POL-HA: Mann greift Diensthundführer und Polizeihund Ragnar an

0
178

Hagen-Hohenlimburg (ots) –

In der Lohmannstraße warf ein 28-Jähriger Montagabend (08.01.) Silvesterknaller und einen Blumenkasten von einem Balkon aus in Richtung eines Linienbusses sowie eines Busfahrers. Als Polizisten um 17.50 Uhr eintrafen, gab der Busfahrer an, dass sich der Mann nach der Tat wieder in die Wohnung begeben hatte. Die Einsatzkräfte verschafften sich im weiteren Verlauf Zutritt zur Wohnung des 28-Jährigen. Eingesetzt war hierbei auch ein Diensthund mit seinem Hundeführer. Der 28-Jährige kam in der Wohnung mit erhobenen Fäusten auf den Beamten samt Polizeihund zu. Der Hundeführer musste seinen Hund Ragnar nach mehrfacher Androhung einsetzen. Während der anschließend folgenden Fixierung leistete der 28-Jähriger weiter Widerstand und beleidigte die Polizisten als „Wichser, Hurensöhne sowie scheiß Bullen“. Er versuchte immer wieder mittels heftigen Oberkörperbewegungen aus den Haltegriffen zu entkommen und biss dem Diensthundführer darüber hinaus in das Handgelenk und verletzte ihn leicht. Als er in einen Streifenwagen verbracht wurde, versuchte er die Beamten anzuspucken und wehrte sich weiter. Der Hagener musste nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hagen eine Blutprobe abgeben. Er erlitt durch den Einsatz des Diensthundes leichte Verletzungen. Er muss sich wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, gefährlicher Körperverletzung, tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Beleidigung sowie wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz verantworten. Der Bus wies keine Beschädigungen auf. (arn)

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen
Pressestelle
Telefon: 02331 986 15 15
E-Mail: [email protected]

Homepage: https://hagen.polizei.nrw
Facebook: https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA
X: https://twitter.com/polizei_nrw_ha
Instagram: http://www.instagram.de/polizei.nrw.ha
WhatsApp-Kanal: https://url.nrw/WhatsAppPolizeiNRWHagen

Original-Content von: Polizei Hagen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots