FW-MG: Verkehrsunfall auf der BAB 61 zwischen zwei PKW

0
280

Mönchengladbach BAB 61 Fahrtrichtung Koblenz, 15.03.2024, 15:40, Anschlussstelle Rheydt (ots) –

Am heutigen Nachmittag ereignete sich aus bislang ungeklärter Ursache auf der BAB 61 in FR Koblenz kurz nach der Anschlussstelle Rheydt ein Verkehrsunfall mit zwei PKW.
Beide PKW sind in die rechte Leitplanke gefahren und kam anschließend an der linken Leitplanke zum Stehen.
Fahrzeugteile verteilten sich über alle Fahrspuren.
Die Fahrzeuge waren nicht so stark beschädigt, so dass die Insassen diese selbstständig verlassen konnten.
Die drei Insassen der beiden PKW wurden an der Unfallstelle vom Rettungsdienst notfallmedizinisch versorgt.
Dabei stellte sich heraus, dass alle drei Insassen nur leicht verletzt wurden.
Zwei Patienten wurden im Anschluss in ein städtisches Krankenhaus gebracht.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr führten ein Batteriemanagement an den Unfallfahrzeugen durch und unterstützten die Polizei bei der Reinigung der Fahrbahn.
Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen wurde die BAB 61 in Fahrtrichtung Koblenz durch die Polizei auf zwei Fahrspuren gesperrt.

Im Einsatz waren der Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), der Rüstwagen aus dem Technik- und Logistikzentrum (Holt),
ein Notarzt und zwei Rettungswagen sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Einsatzleiter: Brandoberinspektor Sascha Göddertz

Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 – Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach

Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-37729
E-Mail: [email protected]

Start

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots