POL-ME: Täterduo beraubt 25-Jährigen – die Polizei ermittelt – Haan – 2402059

0
376

Mettmann (ots) –

Am Donnerstagnachmittag, 15. Februar 2024, raubten zwei bislang unbekannte männliche Personen einem 25-jährigen Solinger Bargeld sowie eine hochwertige Armbanduhr.

Das war geschehen:

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand fuhr ein 25-jähriger Solinger mit der Regionalbahn 48 aus Wuppertal in Richtung Köln Hauptbahnhof. In Höhe des S-Bahnhofes Haan-Gruiten griff ein bislang unbekannter Täter dem Geschädigten in die Jackentasche und entwendete Bargeld. Kurz darauf erschien ein weiterer Täter. Das Täterduo griff den Geschädigten körperlich an und entriss ihm eine hochwertige Armbanduhr.

Die Täter können wie folgt beschrieben werden:

1. Person:

– männlich
– circa 20-22 Jahre alt
– schwarze Haare, die an den Seiten kurz rasiert sind
– kurdisches Erscheinungsbild
– circa 1,75 bis 1,80 Meter groß
– graue Cap
– schwarze Jacke mit auffälligen grün, gelb und roten Streifen
– glänzende graue Weste
– schwarze Umhängetasche mit schwarz-weißem Band

2. Person:

– männlich
– 15- 16 Jahre alt
– schwarze Haare, die an den Seiten kurz sind, mit längerem
Deckhaar
– circa 1,50- 1,60 Meter groß
– schwarze Kleidung

Die Polizei fragt: Wer hat den Vorfall am Donnerstagnachmittag beobachtet und kann Angaben zur Identität der beiden Männer machen? Hinweise nimmt die Polizei Haan jederzeit unter der Telefonnummer 02129 / 9328-6480 entgegen.

Fragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Instagram: https://www.instagram.com/polizei.nrw.me/?hl=de
X: https://twitter.com/polizei_nrw_me
WhatsApp-Kanal:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Wir haben jetzt auch einen eigenen WhatsApp-Kanal!
Hier informieren wir über wichtige und interessante Polizeimeldungen:
https://www.whatsapp.com/channel/0029VaAl7vKEgGfNSUkFwp3g

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots