POL-MI: Ermittlungen wegen des Verdachts eines illegalen Kraftfahrzeugrennens

0
75

Bad Oeynhausen (ots) –

Wegen eines Verkehrsunfalls wurden die Beamten in der Nacht zu Freitag gegen 1.10 Uhr zum Parkplatz des Werre-Parks an die Mindener Straße gerufen. Wenig später trafen die Einsatzkräfte vor Ort auf mehrere Personen, zwei erheblich beschädigte Fahrzeuge sowie deren beiden vermeintliche Fahrer (18, 19). Aufgrund von Zeugenhinweisen und des festgestellten Spurenbildes ergaben sich den Polizisten schnell Verdachtsmomente eines illegalen Kraftfahrzeugrennens.

Den Erkenntnissen zufolge hatte der 19-jährige Bad Oeynhausener den westlich des Einkaufscenters gelegenen Parkplatz in Richtung der Mindener Straße befahren und dabei seinen Audi mutmaßlich beschleunigt. Zeitgleich hatte ein 18-Jähriger anderer Bad Oeynhausener am Steuer eines BMW in selber Fahrtrichtung den Parkplatz befahren und sein Auto in Höhe des westlichen Werre-Park-Eingangs offenbar wenden wollen. Dabei kollidierten beide Pkws. Der Audi-Fahrer sowie der ebenfalls 18 Jahre alte Beifahrer des BMW verletzten sich leicht. Während der verletzte Fahranfänger zur ambulanten Behandlung ins örtliche Krankenhaus gebracht wurde, schien bei dem Mitfahrer eine Versorgung nicht nötig. Beide stark beschädigten Autos wurden von den Gesetzeshütern sichergestellt.

Sachdienliche Beobachtungen zu dem mutmaßlichen Kraftfahrzeugrennen oder dem Fahrverhalten der beteiligten Autofahrer, werden unter Telefon (0571) 88660 vom Verkehrskommissariat Bad Oeynhausen entgegengenommen.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots