POL-MI: Vier Personen bei Zusammenstoß leicht verletzt

0
51

Stemwede (ots) –

Beim Zusammenstoß dreier Pkws sind am Dienstagmittag an der Einmündung Schepshaker Straße / Haldemer Straße / Stemwederberg-Straße vier Personen leicht verletzt worden.

Den Erkenntnissen nach war ein 18-jähriger Seat-Fahrer aus Preußisch Oldendorf gegen 12.45 Uhr in Fahrtrichtung Bremer Straße auf der Stemwederberg-Straße unterwegs. Um nach links auf die Schepshaker Straße einzubiegen, befuhr der Heranwachsende schließlich die dortige Abbiegespur. Zur gleichen Zeit befand sich auf der Haldemer Straße in entgegengesetzter Fahrtrichtung ein 48-Jähriger aus Rahden und beabsichtigte mit einem Renault, den Einmündungsbereich geradeaus zu passieren. Als der 18-Jährige schließlich das Abbiegemanöver einleitete, kam es zur Kollision der Fahrzeuge. In der Folge schleuderte der Wagen des Rahdeners gegen einen auf der Schepshaker Straße wartenden Volvo eines Bremers (62).

Durch die Wucht der Kollision wurden der 18-Jährige sowie der Fahrer aus Rahden und dessen Beifahrerin (43) leicht verletzt. Sie alle verzichteten auf eine medizinische Versorgung. Eine Mitfahrerin des Fahranfängers erlitt ebenfalls leichtere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen dem Krankenhaus Lübbecke zugeführt. Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Kräfte der Feuerwehr kümmerten sich um die Reinigung der Unfallstelle. Der Gesamtschaden dürfte sich nach ersten Einschätzungen auf über 30.000 Euro belaufen.

Erst am vergangenen Freitag war es an der genannten Örtlichkeit zu einem Zusammenstoß zweier Autos gekommen, bei dem eine Fahrerin medizinisch versorgt werden musste (wir berichteten).

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: [email protected]
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots