POL-ME: Kollision im Kreuzungsbereich – zwei Verletzte – Langenfeld – 2401121

0
154

Mettmann (ots) –

An einer Kreuzung in Langenfeld kam es am Mittwochmorgen (31. Januar 2024) zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden und ein Sachschaden in Höhe von 13.000 Euro entstand.

Nach den aktuellen Unfallermittlungen war Folgendes passiert:

Ein 30-jähriger Monheimer war mit seinem 1er BMW gegen 6:30 Uhr auf der Straße „Winkelsweg“ in Fahrtrichtung Feldhausen unterwegs, als er trotz rotem Lichtzeichen aus bisher ungeklärter Ursache in den Kreuzungsbereich der Schneiderstraße/Winkelsweg einfuhr. Dabei stieß er gegen die linke Seite eines VW Golf, der zum selben Zeitpunkt die Kreuzung in Richtung Haus Gravener Straße passierte. Der VW-Fahrer, ein 26 Jahre alter Langenfelder, wurde durch die Kollision schwer verletzt und von eingesetzten Rettungskräften zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Zudem zog sich der Unfallverursacher leichte Verletzungen zu: In einem Krankenhaus wurde er ambulant behandelt.

Beide beteiligten Fahrzeuge wiesen erhebliche Schäden auf und waren nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wurde von den eingesetzten Polizistinnen und Polizisten auf eine Höhe von insgesamt etwa 13.000 Euro geschätzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme, etwa zwei Stunden, wurde die Einfahrt von der Schneiderstraße in die Straße „Winkelsweg“ für den Verkehr gesperrt.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots