POL-DO: Motorradmesse in den Westfalenhallen – Verkehrssicherheitsberater der Polizei laden zum Austausch ein

0
253

Dortmund (ots) –

Lfd. Nr.: 0219

Vom 29. Februar bis zum 3. März findet in diesem Jahr die Motorradmesse in den Westfalenhallen in Dortmund statt. Die Polizei Dortmund wird, wie auch in den vergangenen Jahren, mit einem Stand auf der seit 1975 stattfindenden Messe vertreten sein.

An den insgesamt vier Tagen informiert das Team der Verkehrssicherheitsberatung, sowie des Verkehrsdienstes in Zusammenarbeit mit der Dortmunder Verkehrswacht kurz vor dem Start der Motorradsaison rund um das Thema „Sicherheit auf zwei Rädern“. Ob Schutzausstattung, die nächste Reise, Geschwindigkeit oder Bremsweg, die Polizistinnen und Polizisten freuen sich in Halle 3 auf jedes Gespräch.

Zwar ist zu erkennen, dass die Zahl der tödlich verunglückten Motorradfahrer und fahrerinnen im vergangenen Jahr mit 55 Toten in Nordrhein-Westfalen gesunken ist (2021 waren es noch 62), so ist das Ziel eindeutig, diese Zahl noch weiter in Richtung 0 zu drücken.

Die Polizei lädt deshalb Besucherinnen und Besucher der Messe zum Stand 328 in Halle 3 ein, um in einen gemeinsamen Austausch zu kommen und so für die eigene Sicherheit der Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer zu sensibilisieren.

Für all diejenigen, die selbst den Weg in den Polizeiberuf suchen, gibt es am Sonntag (3.3.) ein besonderes Highlight: das Team der Personalwerbung wird an dem Tag ebenfalls auf der Messe sein, um über die besonderen Einstellungsvoraussetzungen für das Duale Studium bei der Polizei zu informieren.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Joshua Pollmeier
Tel.: 0231/132-1025
E-Mail: [email protected]
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots