte Bewegungen und Brandgefahr zu sichern. Mit hydraulischen Rettungsgeräten und pneumatischen Hebekissen konnte das Fahrzeug angehoben und der 43-jährige Fahrer aus der Notlage gerettet werden. Dieser wurde unter Notarztbegleitung ins Krankenhaus transportiert, war aber während der gesamten Rettungsaktion ansprechbar. Die Unfallursache wird nun durch die Polizei geklärt. Gegen 05.00 Uhr war der Einsatz beendet.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Gelsenkirchen
Michael Axinger
Telefon: 0209 / 1704 905
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-gelsenkirchen.de

Original-Content von: Feuerwehr Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots