POL-ME: Alkohol am Steuer: Polizei stellt Führerscheine sicher – Langenfeld / Erkrath – 2403038

0
216

Mettmann (ots) –

In Langenfeld und in Erkrath hat die Polizei am Donnerstag (7. März 2024) und am Freitag (8. März 2024) jeweils die Führerscheine einer betrunkenen Autofahrerin sowie eines erheblich alkoholisierten Lkw-Fahrers beschlagnahmen müssen.

Folgendes war geschehen:

Am Donnerstagnachmittag hatte die Polizei in Langenfeld gegen 17 Uhr den Straßenverkehr kontrolliert, als den diensthabenden Beamten auf der Solinger Straße ein VW auffiel, auf dessen Beifahrersitz ein Junge saß, der deutlich die nötige Mindestgröße unterschritt, um auf dem Beifahrersitz Platz zu nehmen. Als die Beamten die Fahrerin lediglich auf diesen Umstand hinweisen wollten und sie deshalb stoppten, fiel ihnen auf, dass die 48-jährige Langenfelderin augenscheinlich unter erheblichem Alkoholeinfluss stand. Bei der anschließenden Alkoholkontrolle stellte sich dann heraus, dass die Mutter des Jungen tatsächlich betrunken war: So ergab der Test einen Wert von rund 1,78 Promille (0,89 mg/l).

Einen Tag später stoppten die Beamten dann in Erkrath an der Erkrather Straße gegen 9:20 Uhr einen Lkw-Fahrer zwecks einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Auch hierbei stellten die Polizisten starken Alkoholgeruch bei dem Fahrer, einem 40 Jahre alten Mann aus Osteuropa, fest. Bei einem freiwillig durchgeführten Atemalkoholvortest wurde anschließend ein Wert von rund 2,06 Promille (1,03 mg/l) gemessen.

Sowohl die Fahrerin aus Langenfeld, als auch der in Erkrath gestoppte Lkw-Fahrer, mussten jeweils mit zur Polizeiwache, wo ihnen zur weiteren Beweisführung Blutproben entnommen wurden. In beiden Fällen wurden auch die Führerscheine beschlagnahmt. Zudem musste der Lkw-Fahrer aufgrund seines fehlenden Wohnsitzes in Deutschland eine Sicherheitsleistung in Höhe von 900 Euro zahlen.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots