POL-PB: Vorfahrt missachtet – Schülerverkehr-Kleinbus gegen Pkw – Sieben teils schwer verletzte Insassen

0
161

Salzkotten (ots) –

(mb) Bei der Kollision eines im Schülerverkehr eingesetzten Kleinbusses mit einem Pkw sind am Dienstag (30.01.2024) drei Fahrzeuginsassen schwer und vier weitere leicht verletzt worden.

Eine 51-jährige Kleinbus-Fahrerin fuhr gegen 15.05 Uhr auf der Straße Widey zur Kreuzung Scharmeder Straße (K3), um diese geradeaus auf die Oststraße zu überqueren. In ihrem Ford-Transit fuhren neben einem Betreuer sechs Schulkinder im Alter von zehn bis 16 Jahren mit. An der Kreuzung gilt ein Stop-Zeichen für die Straße Widey. Beim Überqueren der Scharmeder Straße missachtete die Transit-Fahrerin die Vorfahrt eines 73-Jährigen, der mit einem Skoda Fabia auf der Kreisstraße von Scharmede in Richtung Salzkotten fuhr. Der Transit prallte frontal gegen die linke Seite des Fabia Kombi. Während der Kleinbus mit einem starkem Frontschaden auf der Kreuzung zum Stillstand kam, schleuderte der Skoda nach rechts von der Straße und landete mit Totalschaden unterhalb der Böschung in der Umzäunung einer Tannenschonung.

Der Skoda-Fahrer und seine Beifahrerin (67) zogen sich schwere Verletzungen zu. Mit Rettungswagen wurden beide in Krankenhäuser gebracht.
Im Transit erlitten ein Schüler (16) schwere – und die Fahrerin sowie zwei weitere Jungen (12/14) leichte Verletzungen. Alle kamen nach notärztlicher Erstversorgung zur weiteren Behandlung in Krankenhäuser. Eine Schülerin (16) brachten die Eltern später zum Arzt.

Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie die Spurensicherung durch das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Paderborner Polizei war die K3 bis 18.40 Uhr gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn
– Presse- und Öffentlichkeitsarbeit –
Telefon: 05251 306-1320
E-Mail: [email protected]

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn
Telefon: 05251 306-1222

Original-Content von: Polizei Paderborn, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots