POL-HF: Neuer Standort für die Polizeiwache in Löhne steht fest – Straßenname bleibt wie gewohnt

0
194

Herford, Löhne (ots) –

(um) In den Planungen zur neuen Polizeiwache in Löhne ist ein weiterer Meilenstein erreicht. Die neue Polizeiwache Löhne wird an der Oeynhausener Str. 10 liegen. Damit rückt die Wache wieder ins Zentrum der Stadt und ist verkehrstechnisch fußläufig vom Bahnhof sehr gut erreichbar. In dem neuen Gebäude sind neben den Beamtinnen und Beamten der Wache sowie der Wachleitung ebenso der Bezirksdienst untergebracht. Mit dieser Lage erfüllt die Polizeiwache eine wesentliche Forderung des Vergabeverfahrens und löst damit einen Kritikpunkt am bisherigen Standort am ehemaligen Ikea Möbelhaus an der Oeynhausener Straße. Dort ist der Standort der Wache seit mehr als 20 Jahren für den Bürger rund um die Uhr erreichbar. . Die Mietverträge für die neue Polizeiwache Löhne werden vom Landrat Jürgen Müller als Behördenleiter der Kreispolizeibehörde Herford sowie Herrn Temel Bulut als Investor und damit zukünftigem Vermieter unterschrieben. Der Bürgermeister Bernd Poggemöller, der sich sehr für eine stadtnahe Polizeiwache eingesetzt hat, freut sich gemeinsam mit dem Abteilungsleiter der Polizei Herford Polizeidirektor Uwe Köhler über den erfolgreichen Verlauf des Vergabeverfahrens. Einen wesentlichen Beitrag leisteten aus der Projektgruppe EPHK Olaf Lückemeier aus der Direktion Zentrale Aufgaben und der Wachleiter der Polizeiwache in Löhne PHK Stefan Göding. Mit Herrn Temel Bulut setzte sich ein örtlicher Investor mit den Planungen in dem mehrstufigen Vergabeverfahren gegen weitere Bieter durch. In dem Verfahren musste er in mehreren Verhandlungsrunden seine Planungen vorstellen, verfeinern und sich den kritischen Fragen der Polizeivertretungen stellen. Am Ende überzeugte er nicht nur mit dem wirtschaftlichsten Angebot, sondern mit dem Entwurf einer sehr präzisen Umsetzung der polizeilichen Vorgaben sowie durch die gut durchdachte innere Erschließung des Gebäudes. Das neue Gebäude entspricht damit den gewachsenen Sicherheitsanforderungen an eine rund um die Uhr besetzte Wache. Zudem erfüllt es die aktuellen Standards der Arbeitssicherheit. Das Vergabeverfahren ist nun mit der Unterschrift unter den Mietverträgen nach gut einem Jahr beendet. Es beginnt damit die Planungs- und Bauphase des Gebäudes durch den Investor. Die Übergabe an die Polizei ist für Anfang Mai 2026 geplant. Es erfolgen anschließend zusätzliche polizeiliche Technikeinbauten, so dass die neue Wache nach jetziger Planung im Sommer 2026 den Betrieb am neuen Standort aufnehmen wird. Diese Planung wäre damit ein halbes Jahr früher, als ursprünglich im Verfahren angenommen. „Das liegt an der erfolgreichen Zusammenarbeit der hausinternen Projektgruppe unter Leitung von Polizeidirektor Andreas Brings mit den LZPD NRW und den beratenden Unternehmen“ freut sich der Behördenleiter Landrat Jürgen Müller.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Herford
Pressestelle Herford
Telefon: 05221 888 1250
E-Mail: [email protected]

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Herford, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots