POL-ME: Unbekannte rauben Geldbörse – Hilden – 2301006

0
140

Mettmann (ots) –

Zwei bislang unbekannte Tatverdächtige haben am Montagabend (2. Januar 2023) einen 33-jährigen Düsseldorfer in Hilden geschlagen und anschließend seine Geldbörse geraubt. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Das war nach ersten Erkenntnissen geschehen:

Gegen 23.15 Uhr war der 33-jährige Düsseldorfer zu Fuß von der S-Bahnhaltestelle Hilden unterwegs. Im Bereich Ellerstraße/ Fabriciusstraße sprachen ihn eigenen Angaben zufolge zwei Jugendliche an und forderten Wertgegenstände. Anschließend schlugen die beiden Tatverdächtigen mehrfach auf den 33-Jährigen ein und entwendeten seine Geldbörse mit Bargeld und einem Ausweis. Aufmerksame Zeugen alarmierten Polizei und Rettung. Der Düsseldorfer wurde nach dem Angriff zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tatverdächtigen verlief leider ohne Erfolg.

Einer der beiden Tatverdächtigen kann wie folgt beschrieben werden:

– männlich
– ca. 1,90 m groß
– trug ein dunkle Jacke der Marke Wellensteyn
– trug unter der Jacke einen grauen Kapuzenpullover
– hatte lange, dunkle Haare
– trug über seiner Basecap die Kapuze des Pullovers
– sprach möglicherweise Arabisch

Die Polizei in Hilden bittet um Hinweise: Wer hat den Raub ebenfalls beobachtet oder kann Angaben zur Identität und zum Aufenthaltsort der Tatverdächtigen machen? Die Wache in Hilden ist jederzeit unter der Nummer 02103 898-6410 erreichbar.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: [email protected]

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots