POL-E: Essen: Notfallpatientin bittet um Hilfe – Polizei rettet zurückgelassenes Haustier

0
133

Essen (ots) –

45136 E-Bergerhausen: Gegen 23:20 Uhr meldete sich ein Arzt aus einem Essener Krankenhaus bei der Polizei Essen. Kurz zuvor war eine 83-jährige Essenerin in die Notaufnahme eingeliefert worden. Aufgrund ihrer Erkrankung sollte die Seniorin für mehrere Tage stationär in dem Krankenhaus aufgenommen werden. Doch in der Wohnung der Essenerin war ihr geliebtes Haustier zurückgeblieben. Da sich aus dem Umfeld niemand um den gefiederten Freund der Essenerin kümmern konnte, wandte sich die Dame hilfesuchend an die Polizei.

Wenig später holte eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion 1-Mitte den Wohnungsschlüssel der Frau im Krankenhaus ab und fuhr zu ihrer Wohnung in Bergerhausen. Hier konnten die Beamten den Vogel behutsam einfangen und mit dem Streifenwagen zum Tierheim bringen, wo sie trotz der späten Uhrzeit bereits von einem Mitarbeiter erwartet wurden. Und da die Beamten sowieso schon in der Wohnung der 83-Jährigen waren, konnten sie noch den vergessenen Medikamentenplan für die weitere Behandlung mitbringen.

„Wir wünschen eine gute Besserung und hoffen, dass der Sittich und sein Frauchen schon bald wieder vereint sind!“/Wrk

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail: [email protected]


http://www.facebook.com/PolizeiEssen
https://www.instagram.com/polizei.nrw.e
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaEsg0q1CYoUFKnPFk2F

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots