POL-DU: Stadtmitte: Tag der Kriminalitätsopfer – Informationsveranstaltung in der Marienkirche

0
318

Duisburg (ots) –

„Cyberkriminalität“ – unter dieser Prämisse steht der „Tag der Kriminalitätsopfer“ in diesem Jahr, der vor über 30 Jahren durch den „Weißen Ring“ ins Leben gerufen wurde und immer am 22. März eines Jahres begangen wird. Zu diesem Anlass findet am Freitag, den 22. März, von 10 bis 15 Uhr, eine Veranstaltung des Netzwerks Dialoghaus-Opferhilfe Duisburg mit seinen Opferhilfeeinrichtungen, unter Beteiligung des polizeilichen Opferschutzes statt.

Experten des Kommissariats für Kriminalprävention/Opferschutz und verschiedene Netzwerkpartner nehmen den Tag zum Anlass, mit Informationsständen in der Marienkirche Duisburg (Josef-Kiefer-Straße 10, 47051 Duisburg) interessierten Bürgerinnen und Bürgern in sämtlichen Belangen Rede und Antwort zu stehen und über die Hilfeangebote zu informieren.

Eröffnet wird der Tag durch den Polizeipräsidenten, Alexander Dierselhuis, und den Dezernenten für Wirtschaft, Integration, Sicherheit und Ordnung der Stadt Duisburg, Michael Rüscher. Gefolgt von einer Schweigeminute für alle Opfer von Straftaten können Interessierte gespannt den polizeilichen Vorträgen (11 und 14 Uhr) zum Thema Cyberkriminalität folgen. Ein Schwerpunkt wird dabei vor allem auf den sozialen Medien liegen. Hierzu wird der aus Duisburg stammende Comedian Abdelkarim seine Erfahrungswerte mit uns teilen.

Über den Tag verteilt haben Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, sich kostenfrei zu informieren und sich näher mit der Duisburger Opferhilfelandschaft auseinanderzusetzen.

Mehr Informationen gibt es hier:

Home

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
– Pressestelle –
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 280 -1041, -1045, -1046, -1047
Fax: 0203 280 1049
E-Mail: [email protected]
https://duisburg.polizei.nrw

außerhalb der Bürodienstzeiten:
Polizei Duisburg
Telefon: 0203 2800

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots