POL-DU: Fahrn: Auto überschlägt sich bei Ausweichmanöver – Zeugen gesucht

0
106

Duisburg (ots) –

Ein 19-Jähriger Autofahrer hat sich am Sonntagabend (21. Januar, gegen 18 Uhr) mit seinem blauen VW Golf auf der Friedrich-Ebert-Straße überschlagen. Als eine Streifenwagenbesatzung am Unfallort ankam, trafen sie auf den geschockten Duisburger, der sich bereits aus dem Auto befreit hatte. Den Einsatzkräften teilte der Fahranfänger mit, dass er die Friedrich-Ebert-Straße in Richtung Walsum befahren habe, als plötzlich ein Radfahrer vor ihm die Straße überqueren wollte. Beim Versuch dem Radfahrer auszuweichen, stieß er mit einem Verkehrsschild zusammen, geriet letztendlich ins Schleudern und überschlug sich. Der Radfahrer habe sich von der Unfallstelle entfernt, noch bevor die Polizei eintraf.

Das Verkehrskommissariat 21 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise. Wer Angaben zu dem Fahrverhalten des 19-Jährigen vor dem Unfall machen kann oder Hinweise auf einen möglichen Radfahrer geben kann, der den Unfall verursacht haben soll, kann sich unter der Rufnummer 0203 2800 bei der Polizei melden.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: [email protected]
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots