POL-OB: Mit Pistole hantiert – drei vorläufige Festnahmen

0
30

Oberhausen (ots) –

Am Sonntagabend (23.10.) beobachtete ein aufmerksamer Bürger mehrere Personen, die am Fenster eines Hotels am Max-Planck-Ring mit einer Pistole hantierten. Der couragierte Zeuge informierte umgehend per Notruf 110 die Polizei Oberhausen.

Mit allen verfügbaren Streifewagenbesatzungen rückten die aufgrund der brisanten Einsatzinformationen auch besonders geschützten und bewaffneten Polizisten sofort aus und erreichten den Einsatzort nach wenigen Minuten.

In dem Hotelzimmer trafen sie auf drei 19 bis 22-jährige Männer (slowenisch, deutsch, syrisch), die ihren Anweisungen widerstandslos folgten und zur Eigensicherung schnell gefesselt wurden.

Der 22-jährige Tatverdächtige wies sie sofort auf eine unter der Matratze des Zimmerbettes versteckte Schreckschusspistole hin. Die gehöre ihm und er führe sie immer zu seiner Selbstverteidigung mit, da er einen Kiosk besitze. Zwar habe er dafür keinen kleinen Waffenschein, aber dies sei ihm auch egal, da es sein gutes Recht sei, eine derartige Waffe zu besitzen.

Seine beiden Freunde haben ihn lediglich kurz im Hotel besucht.
Im Auto des Slowenen fanden die Polizisten abgefeuerte Patronenhülsen, vier Baseballschläger, Druckverschlusstütchen mit Cannabis und eine Waage, wie sie üblicherweise bei Drogendelikten Verwendung finden.

Die drei Männer wurden zur genauen Feststellung ihrer Personalien zur Polizeiwache transportiert. Nachdem die Personalien zweifelsfrei geklärt und alle Beweismittel sichergestellt worden waren, konnten die Männer die Wache mit dem Hinweis wieder verlassen, dass ihnen das Betreten der Hotelanlagen von der Geschäftsleitung untersagt wurde.

Bei einer Zuwiderhandlung müssten sie sich dann zusätzlich zu den Verstößen gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz auch noch wegen Hausfriedensbruch verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Oberhausen
Telefon: 0208/826 22 22
E-Mail: [email protected]
https://oberhausen.polizei.nrw

Original-Content von: Polizeipräsidium Oberhausen, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots