FW Xanten: Auslaufende Betriebsstoffe nach Brand an Bus

0
166

Xanten (ots) –

Donnerstag, 07.03.2024, 06:40 Uhr – Auf der B57 zwischen Mörmter und Marienbaum kam es am Donnerstagmorgen zu einem Defekt am Motor eines Busses. Dabei geriet der Motor kurzzeitig in Brand, konnte jedoch vom Fahrer mittels Feuerlöscher eigenständig gelöscht werden.

Die eingesetzten Kräfte der Löschgruppe Wardt kontrollierten den Motorbereich mittels Wärmebildkamera und sicherten die Straße gemeinsam mit der Polizei ab.

Infolge des Defektes hatte der Bus eine rund 100 Meter lange Kraftstoffspur auf der Fahrbahn hinterlassen. Die Feuerwehr verhinderte durch den Einsatz von Bindemittel ein Eindringen der Substanz in das Erdreich, bevor eine Fachfirma die Reinigung der Fahrbahn übernahm.

Der Einsatz der Feuerwehr dauerte etwa zwei Stunden. Die B57 blieb während der Bergung des Busses und der Reinigung der Fahrbahn noch längere Zeit gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Xanten
Pressesprecher
Simon Greeven
E-Mail: [email protected]
https://feuerwehr-xanten.de

Original-Content von: Feuerwehr Xanten, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots