FW-WRN: Probealarm der Sirenen! Landesweiter Warntag in NRW

0
124

Werne (ots) –

Jeden zweiten Donnerstag im März und September findet ein landesweiter Warntag in NRW statt. In diesem Jahr findet er am 14. März statt. Ab 11 Uhr aktiviert die Kreisleitstelle 175 Sirenen im Kreis Unna um die Warnsysteme zu testen.

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe löst parallel eine Warnmeldung über die Warn-Apps NINA und KAT-Warn aus. Gleichzeitig erhalten alle empfangsbereiten Handys eine Warnmeldung über „Cell Broadcast“.

Anbei die grundsätzliche Bedeutung der Signalfolge der Sirenen:

· An- und abschwellender Ton, eine Minute lang, Bedeutung: Warnung! Radio einschalten, auf Durchsagen achten, Informationen über das Internet einholen.

· Dauerton, eine Minute lang, Bedeutung: Entwarnung

· Dauerton mit zwei Unterbrechungen: Alarmierung der Feuerwehr

Am jetzigen Donnerstag zum Warntag ab 11 Uhr wird die Sirene wie folgt ertönen:

· Dauerton, eine Minute lang, Bedeutung: Entwarnung

· An- und abschwellender Ton, eine Minute lang, Bedeutung: Warnung! Radio einschalten, auf Durchsagen achten, Informationen über das Internet einholen.

· Dauerton, eine Minute lang, Bedeutung: Entwarnung

Neben der Warnung über die Sirenen und Cell Broadcast wird am kommenden Warntag ein besonderes Augenmerk auf die Einbindung über Social Media gelegt. Deshalb wird am 14. März auch über die Social Media Kanäle des Kreises Unna um 11 Uhr eine Warnmeldung und um 11.20 Uhr eine Entwarnung veröffentlicht welche wir als Feuerwehr über unsere Kanäle teilen werden.

Gleichzeitig wird sich die Leitstelle durch direkte Einsprache in das Hörfunkprogramm von Antenne Unna aufschalten und eine Probedurchsage wiedergeben. Hierdurch werden die vorhandenen Systeme und Schnittstellen überprüft.

Da es sich um einen angekündigten Probealarm handelt, anbei nochmal ein klarer Appel an die Bürger: „Bitte rufen Sie nicht aus Neugier den Notruf unter der 112 an um sich zu erkundigen was der Grund für die Warnung ist“.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Werne
Pressesprecher
Tobias Tenk (Stadtbrandinspektor)
Telefon: 0151 22788827
E-Mail: [email protected]
http://www.feuerwehr-werne.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Werne, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots