13.2 C
Münster
Freitag, September 30, 2022

POL-PB: Taschendiebe in Geschäften und Lokalen

Top Neuigkeiten

FW-BOT: Zwei kleinere Ein...

FW-DT: Förderverein spend...

FW-MH: Verkehrsunfall ...

FW-MG: Die Feuerwehr Mönc...

Kreis Paderborn (ots) –

(mb) Taschendiebe nutzen günstige Gelegenheiten und die Arglosigkeit ihrer Opfer. Oder sie schaffen sich eine günstige Gelegenheit, indem sie ihr Opfer ablenken. So geschehen am Donnerstag im Aldi an der Westfalenstraße in Hövelhof.

Eine 72-jährige Frau war dort gegen 14.00 Uhr einkaufen. Ihre Handtasche mit Portmonee hatte sie in ihrem Einkaufswagen deponiert. Sie war in einem der Regal-Gänge unterwegs als sie plötzlich hinter sich laute Geräusche hörte. Sie drehte sich um und sah einen Mann, der eine Kiste mit leeren Flaschen in seinem Einkaufswagen hatte und diesen ruckartig hin und her schob. Als sie sich wieder von dem Mann abwenden wollte, erzeugte er erneut die lauten Geräusche und die Seniorin schaute wieder hin. Später stellte sich die Hövelhoferin an der Kasse an und bemerkte, dass der Reißverschluss ihrer Handtasche nicht mehr zugezogen war. Dann suchte sie nach ihrem Portmonee. Das wiederum fiel einem Mitarbeiter des Geschäfts auf, der die 72-Jährige ansprach. Kurz zuvor hatte eine Kundin ein Portmonee im Geschäft gefunden und bei ihm abgegeben. Es war die Geldbörse der Seniorin aus der das gesamte Bargeld, über 100 Euro fehlte. Die Aktion mit dem Einkaufswagen war vermutlich das Ablenkmanöver von gemeinsam agierenden Taschendieben. Während einer das Opfer ablenkte, griff der andere in unbemerkt in die Handtasche der Seniorin und entwendete das Portmonee. Abseits des direkten Tatorts wurde dann das Geld entnommen und die Börse sofort wieder „entsorgt“.

Andere günstige Gelegenheiten nutzten Diebe in der Paderborner Innenstadt. In einer Drogerie an der Westernstraße war eine 34-jährige Frau gegen 19.20 Uhr einkaufen. Dabei wurde unbemerkt ihr Portmonee mit über 400 Euro aus ihrer Handtasche entwendet. Zwischen 19.45 Uhr und 23.00 Uhr hielt sich eine 38-jährige Frau in der Außengastronomie eines Lokals An der alten Synagoge auf. In dem Zeitraum griff ein Dieb in ihre vermutlich nicht geschlossene Handtasche und entwendete das Portmonee mit Geldkarten und Ausweisen.

Tipp der Polizei:

Tragen Sie Ihr Bargeld, Kreditkarten und wichtige Dokumente ausschließlich in den geschlossenen Innentaschen Ihrer Kleidung. Geeignet sind auch Brustbeutel, Gürteltaschen vorne, Geldgürtel oder Ähnliches.

Umfangreiche Infos zum Thema und Tipps zum Schutz vor Taschendiebstahl hat die Polizei NRW zur Kampagne „Augen auf und Tasche zu!“ im Internet eingestellt:
https://polizei.nrw/artikel/taschendiebstahl-augen-auf-und-tasche-zu-langfinger-sind-immer-unterwegs

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: [email protected]

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Artikel

FW-BOT: Zwei kleinere Ein...

FW-DT: Förderverein spend...

FW-MH: Verkehrsunfall ...

FW-MG: Die Feuerwehr Mönc...

POL-RE: Castrop-Rauxel: F...